5 Verrückte Möglichkeiten, Gemüse zu mögen Prävention

Möchten Sie Rosenkohl mit einem Lächeln auf dem Gesicht verschlingen? Versuchen Sie, sie bei einer Tasse Kaffee zu servieren, schlägt eine neue Studie vor, die auf der Experimental Biology 2013 vorgestellt wurde.

Forscher an der Universität von Buffalo fanden heraus, dass wenn Menschen ein koffeinhaltiges Getränk mit einem neu schmeckenden Joghurt (wie Pfefferminze oder Kreuzkümmel) gepaart haben , sie genossen den Joghurt mehr als wenn sie es mit einem Placebo-Getränk gepaart. Woher? Koffein ist in der Lage, das Belohnungssystem des Gehirns anzuzapfen, was bedeutet, dass es Ihnen helfen kann, nach all den Jahren ein Salatliebhaber zu werden, erklären die Forscher. Die Forscher verwendeten merkwürdig schmeckende Joghurts, um sicherzustellen, dass die Ergebnisse nicht waren, weil jemand bereits einen bestimmten Geschmack von Lebensmitteln mochte. Als nächstes plant das Team, die Wirkung von Koffein auf den Geschmack von Gemüse zu untersuchen.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Verrückt, oder? Hier ist ein Blick auf einige der seltsamsten Forschungstaktiken, um ein bisschen mehr von den gesunden Nahrungsmitteln zu essen, die Sie normalerweise nicht sehnen.

Watch the Food Network: Blick auf Fotos von dekadenten Lebensmitteln (denke Cupcakes oder Steak) aktiviert das Belohnungssystem in Ihrem Gehirn. Die Forschung in PLOS ONE zeigt, dass Menschen, die diese dekadenten Bilder vor dem Essen sahen, gutes Essen (wie Gemüse) schmackhafter bewerteten als wenn sie mit kalorienarmen Nahrungsfotos konfrontiert waren.

Verstecke sie: Gemüse in Gemüse zu verstecken (wie Blumenkohlpüree in Mac'n Cheese) ist eine Strategie, mit der manche Eltern ihre wählerischen Kinder dazu bringen, mehr Gemüse zu essen. Und es kann auch für Sie funktionieren, laut einer Studie im American Journal of Clinical Nutrition. Menschen, die mit Pürees gepumpte Lebensmittel zu sich nahmen, steigerten nicht nur ihre vegetarische Aufnahme, sondern auch bis zu 350 Kalorien weniger pro Mahlzeit.

Versüße es: Hasst den bitteren Geschmack bestimmter Gemüse? Durch die Süßung können Sie Ihre Geschmacksknospen trainieren, sich an den natürlichen Geschmack des Essens anzupassen. In einer Studie von der Arizona State University bewerteten Leute, die Brokkoli oder Blumenkohl aßen, die in einer Zuckermischung getaucht wurden, den Geschmack als angenehmer - und später bevorzugten sie auch den Geschmack des ungesüßten Gemüses. Versuchen Sie dies mit Apfelmus für einen süßen Geschmack oder tauchen Sie in eine Sauce, die Sie lieben, wie Ihre Lieblings-Vinaigrette.

Umsortieren: Laut einer Studie der Cornell University, sind Sie fast dreimal so gesund zu essen Essen, wenn es das Erste ist, was du in deinem Kühlschrank siehst. Also schieben Sie die thailändischen Essensreste auf den Rücken und halten Sie eine Schüssel mit Babykarotten und in Scheiben geschnittenen Paprikaschoten davor.

Mehr von Prävention: 14 Möglichkeiten, Gemüse weniger langweilig zu machen

Everyday EatingNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Bauchtrimmer | Prävention

Ein einfaches Übungsband - einfach vom Fitnessstudio nach Hause zu tragen - kann Ihre Beweglichkeit und Stärke durch ein breites vergrößern Vielzahl von Übungen.