Knieschmerzen mit Yoga | Prävention

Wenn Sie mit Knieschmerzen kämpfen, zeigen die Statistiken, dass Sie nicht alleine sind: Jede vierte Frau leidet täglich unter Knieschmerzen Frauen leiden bis zu achtmal häufiger an Knieverletzungen als Männer. Der Schlüssel zur Vermeidung von Knieproblemen ist es, den ganzen Körper in einer Linie zu halten. Hier kommt Yoga ins Spiel.

"Yoga ist vorteilhaft für alle deine Gelenke, besonders aber für deine Knie, denn die Posen bringen den ganzen Körper ins Gleichgewicht", sagt Sandy Blaine, Autor von Yoga für gesunde Knie . Viele Posen stärken und dehnen Ihren inneren und äußeren Quadrizeps sowie Ihre Beinbeuger, Waden und Knöchel, die zusammen Ihre Kniescheiben stabil und stark halten. Bei anhaltenden Posen während des Trainings fließt Blut durch die Muskeln und das Bindegewebe und versorgt diese Bereiche mit Nahrung und Sauerstoff. Und das reduziert Entzündungen, beschleunigt die Heilung und repariert den Schaden.

Halte dieses Feld leer Gib deine Email-Adresse ein

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

|

Blaine hatte selbst chronische Knieschmerzen, bis sie wieder aufnahm Yoga vor mehr als 20 Jahren. Hier teilt sie ihre besten Tipps für glückliche, gesunde Knie.

Wählen Sie Ihre Yoga-Klasse mit Bedacht. Alle Yoga-Stile sind nicht gleich. Und wenn es um Knie geht, empfiehlt Blaine einen Stil, der die korrekte Ausrichtung in jeder Pose, wie Iyengar oder Anusara, lehrt. Beides wird Sie in Sicherheit bringen und Ihnen beibringen, wie sich Ihre Gelenke bewegen sollen. Vermeiden Sie schnelllebige Stile wie Ashtanga und Vinyasa. "Bleib bei einer langsameren, therapeutischen Praxis", sagt Blaine. "Andernfalls bewegst du dich nur innerhalb der Muster, die bereits in deinem Körper etabliert sind, was die bestehenden Zustände verschlechtern kann."

Deine Hüfte ist mit deinem ... verbunden. Wenn du Schmerz an einem Ort fühlst, besteht eine gute Chance, dass Etwas geht anderswo in deiner Anatomie vor sich. Fall in Punkt: Ihre Knieschmerzen können das Ergebnis von engen Hüften sein. "Enge Hüftmuskeln erlauben nicht genug Rotation, um sich leicht nach vorn zu beugen", sagt Blaine. "So werden deine Knie übernehmen." Infolgedessen drängen sich die Knie schmerzhaft im Gelenk. Ihr Rat? "Requisiten helfen dabei, Yoga-Posen an Ihre Bedürfnisse anzupassen, damit sie für Sie am sichersten sind."

Setzen Sie sich in einer sitzenden Haltung mit gekreuzten Beinen auf einen Block oder eine gefaltete Decke, so dass Ihre Hüftknochen höher sind als deine Knie. So können Sie Ihre Hüftmuskulatur strecken, ohne Ihre Knie zu belasten. Versuchen Sie auch, in sitzenden Yoga-Posen zusätzlichen Platz in Ihrem Kniegelenk zu schaffen, indem Sie Waschlappen in die Falten hinter den Knien legen. Wenn Sie Hüftöffnungs-Posen sicher und bequem genug machen können, um regelmäßig zu tun, können Sie Ihre Knieschmerzen für immer lindern.

Mehr von Prävention: Beste Stress-Busting-Yoga-Posen

NEU von Prävention !
Lang und schlank mit sexy Flat Belly Yoga!

[pagebreak]

Antworten zu deinen Füßen Wahrscheinlich neigen deine Füße dazu, nach innen zu rollen oder nach außen, sagt Blaine. Im Laufe der Zeit bedeutet das Stress für das Innere oder Äußere Ihrer Kniegelenke. Finden Sie heraus, wie Ihre Füße rollen und fangen Sie an, in Yoga-Posen und im Leben richtig zu stehen. In der Schlange an der Kasse? Das ist der perfekte Ort, um an Ihrer Ausrichtung zu arbeiten!

1. Zieh deine Schuhe aus und steh auf.

2. Schau auf deine Füße. Was machen deine Bögen? Einklappen nach innen? Nach außen rollen? Oder scheinen sie mit allen vier Ecken Ihrer Füße - große Zehen, kleine Zehen und beide Seiten Ihrer Fersen - ausgeglichen zu sein, die gleichmäßig in den Boden drücken?

3. Wenn sie in die eine oder andere Richtung rollen, üben Sie, barfuß zu laufen und der schlechten Angewohnheit Ihres Fußes zu widerstehen. Drücken Sie bei jedem Schritt alle vier Ecken Ihrer Füße gleichmäßig in den Boden.

4. Erinnere dich an dieses Gefühl und arbeite regelmäßig daran.

Probiere einen Balanceakt aus Eine Yoga-Balance-Pose mit geschlossenen Augen zu üben, ist eine der besten Möglichkeiten, deine anatomische Ausrichtung zu verbessern, sagt Blaine. Es erfordert, dass Sie die Platzierung Ihres Körpers im Raum fühlen - nicht sehen. Sie müssen sich darauf verlassen, dass Ihre Füße, Knöchel und Knie richtig ausgerichtet sind, damit Sie ausgeglichen bleiben. Plus, Yoga-Posen, die Gleichgewicht erfordern, wie Baum-Pose, stärken die Bänder und Gewebe um Ihr Knie, die Ihre Kniescheibe an Ort und Stelle hält. Probieren Sie es jetzt aus - zuerst mit offenen Augen und dann mit geschlossenen Augen.

Baumstellung

1. Steh auf mit deinen Füßen und Hände an deiner Brust in Gebetsposition.
2. Verlagern Sie Ihr Gewicht in Ihr linkes Bein und heben Sie den rechten Fuß vom Boden ab. Drehen Sie das rechte Knie zur Seite und legen Sie die Sohle Ihres rechten Fußes auf Ihren inneren linken Oberschenkel. Drücken Sie Ihren Fuß leicht in Ihr Bein und Ihr Bein in den Fuß, um Stabilität zu erreichen.
3. Wenn Sie sich stabil fühlen, strecken Sie Ihre Arme über den Kopf. Halten Sie weitere drei bis fünf Atemzüge.
4. Seiten wechseln und wiederholen.
5. Dann wechseln Sie die Seiten erneut und wiederholen Sie mit geschlossenen Augen.

Mehr von Prävention: 11 Natürliche Heilmittel für die Schmerzlinderung

Fix es mit YogaPain ReliefBasics
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Vital Finds für Ihre Gesundheit Video | Prävention

Treffen Sie den Gesundheitsblogger und Direktor des Yale Prevention Research Centers David L. Katz, MD, MPH. Lernen Sie einen Gesundheitsexperten von Prevention kennen und sehen Sie sich dieses 1-minütige Video an.