So sieht 10.000 Schritte pro Tag wirklich aus | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Amanda L

Im Juni 2015 traf Amanda L. von Chambersburg, PA, ihr schweres Gewicht bei 281 Pfund. Als ihr Arzt bei ihr eine Lebererkrankung diagnostizierte, die durch Übergewicht verursacht wurde, entschied sie, dass es Zeit für einige Veränderungen war. Mit Hilfe eines Fitbit Fitness-Trackers begann sie Schritte zu zählen und heute, im Alter von 35 Jahren, hat sie fast 100 Pfund verloren. Hier ist, was es brauchte, um diese 10.000-Schritt-Benchmark jeden Tag zu erreichen.

Schlagen 281 Pfund war ein Weckruf. Ich wusste, dass ich an Gewicht zugenommen hatte, aber ich hatte nicht bemerkt, wie viel. Ich hatte Schmerzen in den Knien und andere medizinische Probleme, als mein Arzt eine Leberbiopsie empfahl. Bei mir wurde eine nichtalkoholische Leberzirrhose diagnostiziert, und mein Gewicht war schuld. Das war der letzte Schub, den ich brauchte, um etwas anders zu machen. (Verlieren Sie bis zu 15 Pfund in nur 30 Tagen mit diesem revolutionären Superfood-Plan vom Verlag Prävention !)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

|

Früher habe ich noch nie trainiert. Ich habe einen Hund, also habe ich ihn auf kurzen Spaziergängen mitgenommen, und ich bin ein bisschen auf der Arbeit herumgelaufen, aber ich habe gegessen, was immer ich wollte, was auch immer gut schmeckte. Ich besuchte eine Gewicht-Verlust-Klinik, wo ich hilfreiche Tipps erlernte, wie zum Beispiel Vollkornbrot zu wechseln und gesunde Snacks für die Arbeit zu packen, damit ich nicht versucht wäre, für Fast Food aufzuhören. Ich ging in ein Fitnessstudio und fing an, mehr zu gehen. Ich konnte nicht viel mehr als 5 Minuten auf dem Fahrrad oder dem Ellipsentrainer machen, bevor ich schwer atmete, aber ich baute langsam Ausdauer auf. Jetzt kann ich 45 Minuten mit Kardiogeräten machen.

MEHR: Die 8 effektivsten Übungen zur Gewichtsreduktion

Eine Freundin von mir erzählte mir von ihrem Fitbit und wie sie es benutzte, um zu verfolgen, was sie aß. Nach einigen Nachforschungen kaufte ich das Charge HR-Modell, mit dem ich Kalorien zählen, Schritte zählen, schätzen konnte, wie viele Kalorien ich verbrannt habe und mehr. Was ich nicht wusste, war, dass es schwierig sein würde, 10.000 Schritte pro Tag zu schaffen. "Oh, das ist einfach!" Ich erinnere mich daran zu denken. Aber dann fing ich an zu laufen und stellte fest, dass es nicht einfach war.

Also fing ich an, kleine Wege zu finden, um Schritte zu meinem Tag hinzuzufügen: Parken in der hintersten Ecke eines Ladenparkplatzes, stattdessen die Treppe nehmend des Aufzugs, mit einem anderen Eingang bei der Arbeit, so musste ich weiter gehen, um zu meinem Schreibtisch zu gelangen. Ich laufe zu meinem örtlichen Yoga-Studio statt zu fahren. Wenn ich zu einem Termin gehe, gehe ich 15 Minuten zu früh und mache eine zusätzliche Runde.

amanda_in_2011.jpg

Foto mit freundlicher Genehmigung von Amanda L

Ich habe auch beobachtet, was ich gegessen habe. Ich habe gelernt, dass Mahlzeiten im Restaurant oft viel mehr Kalorien enthalten, als ich dachte. Sie denken, Salate sind gesund, aber mit gebratenem Huhn, Käse und Ranch-Dressing als Belag, einige sind so kalorienreich wie ein Cheeseburger. Alles zu protokollieren, was ich aß, half mir, gesündere Entscheidungen zu treffen. Mit diesen Übungen und Änderungen beim Essen verlor ich etwa 5 bis 6 Pfund pro Woche.

Ich trug keine Hose der Größe 22 mehr, sondern musste meine Garderobe komplett ersetzen. Ich bin auf 187 Pfund runter und mein Ziel ist es, ungefähr 150 oder 160 Pfund zu bekommen. Diese letzten paar Pfund sind wirklich stur, und es geht wirklich langsam. Ich mache Fitbit Herausforderungen mit meinen Freunden, um motiviert zu bleiben.

MEHR: Wie man beginnt zu gehen, wenn man 50+ Pfund zu verlieren hat

Ich nahm sechs verschiedene Medikamente pro Tag, und jetzt bin ich unten um nur eine entzündungshemmende Wirkung für meine Knie zu haben. Mein letzter Lebertest kam fast vollständig zurück und ich habe kein Sodbrennen oder Bluthochdruck mehr. Und nach meinem Fitbit hat sich meine Ruheherzfrequenz verbessert. Es ist ziemlich nett, in der Lage zu sein, zu verfolgen, wie sich meine Gesundheit verbessert, während ich Gewicht verliere. Jetzt habe ich so viel mehr Energie - ich nicht will nicht mehr zu Hause auf der Couch sitzen.

So kommt Amanda zu 10.000 Schritten (und manchmal bis zu 14.000!) pro Tag:

  • Ich mache einen frühen Morgenspaziergang mit meinem Hund für 30 zu 45 Minuten.
  • Ich laufe wenigstens einen Teil meiner Mittagspause.
  • Wenn ich am Telefon telefoniere, benutze ich einen Ohrhörer und schlendere durch das Büro.
  • Nach der Arbeit habe ich gehe ins Fitnessstudio, um das Laufband oder die Arc-Maschine zu benutzen.
  • Nach dem Abendessen mache ich noch einen Spaziergang mit meinem Hund.
GehenFitness-TippsGewichtsverlust Erfolgsgeschichten Gewichtsverlust Tipps
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

12 Fische bleiben von

Ja Fisch, kein Fisch, roter Fisch ... OK Fisch? Unsere Ozeane sind so erschöpft von wilden Fischbeständen, und so verschmutzt mit Industriekontaminanten, dass der Versuch, die Fische herauszufinden, die sowohl sicher als auch nachhaltig sind, kann Ihnen den Kopf in den Wahnsinn treiben.