Wie man Beutelsalat isst, ohne sich um Salmonellen kümmern zu müssen | Prävention

Zach Desart / Offset

Wenn Sie Ihre Grüns im Kühlschrank vergraben, könnte sich Ihr Krankheitsrisiko erhöhen. Britische Forscher testeten mehrere Arten von eingesacktem Salat sowie roten Mangold und Spinat über 5 Tage. Sie fanden heraus, dass die Säfte, die aus den getrimmten Kanten des Gemüses freigesetzt wurden - so wenig wie 1/200 eines Teelöffels - zu bis zu 2400 Mal mehr Salmonellen in der Tüte führten.

MEHR: 3 Schnellmahlzeiten, die man machen kann Mit Senf Grünen

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre Emailadresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Am besten kaufen Sie Köpfe oder lose Blätter, aber wenn Sie Taschen bevorzugen, suchen Sie mit das späteste Verfallsdatum möglich und vermeiden Sie Pakete, die aufgebläht aussehen oder matschige Grüns enthalten. (Sieh dir diese 8 Dinge an, die Lebensmittelsicherheitsexperten niemals essen.)

Entferne zu Hause die Grüns aus dem Beutel und wasche sie gut mit kaltem Wasser, um den Saft zu entfernen. Dann legen Sie die Blätter in einen frischen Behälter, kühlen Sie und essen Sie innerhalb eines Tages oder zwei.

PremiumtoxinsVegetables
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Knock Out Brustkrebs beim Frühstück | Prävention

Der Ruf von Laxseed als Brustkrebs-Kämpfer ist berechtigt. Sechzehn Frauen aßen jeden Tag 2 Gramm Leinsamen (etwa 1 Esslöffel). Das Ergebnis? Eine 31-prozentige Verbesserung des Verhältnisses von Brustkrebs schützenden zu Brustkrebs fördernden Chemikalien im Blut.