10 Gründe für den Kauf von Bio | Prävention

Veränderung, die zählt

Was wäre, wenn Sie wüssten, dass die Regierung und bestimmte Unternehmen mit Ihrem Gehirn herumhantieren? Nun, das sind sie. Wie Ellen Ruppel Shell in ihrem Buch Cheap: The High Cost of Discount Culture schreibt, wissen Regierungen und einige große Unternehmen, dass die meisten Menschen von einem guten Rabatt profitieren, den sie vom Glücksspiel bekommen. Aber wie beim Spielen gewinnt immer auch das "Haus".

Für jede Big-Win-Story gibt es Tausende mehr, die verloren haben. Diese Rabatt-Technik kommt auch in unserer Nahrung ins Spiel, da keine staatlichen Subventionen oder Handreichungen an Bio-Bauern gegeben werden, die Kosten für die Bezahlung von teuren Zertifizierungen, Inspektionen und hohen Versicherungsplänen allein auf sie. Deshalb sind die Sachen, die Sie am meisten kaufen - wie Milch und Eier - im Vergleich zu ihren organischen Gegenstücken spottbillig. Zap! Dieses gute Geschäft hat dich nur dazu gebracht, organischen Widerstand zu leisten.

Erlaube mir also, dein Gehirn ein wenig zu verdrahten - oder vielleicht zu befreien - mit 10 Gründen, dass sich das Organische lohnt!

1. Bio-Bauern erhalten keine staatlichen Subventionen oder Handzettel.

Ob Sie liberal oder konservativ sind, das ist eine gute Sache. Allerdings bedeutet dies, dass Ihre Steuergelder für all das billige Essen bezahlen.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Du wirst ein automatischer Umweltschützer sein.

Hier ist eine kurze Liste von Dingen, die Bio-Bauern helfen, unseren Boden, unser Wasser, unsere Luft und unseren Körper zu schützen: giftige Dünger, Pestizide, Fungizide, Herbizide, Klärschlämme, Antibiotika und Wachstum Hormone. Es ist bekannt, dass alle diese Stoffe schwere körperliche Schäden bei Menschen, Bienen, Fledermäusen, Fröschen und Fischen verursachen.

3. Sie werden gesünder sein.

Sie können jetzt mehr bezahlen oder später bezahlen (in den Gesundheitskosten). Agrarchemikalien sind dafür bekannt, Diabetes, Fettleibigkeit, Krebs, Allergien, Asthma, Unfruchtbarkeit, Fehlgeburt, Geburtsfehler, ADHS und vielleicht sogar Autismus zu verursachen. Und wir haben nur an der Oberfläche gekratzt, um zu verstehen, welchen Schaden diese Toxine unserer Gesundheit zufügen (siehe 8 Möglichkeiten, sie zu vermeiden, hier).

4. Es ist ein Beitrag zu einer besseren Welt.

Es ist wie eine Wohltätigkeitsspende, aber statt durch einen Mittelsmann zu filtern, hilft Ihr Geld direkt einer ganzen Kette von guten Menschen, Familien, der Umwelt und Ihrer Gesundheit

Mehr von Prevention: Laden Sie dieses kostenlose Online-Shopping-Handbuch herunter

5. Sie unterstützen Familien und Unternehmen, die die Welt verbessern.

Ich habe das immer wieder mit eigenen Augen gesehen. Bauernfamilien, die dachten, sie würden ihre Höfe aufgrund der Schwankungen der Milchpreise verlieren, werden auf Bio umgestellt und retten nicht nur ihre Höfe, sondern stellen auch fest, dass sie alle gesünder und glücklicher sind. Und die Unternehmen, die ihnen beim Übergang helfen, wie das Organic Valley, sind wirklich wundervolle Unternehmen, die ihren Landwirten, ihren Kunden, ihren Mitarbeitern und der ganzen Gemeinde große Taten folgen lassen.

6. Sie werden helfen, den Klimawandel zu verhindern - ernsthaft!

Bio-Böden enthalten viel mehr Kohlenstoff, verbrauchen viel weniger fossile Ressourcen - die nicht nur in Traktoren, sondern auch in den giftigen Chemikalien aus fossilen Brennstoffen verwendet werden Anorganische Anbaumethoden - und erhalten Lebensräume für alle Lebewesen, die unseren Planeten gesund erhalten. (Denken Sie, dass es nur die Eisbären betrifft? Diese 8 seltsamen Folgen des Klimawandels werden Sie anders denken lassen.)

7. Sie helfen, Dürren und Überschwemmungen zu verhindern.

Forschungen am Rodale-Institut und vielen anderen Institutionen haben gezeigt, dass organischer Boden viel saugfähiger ist als chemisch bewirtschafteter Boden. Das bedeutet, dass es während Dürren und Überschwemmungen mehr Wasser enthält. Pflanzen, die organisch angebaut werden, haben auch ein viel größeres und widerstandsfähigeres Wurzelsystem, so dass sie bei extremem Wetter länger halten können.

8. Du wirst helfen, die Welt einen besseren Ort zu verlassen, als du es gefunden hast.

Wirklich, was ist der Preis dafür? Und alles, was Sie tun müssen, ist Lebensmittel einkaufen gehen und leckeres Zeug essen und vielleicht Bio-Baumwolle Kleidung für Ihren Körper und zu Hause kaufen (Baumwolle ist eine der giftigsten Kulturen auf dem Planeten).

9. Sie erhalten ernsthafte Karma-Punkte.

Wenn Sie mehr für gute Dinge bezahlen, können andere es sich leisten, Sie mehr zu bezahlen. Hier findet die echte wirtschaftliche Neuverkabelung des Gehirns statt. Es scheint nicht wie eine direkte Verbindung von einem Ding zu einem anderen, aber wie Ellen Ruppell Shell in ihrem Buch zeigt, ist alles wirtschaftlich verbunden. Unsere Besessenheit mit billigen Dingen schrumpft tatsächlich alle unsere Volkswirtschaften und Taschenbücher und macht es für Arbeitgeber viel schwerer, Löhne und Ausgaben zu erhöhen. Versuch es. Du wirst sehen, dass es funktioniert. Zumindest werden Sie dabei besser essen.

10. Zu guter Letzt schmeckt es einfach besser!

Sie bekommen qualitativ besseres Essen, das in neun von zehn Fällen besser schmeckt. Frag einfach meine Kinder. Hier ist, was meine Siebenjährige sagte, als sie in einem Restaurant in Manhattan einen Salat aß: "Das schmeckt nicht gut - es schmeckt nicht organisch, Bio ist besser!"

Mehr von Prävention: 70 Einfache Möglichkeiten, ein bisschen grüner zu sein

Bio-Lebensmittel
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Schokolade tut Dein Herz gut Prävention

Reichhaltige, cremige und köstliche Schokolade, eingebettet in eine Geschenkbox aus rotem Satin, wird garantiert Ihr Herz höher schlagen lassen.