So halten Sie Ihr Gut glücklich | Prävention

Wenn wir älter werden, wird es immer wichtiger, auf jede erdenkliche Weise gesund zu bleiben. Gutes Essen und Sport können entscheidend sein, um unseren "zweiten Akt" zu genießen. Aber selbst wenn wir versuchen, gesünder zu essen, können Magenprobleme auftreten.

Wenn Sie unter gastrointestinalen Problemen leiden, wie Sodbrennen oder Verstopfung, kann Ihr Arzt vorschlagen, dass Sie noch mehr auf Ihre Ernährung achten. Nahrungsmittel können entweder viele GI-Probleme unterstützen oder verschlimmern. Eine der besten Möglichkeiten, um Ihren Magen-Darm-Trakt gesund zu halten, besteht darin, "gute" Bakterien in Ihrem Darm für eine bessere Verdauung aufzubauen, während Sie Nahrungsmittel meiden, die Probleme auslösen können.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Mehr von den guten Sachen Wenn Menschen an gesunde Bakterien für die Verdauung denken, denken sie oft an Joghurt, der Probiotika enthält. Probiotika sind eine Art guter Bakterien, die eine gesunde Verdauung unterstützen können. Aber es gibt noch einen anderen Teil der Gleichung: Präbiotika.

Präbiotika sind Kohlenhydrate, die nicht verdaut werden können, sondern Brennstoff für die Mikroorganismen in Ihrem Dickdarm werden. Prebiotics können natürlich in vielen Lebensmitteln gefunden werden, einschließlich bestimmter Vollkornprodukte (wie Weizen und Mais), Bananen, Knoblauch, Artischocken und Honig. Allerdings hat die Forschung noch nicht herausgefunden, wie viel von diesen Arten von Lebensmitteln Sie essen müssen, um die Vorteile zu erhalten.

Neben Präbiotika und Probiotika kann eine Ernährung mit ausreichenden Mengen an Ballaststoffen (mindestens 25 g pro Tag) Helfen Sie der Verdauung und halten Sie regelmäßig. Ballaststoffe wirken am besten, wenn sie mit viel Wasser getrunken werden. Achten Sie darauf, dass Sie während des Tages Wasser trinken und mit Wasser gefüllte Nahrungsmittel wie Gurken und Tomaten zu sich nehmen, um das Fortschreiten zu erleichtern.

Vermeiden von Auslösungen Sodbrennen kann Wenn wir älter werden, nehmen wir an, dass es Ihnen gelingen kann, die Häufigkeit zu verringern, indem Sie übliche "Trigger" -Lebensmittel vermeiden. Während die Lebensmittel, die Sodbrennen verursachen variieren von Person zu Person, fettige und frittierte Lebensmittel, Alkohol, Essig, Softdrinks und Kaffee sind eher dazu zu bringen, dass Sie die Verbrennung fühlen. Wenn Sie an Sodbrennen leiden, schauen Sie sich Ihre Ernährung genau an und schauen Sie nach, ob es Auslöser gibt, die Sie vermeiden können, um Ihre Symptome zu lindern. (Es kann hilfreich sein, ein Essensjournal für ein oder zwei Wochen zu führen und zu notieren, wie sich Ihr Körper nach jeder Mahlzeit anfühlt.) Während gelegentliches Sodbrennen kein Grund zur Beunruhigung ist, wenn Sie feststellen, dass Sie es öfter erleben, oder so Es stört Ihre täglichen Aktivitäten, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. (Wenn Sie Sodbrennen einnehmen, können Sie unter DIESEM Vitamin leiden. Erfahren Sie mehr.)

Mehr von Prävention: 10 Super-Gesunde Smoothie Rezepte

Ernährungstipp
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ich reise zur Arbeit | Prävention

Ich reise zur Arbeit und finde es unmöglich, richtig zu essen und eine Fitness-Routine auf der Straße zu halten. Können Sie mir helfen? Ja, aber Sie müssen Ihre gesunden Reisegewohnheiten schon vor Ihrer Ankunft an Ihrem Ziel beginnen.