Entzündung-kämpfende Nahrungsmittel, die wir lieben | Prävention

Stocksy

Akute Entzündung ist die natürliche Reaktion des Körpers zu einer Verletzung oder Krankheit (denke an Schwellungen von einer Stummelzehe) und hilft geschädigtes Gewebe zu heilen. Eine chronische Entzündung schädigt jedoch gesunde Zellen im Laufe der Zeit und wird durch Faktoren wie Fettleibigkeit, Rauchen, anhaltenden emotionalen Stress, übermäßigen Alkoholkonsum und die Exposition gegenüber stark verschmutzter Luft angetrieben. Es kann zu Ermüdung und Gelenkschmerzen führen und ist mit Krebs, Herzerkrankungen, Alzheimer und anderen wichtigen Gesundheitsproblemen verbunden. (So ​​können Sie feststellen, ob Sie an einer chronischen Entzündung leiden und was Sie dagegen tun können.)

Eine intelligente Nahrungsauswahl kann helfen, die Entzündung in Schach zu halten. "Eine Möglichkeit, wie der Körper sich selbst schützen und diese Zellschädigung reduzieren kann, ist eine gute Versorgung mit Antioxidantien aus den Lebensmitteln, die wir essen", sagt Rebecca Scritchfield, Ernährungsberaterin mit Sitz in Washington, DC. Antioxidantien - in Produkten, Kräutern und Gewürzen und anderen Substanzen wie Tee enthalten - neutralisieren freie Radikale, verhindern, dass sie Schaden anrichten und verringern so die Entzündungsreaktion des Körpers. Die folgenden Auswahlmöglichkeiten sind reich an Antioxidantien, die Entzündungen lindern können.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

(Reverse chronische Entzündung ein für allemal mit der Durchbruchplan in Die Ganzkörperbehandlung! )

auberginen-gettyimages-175512787.jpg

Barcin / Getty Images

1. Aubergine

Dieses Gemüse ist reich an Anthocyanen, Verbindungen, die Lebensmitteln ihre dunkelviolette Farbe geben. "Anthocyane haben wiederholt gezeigt, dass sie Entzündungen reduzieren, und Auberginen enthalten sogar mehr als Blaubeeren", sagt Chelsey Amer, Ernährungsberaterin aus New York City. Lassen Sie die nährstoffreiche Haut an und rühren Sie die gekochten Auberginenwürfel in die Nudelsauce.

Backen Sie einen gesünderen Auberginen-Parm mit dieser leckeren, frittierten Version:

2. Spinat

Blattgemüse sind dafür bekannt, dass sie mit heilenden Antioxidantien gefüllt sind, aber Spinat ist besonders reich an Vitamin A, mit 943 Mikrogramm in 1 Tasse gekochten Blättern (Frauen benötigen 700 Mikrogramm pro Tag; Männer, 900 Mikrogramm). "Vitamin A hilft gegen Zellschäden und Entzündungen, die zu altersbedingter Makuladegeneration und Faltenbildung führen können", sagt Scritchfield. Mix Spinat in Tomaten-Mozzarella-Nudelsalat. (Sie können auch eines dieser 10 Pastagerichte ausprobieren, das Sie nicht aufgebläht lässt.)

pv0917_goodfood_01.jpg

Stocksy

3. Ananas

Dieser tropische Leckerbissen ist reich an Mangan, einem Mineral, das eine starke antioxidative Rolle in den mitochondrialen Zellen der Zellen spielt, die besonders anfällig für oxidativen Stress sind. Es ist auch eine gute Quelle von Vitamin C, mit 79 mg pro Tasse (Frauen brauchen 75 mg täglich; Männer, 90 mg). Für einen kraftvollen Smoothie mit Kokosmilch und Gemüse mischen.

MEHR: 10 Smoothie-Zusätze zur Bekämpfung chronischer Entzündungen

4. Ingwer

Die Wirkstoffe Gingerol, Paradol und Shogaol verleihen dieser Wurzel ihre antioxidative und entzündungshemmende Wirkung. "Ingwer reduziert nachweislich entzündliche Marker, die mit Herzerkrankungen, Asthma und Alzheimer einhergehen", sagt Amer. Schälen, hacken und zu einem Pfannengerichten, Salatdressing oder Tee hinzufügen. (Schauen Sie sich die anderen überraschenden Vorteile von Ingwer hier an.)

5. Sellerie

Dieses Gemüse enthält schützende Verbindungen, die Flavonoide genannt werden - einschließlich Quercetin und Luteolin, die entzündungshemmend wirken. "Es ist eine reiche Quelle von Phytonährstoffen, die antioxidative Eigenschaften bieten", sagt Marni Sumbal, ein Ernährungsberater in Greenville, SC. Sellerie in Guacamole umrühren, oder einen Stiel anstelle eines Chips verwenden.

gettyimages-479453608.jpg

kazoka30 / Getty Images

6. Grüner Tee

Eines der starken Antioxidantien im grünen Tee - Epigallocatechingallat (EGCG) - kann krebsartiges Tumorwachstum hemmen. "Andere Tees, wie schwarzer Tee, haben EGCG, aber grüner Tee hat die stärkste Konzentration", sagt Amer. Auf Eis mit Orangen- oder Limettenschnitzen servieren.

Premiumfood KurenErnährungGemüseFruchtherz-gesunde Lebensmittel
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

9 Möglichkeiten, übrig gebliebene Tomatensauce oder Paste zu verwenden | Prävention

idildemir / Getty Images Es gibt einige nervige Dinge im Leben, die Sie zählen können auf. Sie werden immer die langsamste Kasse im Supermarkt auswählen. Ein unheimlich kalter Tag wird durchkommen, direkt nachdem Sie Ihre Pullover weggepackt haben.