Eis oder Hitze Eine Verletzung? | Prävention

Eine der häufigsten sportmedizinischen Fragen ist, ob man sich entspannt oder eine Verletzung aufwärmt. Sowohl Hitze als auch Eis können die Heilung fördern, indem sie den Blutfluss manipulieren. Eis begrenzt den Blutfluss, wodurch Entzündungen und Schmerzen reduziert werden. Wärme erhöht die Zirkulation, was die Sauerstoffversorgung der Baustelle fördert und die Entfernung von Abfallprodukten beschleunigt. Der Trick besteht darin, zu wissen, wann man sie verwenden soll.

Dieser "Spickzettel" wurde von unserer Schwesterpublikation Runner's World unter fachkundiger Anleitung von Dr. med. Carl Nissen vom Gesundheitszentrum der Universität Connecticut erstellt Farmington und Christine Worsley, Assistenztrainerin am Rochester Institute of Technology in New York.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Wählen Sie Ice

Nach einer Verletzung: Innerhalb der ersten 24 bis 48 Stunden 20 Minuten anwenden und dann 20 Minuten lang entfernen. Wiederhole oft. Versuchen Sie, sich innerhalb von 20 Minuten nach einer Verletzung zu bewerben.

Anwendung: Legen Sie zum Schutz ein dünnes Handtuch über die Haut und wickeln Sie den Eisbeutel fest um den Bereich. Oder versuchen Sie eine Eismassage: Ein Pappbecher voll Wasser einfrieren, den oberen Rand abreißen, um das Eis freizulegen, und das Eis kontinuierlich über die Verletzung bewegen.

Vorsichtsmaßnahmen: Diejenigen mit Raynaud-Krankheit oder ehemaligen Erfrierungen leiden sollten Eis an betroffenen Körperteilen nicht verwenden.

Wärme auswählen

Nach einer Verletzung: 24 Stunden nach einer leichten Verletzung (oder 48 Stunden nach einer akuten Verletzung) 20 Minuten lang anwenden.

Wie anwenden: Legen Sie den Wärmepack auf den verletzten Bereich. Körpergewicht nicht anwenden. (Setzen Sie den verletzten Bereich nicht auf die Wärmepackung.)

Vorsichtsmaßnahmen: Keine Hitze auf verletzte Bereiche mit gebrochener Haut auftragen.

Eis und Hitze kombinieren

Eine Kombination aus Eis verwenden und erhitze ungefähr 48 Stunden nach einer Verletzung. Entweder abwechselnd kalt und warm für 10 Minuten oder versuchen Sie ein Kontrastbad. Füllen Sie zwei Eimer, einen mit kaltem Wasser und etwas Eis, und den anderen mit ziemlich heißem Wasser. Weichen Sie den Bereich 2 Minuten lang in den kalten Eimer und dann 2 Minuten lang in den heißen Eimer. Im Wechsel halten Sie die Schwellung bei der Erkältung, während Sie mit der Hitze das Blut und seine Nährstoffe durch den verletzten Bereich zirkulieren lassen.

Tipps für den Erfolg
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Das Eine, was du jeden Tag essen solltest | Prävention

Ein Apfel pro Tag hält den Arzt fern. Nein, wirklich - es tut tatsächlich, nach neuer Forschung. Es stellt sich heraus, dass eine tägliche Apfelgewohnheit Ihr Herzkrankheitsrisiko fast halbiert, laut einer neuen Studie im Journal of Functional Foods .