6 Gesunde Nahrungsmittel, die Sie nie Ihrem Smoothie hinzufügen sollten | Prävention

Julitschka / getty Bilder

Grünkohl und Koriander? Das ist Kinderzeug. Es ist 2015, was bedeutet, dass Sie wahrscheinlich Ihren Smoothies etwas hinzufügen möchten. Aber nur weil etwas verrückt für dich ist, heißt das nicht, dass du es in deinen Mixer stecken und "Puls" drücken solltest. Brauchen Sie Beweise? Diese sechs Zutaten ruinieren garantiert den Geschmack oder die Textur Ihres Smoothies oder brechen sogar Ihre Lieblingsküche.

1. Senf Greens

Ja, sie sind voller Ernährung. Aber roh, haben sie einen deutlich würzigen Geschmack, den nicht einmal die süßesten Früchte der Erde vollständig abdecken können. Bleiben Sie mit Grünkohl oder Baby Spinat für Ihre grünen Smoothies, und speichern Sie diese vollaromatischen Blätter für Pfannengerichte und Sautés statt. Niemand wird glauben, dass Sie dafür schwächer sind - versprechen Sie.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Raw Beets

Diese tiefe Magentafarbe ist so hübsch, oder? Aber wenn Sie nicht einen VitaMix haben, vermeiden Sie, diese rohen Wurzelgemüse in Ihr Getränk zu werfen. Ein ho-hum Mixer ist nur wirklich in der Lage, Ihre Rüben in die Textur von schnell kochendem Haferflocken-Eukalm zu verwandeln. Wenn du einen roten Smoothie machen willst, koche und schäle deine Rüben zuerst. (Das Einwickeln in Folie und das Backen bei 425 ° für eine Stunde wird den Trick machen.)

MEHR: 5 einzigartige Möglichkeiten, Chips aus Gemüse zu machen

3. Frischer Ingwer

Im Gegensatz zu dem, was kunstvoll fotografierte Smoothie-Rezepte nahelegen, können Sie nicht einfach einen Knauf frischen Ingwer in Ihren Mixer geben und ein köstliches, gleichmäßig aromatisiertes Getränk bekommen. Stattdessen bekommst du einen Smoothie, der hauptsächlich ohne Ingwer schmeckt, mit ein paar zufälligen, würzigen Stücken Ingwer, die durch die Gegend schweben. VitaMix Leute beiseite, immer fein hacken oder reiben Sie Ihren Ingwer, bevor Sie es in den Mixer werfen.

4. Sellerie

Sie kennen diese zarten Gebisse, die Sie bekommen, wenn Sie in ein Stück rohen Sellerie beißen? Sie sind in Ordnung, wenn Sie auf einem Stiel naschen, aber wenn Sie versuchen, das zu trinken, werden Sie wahrscheinlich würgen. Außerdem, seien wir ehrlich: Es macht Ihren Smoothie wie Thanksgiving-Füllung. Gehe einfach nicht hin.

MEHR: Die 6 saubersten Proteinpulver für deinen Smoothie

5. Ganze Datteln

Zweifellos sind faserreiche Datteln ein besserer Smoothie-Süßstoff als Dinge wie Zucker, Honig oder Agave. Aber selbst nach dem Mischen der ganzen Datteln für 5 Minuten, die beste, die Sie in der Regel bekommen werden, sind klebrige Brocken, die die Süße der Daten nicht gleichmäßig verteilen. Sie können sie ganz zu Ihrem Getränk hinzufügen, einfach fein hacken oder sie 15 Minuten in heißem Wasser einweichen, um sie weicher zu machen.

6. Eis

Warte, braucht ein Smoothie kein Eis? Definitiv nicht - und tatsächlich ist dein Getränk ohne es besser dran. Eis verdünnt den Geschmack eines Smoothies und lässt die Textur matschig und wässrig. Ganz zu schweigen davon, dass es im Laufe der Zeit die Klingen Ihres Mixers völlig zerstört. Wenn Sie Ihren Smoothie kalt mögen, verwenden Sie stattdessen gefrorenes Obst und gekühlte Flüssigkeiten (lesen Sie: keine Mandelmilch aus dem Karton, der in Ihrer Speisekammer lag).

Der Artikel Sechs gesunde Lebensmittel, die Sie niemals Ihrem Smoothie hinzufügen sollten lief ursprünglich auf EatClean.com.

Eat Cleansmoothies
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Der Schlüssel zu einem perfekten Cooldown | Prävention

Die gleiche Abkühlungsroutine nach jedem Training hilft Ihrem Körper nicht, sich zu erholen - und kann zu Muskelkater führen das kann die Anstrengungen Ihres nächsten Tages sabotieren.