Das beste neue Essen für Diabetiker | Prävention

Ah, das Leben der einsamen Bohne. Lange von Kindern und Erwachsenen gleichermaßen gehänselt - die magische Frucht, je mehr du ißt, je mehr du ... nun, weißt du - Bohnen haben jetzt einen Grund, ähm ihr eigenes Horn zu schlagen: Sie können Diabetikern helfen ihre Gesundheit unter Kontrolle.

Essen mehr Hülsenfrüchte (wie Bohnen, Kichererbsen und Linsen) als Teil einer gesunden Ernährung wurde gezeigt, dass mit Blutzuckerkontrolle helfen und reduzieren das Risiko von Herzerkrankungen bei Patienten mit Typ-2-Diabetes, nach zu einem neuen Bericht im Archiv der Inneren Medizin . Das Hinzufügen einer Tasse proteinreicher Bohnen pro Tag war mit einem niedrigeren Blutdruck verbunden, was ein gesünderes Herz bedeutet.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Mehr von Prävention: Die besten und schlechtesten Lebensmittel für Diabetiker

[Seitenleiste]

Diabetische oder nicht, faserreiche Bohnen sind ein kluges Essen, um Ihre Ernährung hinzuzufügen, sagt Angela Ginn, RD, eine Ausbildung Programmkoordinator an der Universität von Maryland Zentrum für Diabetes und Endokrinologie. Um Gas besorgt? "Der Schlüssel ist, langsam und stetig zu gehen", sagt sie, indem sie Bohnen in kleinen Portionen isst und reichlich Flüssigkeit trinkt.

Eine weitere einfache Möglichkeit, den Bohnenkonsum zu steigern, ist, sie in Ihre Lieblingsgerichte zu schleudern Möglichkeiten, um mehr Bohnen zu Ihrer Diät hinzuzufügen:

  • Slip Bohnen in Hackbraten, Ihre Lieblings-Burger Rezept, Sloppy Joes und sogar eine Muffin-Mix
  • Mix Bohnen in Eintöpfe und Winter Suppen leckeres Bohnen- und Rindfleisch-Chili-Rezept.
  • Mache schwarzen Bohnen-Dip oder Hummus (schaue nach neuen Möglichkeiten, Hummus zu verwenden.)
  • Toss Kichererbsen auf einen Gartensalat für ein schnelles Protein.
  • Feature Bohnen für Fleischlose Montage: Denken Sie an Bohnen und Käse Tacos oder rote Bohnen und Reis. Neu bei Fleischlosen Montage? Sehen Sie, warum wir voll an Bord sind.
DiabetesNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Tagesimpuls: Du bist wo du isst | Prävention

Was ist dein Essstil? [WebMD] Deine Rasse, dein Alter und dein Wohnort können eine große Rolle bei der Entscheidung spielen, was du isst, findet eine neue Umfrage von mehr als 21.000 Erwachsenen im Alter von 45 und älter.