Craving Junk Food? Holen Sie sich Bakterien. | Prävention

Illustration von Gwenda Kaczor

Es fällt Ihnen schwer, den Sirenenruf von Kartoffelchips oder Eiscreme zu vermeiden ? Tadeln Sie die Bakterien in Ihrem Bauch.

Eine neue Studie der Universität von Kalifornien in San Francisco hat herausgefunden, dass die mikrobielle Zusammensetzung Ihres Darms dazu beitragen kann, die Arten von Lebensmitteln zu bestimmen, nach denen Sie sich sehnen. Gleichzeitig sagen die Forscher, dass man nicht mikroskopisch kleine Organismen bestimmen lassen muss, ob man eine ganze Tüte Chips isst: Man kann diese schlechten Bakterien in 24 Stunden gegen gesündere auswechseln, was wiederum den Heißhunger verringert

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ob Sie wollen oder nicht, es leben ständig Millionen von Mikroben in Ihrem Körper, von denen viele eingerichtet sind Lager in deinem Magen und Darm. Zusammenfassend bezeichnen Gesundheitswissenschaftler sie als Ihr "Mikrobiom" und sie erfüllen viele verschiedene Funktionen, die von der Verdauung bis zur Krankheitsprävention reichen.

Das UCSF-Forschungsteam hat Dutzende neuerer Studien über das menschliche Mikrobiom geprüft, um daraus zu schließen, dass Sie sich ändern können das Makeup Ihres Mikrobioms mit den Lebensmitteln, die Sie essen. Das war nicht gerade eine überraschende Nachricht: Die Forscher fanden auch heraus, dass Ihr Mikrobiom die Fähigkeit besitzt, die Arten von Nahrungsmitteln zu beeinflussen, die Sie sich wünschen.

MEHR: Können Probiotika helfen, Gewicht zu verlieren?

Aber wie können winzige Zellen? Lust auf Süßigkeiten oder Chips? Laut dem leitenden Forscher C. Athena Aktipis, einem UCSF-Psychologen, können die Bakterien in deinem Körper schwanken, wie voll du dich fühlst und können auch die Nervenbahnen anzapfen, die deinen Magen und dein Gehirn verbinden. Sie können Ihrem Gehirn nicht nur sagen, was Sie sich wünschen, sondern können auch Ihre Geschmacksrezeptoren verändern, wodurch einige Lebensmittel attraktiver erscheinen als andere. "Mikroben haben viele Möglichkeiten, uns zu manipulieren, um bestimmte Nahrungsmittel zu essen oder nicht zu essen", sagt sie. Wenn Sie also einen Darm haben, der mit Mikroben gefüllt ist, die auf Zucker angewiesen sind, sagt Aktipis: "Diese Mikroben wären dann unter starkem Druck, Sie dazu zu bringen, mehr von dem zu essen, worauf sie angewiesen sind, was möglicherweise zu Heißhunger führt."

Hier sind die guten Nachrichten: Es gibt Beweise, dass Sie die mikrobielle Zusammensetzung Ihres Darms in nur 24 Stunden ändern können, zumindest theoretisch, indem Sie bestimmte Lebensmittel mit vielen Bakterien konsumieren, die auf gesünderen Lebensmitteln gedeihen, und so die Mikroben ersetzen, die Scheiß sehnen. Leider gibt es laut Aktipis nicht genügend Forschung in diesem Bereich, um zu sagen, welche Lebensmittel Sie essen sollten, um das mikrobielle Make-up Ihres Darms zu überholen. In der Tat, fügt sie hinzu, die Rx für ungesunde Bakterien wird wahrscheinlich von Mensch zu Mensch variieren. (Lernen Sie, wie man den Fettverbrennungsofen Ihres Verdauungssystems mit Rodales The Good Gut Diet anzünden kann.)

"Es gab eine Studie mit 120.000 Krankenschwestern, die festgestellt haben, dass Joghurtkonsum mit verminderter Gewichtszunahme verbunden ist", sagt Aktipis. Joghurt ist eine gute Quelle für "Probiotika" - gesunde Bakterien, die die Zusammensetzung Ihres Mikrobioms auf positive Weise verändern könnten, heißt es in der Forschung. Aber es gibt viele verschiedene Arten von probiotischen "Stämmen", und wie jeder Ihre Heißhunger beeinflussen kann, wird immer noch aussortiert, erklärt Aktipis.

Für jetzt sagt sie die größte Einnahme aus ihrer Forschung ist, dass Junk-Food zu essen scheint fördern Sie die Verbreitung von Junk-Craving-Bakterien in Ihrem Darm. Je weniger du sie ernährst, desto weniger sehst du nach Mist, sagt ihre Rezension.

MEHR: 8 Superfoods Für ein glücklicheres, gesünderes Gut

ErnährungsberatungNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Kollagenrezepte | Prävention

Foto mit freundlicher Genehmigung von Corina Nielsen Wenn Sie auf Trends im Gesundheits- und Wellnessbereich achten, sind wahrscheinlich Kollagenpeptide auf Ihrem Radar aufgetaucht. Und sicher, es könnte cool sein, sie auszuprobieren ... wenn Sie eine Idee hätten, was Sie damit machen sollen.