6 Gründe, warum Sie diesen Batch von Cookies verpfuscht haben | Prävention

iofoto / Shutterstock

Und genau so ist die Jahreszeit für das Backen von Keksen. Zweifellos haben Sie sich auf diese kleinen Freuden und Freuden gefreut (frisch aus dem Ofen, bitte!). Aber sie können überraschend leicht zu vermasseln sein. Vor allem, wenn du dich darauf konzentrierst, diese Ladung Gingersnaps für die nächtliche Nachbarschafts-Weihnachtssession bereit zu haben.

Bevor du also das Mehl und den Zucker zerbrichst, atme tief durch. Dann lies dir diese häufigen Fehler bei den Keksen durch, damit du nicht mit einem Tablett mit flachen, zerschmetternden Hockey-Pucks landest. Betrachten Sie es als unser Weihnachtsgeschenk für Sie. (Machen Sie 2017 IHR Jahr, indem Sie für Ihre Gesundheit Verantwortung übernehmen und Ihre Gewichtsabnahme mit dem Prävention Kalender und Gesundheitsplaner starten!)

Sea Wave / ShutterstockSie lassen Ihre Butter zu weich werden.

Die meisten Cookie-Rezepte erfordern Butter bei Raumtemperatur. Aber die Raumtemperatur ist anders als Butter, die so weich ist, dass sie praktisch schmilzt. Wenn Sie den Punkt erreichen, an dem Ihre Butter regelrecht smooshy ist, wird Ihr Teig zu weich sein. Das führt dazu, dass es sich zu schnell im Ofen ausbreitet - und Sie mit flachen, dünnen, traurigen Keksen zurücklässt.

Lassen Sie Ihre kalte Butter vor dem Backen eine Stunde oder zwei aussetzen, nicht den ganzen Tag. Es sollte so weich sein, dass Sie mit dem Finger einen Einzug machen können, aber nicht so weich, dass ein in die Mitte des Sticks gestecktes Messer umfallen würde.

MEHR: Die einfachste Kuchenkruste, die Sie je haben werden Make, Plus 5 Delicious Pie Rezepte Du bist im Begriff, besessen zu werden

Ambient Ideas / ShutterstockDu hast die falsche Menge Mehl hinzugefügt.

Wenn deine Kekse trocken und bröckelig oder seltsam weich sind, warst du wahrscheinlich nicht vorsichtig genug Messen Sie Ihr Mehl. Wenn Sie Ihren trockenen Messbecher wie eine Schaufel verwendet haben, haben Sie möglicherweise das Mehl zu fest eingepackt oder die Tasse nicht vollständig gefüllt. Und diese beiden Dinge können sich mit der Konsistenz Ihrer Kekse vermischen.

Verwenden Sie das nächste Mal die Löffel- und Wischmethode, um Ihr Mehl zu messen. Schaufeln Sie Löffel Mehl in Ihren Messbecher, bis der Becher leicht überfüllt ist. Führen Sie dann den Rand eines Messers über die Oberseite des Bechers, um den Überschuss zu entfernen. Sicher, es ist ein wenig mehr Arbeit, aber es ist nichts, was Sie nicht handhaben können.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Sarah Marchant / Shutterstock Sie eilten durch Aufrahmen der Butter und des Zuckers.

Cremige Butter und Zucker enthalten Luft in den Teig, so dass Ihre Kekse leicht und flauschig statt zäh und dicht sind. Aber der Prozess dauert mehr als die mageren 15 oder 30 Sekunden, die die meisten von uns für diesen wichtigen Schritt ausgeben. Folgen Sie also diesen Anweisungen . Wenn sie sagen, die Butter für 3 Minuten eincremen zu müssen, ziehen Sie den Timer an Ihrem Telefon hoch und butterflocken Sie 3 Minuten lang.

leungchopan / Shutterstock Sie werden nach Zugabe der trockenen Zutaten übermischt.

Richtig Butter und Zucker zu cremen braucht etwas Zeit . Aber sobald du das Mehl hinzufügst, musst du sanft sein. Überlastung fördert die Entwicklung von zu viel Gluten, was Ihre Kekse hart und nicht zart macht. Mach deinen Zähnen einen Gefallen und mische das Mehl, bis es nur noch kombiniert ist. Und dann? Stop.

MEHR: 7 Fehler, die du mit deinen Pfannkuchen machst

leungchopan / Shutterstock Du hast die Seiten der Rührschüssel nicht abgeschabt.

Bisschen in einen Keks, der eine Tasche Zucker hatte oder Mehl - oder noch schlimmer, Backpulver? Es ist eklig, und es kommt von nicht vollständig mischen Sie Ihren Teig. Selbst die raffiniertesten Mixer hinterlassen immer noch kleine Klumpen Rogue-Zutaten am Boden und an den Seiten der Schüssel. Die einzige Möglichkeit, sie vollständig zu mischen, besteht darin, die Schüssel gelegentlich mit einem Spatel zu schaben. Tu es einmal, wenn du die Butter und den Zucker aufgemäppelt hast, und dann wieder, nachdem deine trockenen Zutaten größtenteils eingearbeitet sind.

thitarees / Shutterstock Du hast einen normalen Löffel benutzt, um deine Kekse auszuspucken.

Trotz allem, was Sie auf Food Network sehen, brauchen Sie keinen süßen Mini-Eisportionierer, um Teigkugeln auf Ihr Backblech zu schaufeln. Sie benötigen jedoch etwas , um sicherzustellen, dass alle diese Cookies die gleiche Größe haben. Andernfalls werden Sie mit einem Mischmasch aus kleinen, überbackenen Keksen und größeren, die in der Mitte halb roh sind, enden. Unser Werkzeug der Wahl? Ein einfacher alter Messlöffel. Verwenden Sie einen Esslöffel für größere Kekse oder einen Teelöffel für die Kleinen.

Cooking How-ToDessertHoliday Recipes
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Die 5 schlimmsten Dinge in Ihrer Sporttasche | Prävention

Nick Vasey / Getty Images Sie nehmen Ihre Gesundheit ernst genug an Trainiere und esse gut, so dass es völlig unfair erscheint, dass die Ausrüstung, die du benutzt, um diese Ziele zu erreichen, dich krank machen könnte.