7 Lebensmittel, die den Haarausfall stoppen | Prävention

Sehen Sie mehr Strähnen in Ihrem Pinsel als gewöhnlich? Du bist nicht allein. Schätzungsweise 80 Millionen Amerikaner erleben Haarausfall bei Männern oder Frauen, wenn sie älter werden, und unzählige andere leiden unter Haarausfall durch Krankheiten wie Autoimmunerkrankungen, Diabetes, Vitaminmangel, Stress und Schlafmangel.

Während mit kahlen Stellen und Straffung ist anstrengend, es gibt Hoffnung: Untersuchungen zeigen, dass es möglich ist, Haare durch diätetische Veränderungen zu verdicken.

Füllen Sie Ihren Teller mit den folgenden Lebensmitteln, die reich an bewährten Haarwuchs-Nährstoffen sind, wie im neuen Buch beschrieben Essen für außergewöhnliche Gesundheit und Heilung .

(Möchten Sie sehen, wie Sie 90+ Bedingungen mit Essen beheben können? Klicken Sie HIER, um Essen für außergewöhnliche Gesundheit & Heilung zu kaufen!)

svariophoto / Getty ImagesSalmon

Haar ist eine Proteinfaser (wie die Nägel), was bedeutet, dass Sie Protein essen müssen, um neue Stränge wachsen zu lassen und die vorhandenen stark zu halten. Protein ist auch erforderlich, um Keratin, eine wichtige strukturelle Komponente des Haares zu produzieren.

Eine kluge Wahl ist Protein auf Meeresbasis, wie Lachs, das gezeigt hat, um die Gesundheit der Haare bei Frauen dank seiner Omega-3-Fettsäuren und Vitamin zu erhöhen Inhalt.

Julia Sudnitskaya / ShutterstockHoney

Bei der Anwendung als topische Behandlung kann Honig das Aussehen dünner werdender Haare verbessern. In einer Studie an Patienten mit seborrhoischer Dermatitis, einschließlich Schuppenbildung, Juckreiz und Haarausfall, berichteten diejenigen, die 4 Wochen lang jeden zweiten Tag eine Lösung aus 90% Honig und 10% Wasser auf ihre Kopfhaut aufgetragen hatten, am Ende eine Verbesserung des Haarausfalls der Studie.

MEHR: Warum fällt mein Haar aus?

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre Emailadresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Adelart / ShutterstockNuts und Samen

Einige der vielversprechendsten Forschungsergebnisse über Haarausfall bei Frauen wurden im Januar 2015 im Journal of Cosmetic Dermatology veröffentlicht. Die Testpersonen erhielten ein Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren und Antioxidantien für 6 Monate. Die Ergebnisse waren überwältigend positiv: Nach 6 Monaten berichteten 90% der Probanden über eine Verringerung des Haarausfalls, 86% über eine Verbesserung des Haarwachstums und 87% über dickere Haare.

Um ähnliche Ergebnisse zu erzielen, sollten Nüsse und Samen gegessen werden reich an Omega-3 und Omega-6, wie Walnüsse, Leinsamen und Öle wie Traubenkernöl, Sonnenblumen und Sesam.

ThinkStockPhotosSpinach

Eine Studie hat herausgefunden, dass Frauen mit Haarausfall deutlich niedrigere Eisen- und Vitamin D2-Werte haben altersangepasste Kontrollen. Spinat ist eine gute Wahl, da er reich an Eisen und reich an Vitamin C ist, was die Eisenaufnahme unterstützt. Werfen Sie einen Spinatsalat mit hartgekochten Eiern oder Pilzen, die beide mit Vitamin D beladen sind, um den besten Effekt bei der Verlangsamung des Haarausfalls zu erzielen.

MEHR: 5 Zeichen, dass Sie nicht genug Vitamin D bekommen

Lara Hata / Getty ImagesOysts

Zink scheint ein super Nährstoff zu sein, wenn es um die Vorbeugung und Behandlung von Haarausfall geht. In einer Studie verglichen die Forscher die Zinkwerte von 50 Personen mit Haarausfall aufgrund von Alopecia areata mit 50 gesunden Kontrollen und stellten fest, dass alle Alopezie-Patienten signifikant niedrigere Zinkwerte aufwiesen. Eine andere Studie untersuchte den Zink- und Kupferspiegel bei 312 Männern und Frauen, die an Haarausfall litten. Unabhängig von der Ursache des Haarausfalls hatten alle Probanden signifikant niedrigere Zinkspiegel als die Kontrollgruppe.

Glücklicherweise kann eine Zinkergänzung und der Verzehr von reichlich zinkreichen Nahrungsmitteln den Haarausfall in den meisten Fällen verlangsamen, also ist es eine gute Idee um es zu Ihrer Diät hinzuzufügen. Laut den National Institutes of Health, enthalten Austern mehr Zink pro Portion als jedes andere Lebensmittel. Andere Nahrungsquellen von Zink sind Walnüsse, Spinat, Eier, Sonnenblumenkerne, grüne Erbsen, Weizenkeime, Haferflocken und Kichererbsen.

MEHR: 9 Kraftfutter, das die Immunität stärkt

Afrika Studio / ShutterstockÖls

Kürbis-, Rosmarin- und Kokosnussöle wirken alle als Nektar auf der Kopfhaut. In einer Studie gaben Forscher Männern mit Haarausfall 400 mg pro Tag Kürbiskernöl oder ein Placebo für 24 Wochen. Diejenigen, die das Kürbiskernöl nahmen, erfuhren eine 40% ige Zunahme des Haarwuchses.

Und für Öle gibt es etwas zu sagen, auch wenn Sie sie nicht essen: Als Vorwasch- und Nachspülmittel, Es wurde gezeigt, dass Kokosnussöl das Haar gegen Proteinverlust schützt, und Rosmarinöl hat nachweislich das Haarwachstum vergleichbar mit Minoxidil, dem Hauptbestandteil von Rogaine, und mit weniger Kopfjucken.

vsl / ShutterstockSeaweed

Eine aktuelle Studie fanden heraus, dass eine Ergänzung, die cistanche tubulosa (eine Wüstenpflanze, die in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird) und Laminaria japonica (eine essbare braune Meerespflanze) das Haarwachstum bei Menschen mit leichtem bis mäßigem Haarausfall fördert. Nach 16 Wochen Nahrungsergänzung sahen die Probanden eine Zunahme des Haarvolumens um 13% und eine Zunahme der Haardicke um 27%. Die Ergänzung war auch wirksam bei der Behandlung von Kopfhautentzündung und Schuppen.

LebensmittelkurenThinning Hairhair
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Holen Sie sich Diabetes Tipps, Ratschläge und Neuigkeiten mit unserem Diabetes Newsletter | Prävention

Wir erleichtern die Behandlung von Diabetes, indem wir Ihnen die beste Beratung zu gesundem Essen, Sport und Gewichtsverlust geben.