Ich brauchte nach dem Abendessen jede Nacht einen 15-minütigen Spaziergang | Prävention

Irene Snchez Rodr_guez / EyeEm / Getty Images

Ich gebe es zu: Ich bin es alles über die Couch für einige Netflix und einen Schlummertrunk nach dem Abendessen die meisten Nächte.

Ich bin ein aktiver, 38 Jahre alt, lebt in Boulder, Colorado, wo ein typischer Tag eine Morgenwanderung, Radtour nach Arbeit, Nachmittagsspaziergang zum Kaffee mit Kollegen und ein Orange Theory Training statt Happy Hour. (Ja, das alles passiert an einem Tag ziemlich regelmäßig.) Auf keinen Fall halte ich meine Nachtisch-Couch-Gewohnheit für schädlich. Ein Mädchen muss sich schließlich ausruhen. (Halten Sie Ausschau nach diesen innovativen Produkten, die Ihnen helfen können, besser zu schlafen und gesund zu bleiben!)

Vor kurzem hatte ich mich jedoch gefühlt, als ob mein Nachtisch-Plumps mir in die Quere kam Bemühungen um zurück auf mein Abendglas (OK, Gläser) von Vino. Außerdem erkannte ich, dass ich diese Zeit nutzen konnte, um zu lesen, mich mit Freunden zu treffen oder vielleicht sogar zu meditieren ... aber das alles passierte nicht. Also beschloss ich zu sehen, ob ein kurzer Spaziergang nach dem Abendessen jede Nacht dazu beitragen könnte, meine Routine aufzurütteln und mich dazu anzuregen, die drei Stunden zwischen Abendessen und Schlafenszeit besser zu nutzen. Mein Ziel: Verpflichte dich, nach dem Abendessen jede Nacht für 30 Tage einen 15-minütigen Spaziergang zu machen. Hier ist, was passiert ist.

(Passen Sie Ihren eigenen Wanderplan mit Walk Your Way to Better Health an und verlieren Sie bis zu 5x mehr Bauchfett!)

Hero Images / Getty Images1Ich habe angefangen weniger Wein zu trinken ...

Innerhalb der ersten Woche von meinem selbst auferlegten Experiment hatte ich einen guten Start, wenn es um eines meiner großen Ziele ging: weniger Wein trinken. Nachdem ich mein Haus verlassen hatte, um gleich nach dem Abendessen einen Spaziergang zu machen, musste ich mein Glas Vino fertig machen, bevor ich vom Tisch aufstand (anstatt ein halbvolles Glas mit mir zur Couch zu bringen, wo ich zweifellos versucht wäre, es zu füllen Irgendwann mal wieder). Und meine Spaziergänge, auch wenn sie kurz waren, ließen mich durstig - und sehnten mich nach einem großen Glas Wasser, als ich nach Hause kam.

Das ist dein Alkoholkonsum:

Kexin Dong / EyeEm / Getty Images2 ... und fing an zu essen mehr Eis. Während ich es auf Anhieb leichter fand, den Vino abzulegen, führte mich eine meiner Post-Dinner-Routen an Boulders bester Eisdiele vorbei. Und viele Nächte - besonders in der ersten Woche meines monatelangen Experiments - war die Verlockung einer Kugel Schokoladen-Erdnussbutter-Eiscreme zu stark, um Widerstand zu leisten. Ich fragte mich, ob mein Walking-Experiment nach dem Abendessen mich einfach dazu inspirieren würde, eine schlechte Ernährungsgewohnheit durch eine andere zu ersetzen. (Machen Sie ein gesünderes Eis in Ihrem Mixer zu Hause mit diesen Rezepten.) Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

WANDER WOMEN COLLECTIVE / Getty Images3Ich bin eingeschlafen- und wachte auf - weniger gestresst.

Als Redakteur und Autor stehe ich immer gegen eine Art Deadline und habe eine lange Liste von Aufgaben, wenn ich meinen Laptop aufreiße. Und während man nachts auf der Couch sitzt, nickt ein neuseeländischer Sauvignon Blanc dazu, all das zum Verschwinden zu bringen - zumindest für ein paar Episoden von Veep oder - etwas Stress Über allem auf meiner Arbeitsplatte schleicht sich etwas ein, wenn ich den Fernseher ausschalte und meine Zähne putze. Das wiederum führt oft zu einem überfüllten Geist und einem nervösen Gefühl, genau wie mein Körper mich anfleht, die Gedanken zu verlangsamen und sich endlich zu entspannen. (So ​​können Sie Stress für Sie arbeiten lassen.) Meine nächtlichen Spaziergänge wurden zur besten Zeit, um eine Bestandsaufnahme dessen zu machen, was ich an diesem Tag erreicht hatte, was für den nächsten auf dem Plan stand, und mental Prioritäten zu setzen erledigt werden. Das Ergebnis? Ich fühlte viel weniger Zeit, als ich ins Bett ging, was zu einem erholsamen Schlaf und ruhigeren Morgen führte.

MEHR: 1

5 Stress Relief Geschenke für jemanden, der wirklich kühlen muss Foto mit freundlicher Genehmigung von Lin Shao hua / Getty Images4Meine Verdauung wurde viel besser.

Ich tendiere dazu, es ziemlich gesund zu halten, wenn es um das Abendessen geht: Spiralisiertes Gemüse, Blumenkohlreis, Fisch und mageres Fleisch sind meine Hauptnahrungsmittel. Aber oft esse ich nicht bis 20 oder 21 Uhr zu Abend, und direkt nach dem Essen zu sitzen - auch wenn das Essen super-gesund ist - ist nicht gerade ideal.

Forschung sichert die Vorteile des Bewegens ein wenig nach dem Essen: Eine Studie aus dem Jahr 2008 ergab, dass sogar 15 Minuten nach dem Essen die Verdauung fördern und den Blutzuckerspiegel verbessern können, was die Geschwindigkeit beschleunigt, mit der die Nahrung durch den Magen fließt. Nach meinem ersten Spaziergang nach dem Abendessen konnte ich die Wahrheit spüren. Anstatt mit einem murrenden Bauch einzuschlafen und aufzuwachen und gleich ins Badezimmer gehen zu müssen, bewegte sich mein Abendessen vor meinem Zubettgehen durch meinen Körper, und ich fühlte mich weniger geschwollen und schwül, als ich davondriftete. Dieser Happy-Belly-Trend blieb im Verlauf der gesamten 30 Tage stark - ein Aufwärtstrend bei meinen After-Dinner-Spaziergängen, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie mich so begeistern würden. (Psst! Diese 5 Kräuter und Ergänzungen werden Ihre Verdauung stark verbessern.)

KatarzynaBialasiewicz / Getty Images5Ich habe meine Zeit vor dem Zubettgehen besser genutzt.

Normalerweise, wenn ich nachts auf der Couch kampiere, Ich schaue mir einen Stapel von

New Yorker Magazinen an, die ich gerne lesen würde, mein Meditationskissen, auf dem ich öfter sitzen möchte, und ein Tagebuch, das ich benutzen möchte. Ich schaue mir diese Dinge an, erinnere mich an meine Ziele, eine dieser Nächte in Angriff zu nehmen, und fühle mich ein wenig schuldig, während ich mich wieder auf das konzentriere, was ich im Fernsehen sehe. Nur noch drei Tage zu meinen abendlichen Spaziergängen und ich fand mich selbst etwas Zeit auf diesem Meditationskissen, bevor ich den Fernseher einschaltete. In der Nacht fünf nahm ich eine heiße Dusche, ging zwei Stunden zu früh ins Bett und las ein paar fleischige Artikel in einem

New Yorker , der drei Monate lang auf meinem Couchtisch gesessen hatte. Nach zwei Wochen habe ich mir jede Nacht mühelos Zeit genommen, in mein Tagebuch zu schreiben und hatte nicht einmal den Drang, die Röhre einzuschalten. MEHR:

Der herzgesunde Grund, heute Nacht ein Bad zu nehmen Jetzt, nach einem ganzen Monat nächtlicher Post-Dinner-Spaziergänge, fühle ich mich viel bewusster darüber, wie ich meine Abende verbringe. Schaue ich manchmal noch fern? Sicher. Aber ich finde oft, dass ich mich dazu entscheide, etwas genauso entspannend - und produktiver - zu tun, wie auf der Couch zu liegen.

WalkingWorkout-TippsPost-Workout-Tipps

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ist Gelatine das nächste große Superfood? | Prävention

AC BNPhotos / Getty Images Gelatine zaubert sicher nicht die leckersten Food-Bilder - wackelige Neonhügel mit Brocken geheimnisvoller Früchte ... Yuck.