Sind Sie wahnsinnig darüber, wie gesund Sie denken, Ihre Ernährung ist? | Prävention

Chris Ryan / Getty Images

Beantworten Sie ehrlich: Wie ist Ihre Diät? Sie können denken, dass es gesund ist (oder zumindest gesünder als der durchschnittliche Joe's). Aber Sie machen sich wahrscheinlich selbst etwas vor.

Vor kurzem haben Forscher aus Japan und Großbritannien eine große Gruppe von Menschen nach ihren Essgewohnheiten gefragt. Sie testeten auch die Urinproben der Menschen auf verschiedene Marker der Nahrungsaufnahme und veröffentlichten ihre Ergebnisse im British Journal of Nutrition .

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit abmelden Zeit.

|

Auf der Grundlage von Aussagen der Menschen über ihre eigenen Essgewohnheiten konnten die Forscher keine Zusammenhänge zwischen Ernährung und Übergewichts- oder Übergewichtsraten feststellen. Aber als sie die Urinproben der Leute analysierten, fanden sie viele Verbindungen zwischen schlechten Essgewohnheiten und ungesunder Gewichtszunahme. Im Grunde waren die Leute wirklich schlechte Richter über ihre eigenen Essgewohnheiten.

Insbesondere neigen wir dazu, die guten Lebensmittel zu übertreiben, die wir essen und die schlechten Dinge zu unterschätzen, sagt Studienautor, Kentaro Murakami, PhD, der japanischen Universität der Präfektur Shiga. Es ist schwer zu sagen, ob dies beabsichtigt ist. Aber Murakami sagt, es sei "allgemein anerkannt", dass die von den Menschen selbst berichteten Diätdaten unzuverlässig sind.

MEHR: Die 25 besten Diättipps aller Zeiten

Es gibt viel mehr Forschung, um Murakamis Erkenntnisse zu belegen. Eine Studie der Cornell University aus dem Jahr 2004 fand heraus, dass Menschen über ihr eigenes Gesundheitsverhalten "zu optimistisch" sind und dass die Stärke ihrer Selbsteinschätzung "dürftig" ist. Eine andere Studie - diese von der Harvard Medical School - hob hervor, wie schlecht Die Leute beurteilen ihre eigene Nahrungsaufnahme. Auf die Frage, wie viele Kalorien in einer Mahlzeit enthalten seien, schätzt etwa jeder Vierte

500 Kalorien oder mehr, wie die Studie zeigt. Was erklärt diese Selbsttäuschung beim Essen? Sie besitzen eine eingebaute Voreingenommenheit, die Ihr eigenes Verhalten fördert, während Sie anderen kritisch gegenüberstehen ", schließt eine Studie der Stanford University. Auf die Frage, ob sie sich mit dem "durchschnittlichen Amerikaner" vergleichen könnten, beurteilten die Menschen sich in Bezug auf ihre Fähigkeiten oder Leistungen um etwa 27% besser, wie die Stanford-Studie zeigt.

Weitere Forschungsergebnisse sprechen für sich selbst -bias ist noch stärker unter den Uninformierten oder denen mit wenig Verständnis für das, worüber sie reden. Manchmal genannt der "Dunning-Kruger" -Effekt (nach den zwei Forschern, die zuerst darüber schrieben), zeigt dieses Phänomen, je weniger jemand über ein Thema weiß - ob über Gesundheit, Wissenschaft oder Geld -, desto bullischer ist diese Person über ihre eigene Überzeugungen oder Verhaltensweisen.

MEHR:

16 Einfache Möglichkeiten, weniger zu essen Wie überwinden Sie Selbstvorstellungen und Selbsttäuschung, wenn es um Ihre Ernährung geht? "Geistesloses Essen zu vermeiden" ist ein guter Anfang, sagt Brian Wansink, PhD, Direktor des Food and Brand Lab an der Cornell University.

Wansink sagt, dass viele von uns sich mit Essen umgeben - an unseren Schreibtischen oder auf unseren Küchentischen. Snacks zu führen führt dazu, dass du hier einen Bissen schluckst oder den ganzen Tag über wieder und wieder knabberst. Diese Bisse und Knabbereien summieren sich und können Ihre Diätziele sabotieren, selbst wenn Sie bei Mahlzeiten vorsichtig sind, schlägt Wansinks Forschung vor.

Um dieses geistlose Naschen zu zügeln, schlägt er vor, Ihr Essen in Schränken oder anderen Plätzen zu verstauen, die Sie nicht sehen werden sie, wenn du nicht nach ihnen suchst. Laut Wansink und anderen Forschern ist das Essen von kleineren Tellern und Kaugummis auch eine gute Möglichkeit, weniger zu essen und Übermüdung zu vermeiden.

MEHR:

Die 25 schlechtesten Ernährungstipps ernährungNachrichtenNahrung für die Gewichtsreduktion

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Die unglaubliche Frau, die 160 Pfund mit Yoga verloren hat

Verbringen Sie ein paar Minuten, die Nancy Taylors Blog kreuzen, und es ist unmöglich, sich nicht von der spunky, selbsternannten "Yoga Prinzessin" inspiriert zu fühlen.