Ist Kochen mit Olivenöl wirklich gefährlich? | Prävention

William Reavell / Dorling Kindersley / Getty Images

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Olivenöl hervorragend zum Nieseln und Dressing geeignet ist, aber schlecht zum Kochen mit hohen Temperaturen wie Sautieren und Braten. Vielleicht haben Sie auch gehört, dass Olivenöl gefährliche Gifte entwickelt, wenn Sie es mit großer Hitze verwenden - wir haben viele Schreckensgeschichten gefunden, die das sagen.

Nun, raten Sie mal: Olivenöl ist absolut sicher zum Kochen. "Ich habe keine Beweise gefunden, dass Kochen mit Olivenöl mit hoher Hitze ungesund ist", sagt Rebecca Blake, RD, Leiterin der klinischen Ernährung am Mount Sinai Beth Israel in New York City. "Es gibt keine Beweise."

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Und sie ist nicht allein: Mehrere neuere Studien haben ergeben, dass Olivenöl resistenter ist als andere Pflanzenöle wie Sonnenblume, Mais und Sojabohnen zu erhitzen. Ja, alle Öle brechen ab, verlieren Geschmack und Nährstoffe und können potenziell schädliche Verbindungen entwickeln, wenn Sie viel Hitze anwenden. Dank seines hohen Gehalts an Antioxidantien ist Olivenöl jedoch besonders resistent gegen diese Veränderungen. (Erfahren Sie, wie Olivenöl auf Bauchfett abzielt und in 32 Tagen bis zu 32 Pfund mit der Flat Belly Diät verliert! )

Das heißt aber nicht, dass Sie ablaufen und eine Pfanne frittieren sollten Truthahn in EVOO zum Abendessen heute Abend. Hier ist alles, was Sie über das Kochen mit Olivenöl wissen müssen:

1. Wählen Sie das richtige Olivenöl für den Job.
Extra Jungfrau ist nicht das einzige Spiel in der Stadt. Es gibt verschiedene Sorten von Olivenölen, die alle unterschiedliche Geschmacksprofile, Rauchpunkte (mehr dazu später) und Kochzwecke haben. Befolgen Sie diese Kurzanleitung, um die beste Wahl für Ihr Gericht zu treffen:

  • Natives Olivenöl Extra: Hergestellt aus der ersten Kaltpressung von Oliven, hat dies den stärksten, fruchtigsten und wohl angenehmsten Geschmack. Verwenden Sie es in Dressings, Dips und Beilagen, damit der robuste Geschmack glänzen kann. Es ist auch eine gute Wahl zum Sautieren.
  • Virgin: Hergestellt aus der zweiten Pressung von Oliven, hat Virgin einen milderen Geschmack. Anwendung bei mittlerer Hitze, Braten und Braten.
  • Rein: Reines Olivenöl, das aus der zweiten Olivenpressung oder durch chemische Extraktion gewonnen wird, ist nicht gerade "rein" und es fehlt ihm der Geschmack und Duft von Jungfrau und Jungfrau. Zum Braten, Backen oder Frittieren verwenden.
  • Licht: Lassen Sie sich nicht täuschen - leichtes Olivenöl ist nicht fett- oder kalorienärmer als andere Ölsorten. Und dieser Typ sollte eigentlich vermieden werden, da er aus einer Kombination von jungfräulichen und raffinierten Ölen hergestellt wird und sowohl Geschmack als auch gesundheitliche Vorteile von jungfräulicher und extra nativer Nahrung fehlt.

MEHR: 10 Gefüllte Avocado-Rezepte Sie sind dabei Um Craving zu starten

2. Treffen Sie nicht den Rauchpunkt.

gettyimages-109892384-smoke-point-james-und-james.jpg

James und James / Getty Images
Rauchpunkt ist die Temperatur, bei der ein Öl zu brechen beginnt Nieder. Du wirst wissen, dass es passiert, wenn das Öl anfängt zu rauchen. Jede Art von Olivenöl hat einen etwas anderen Rauchpunkt:

  • Natives Olivenöl Extra: 375 bis 405 ° F
  • Jungfrau: 390 ° F
  • Rein: 410 ° F
  • Licht: 470 ° F

Versuchen Sie, den Rauchpunkt zu vermeiden. Obwohl es für die Gesundheit nicht schädlich ist, erklärt Blake, dass Speiseöl hinter seinem Rauchpunkt einen Nährstoffverlust verursachen und unangenehme Nebengeschmäcker verursachen kann, die den Geschmack des fertigen Gerichts beeinträchtigen.

MEHR: Resistant Starch May Be Die nächste große Sache im Gewicht-Verlust. Warum hörst du es nicht?

3. Wissen Sie, wann Olivenöl nicht die beste Wahl ist.

gettyimages-459128863-erdnussöl-taschka2000.jpg

tashka2000 / Getty Images
Obwohl es sicher, gesund und lecker ist, ist Olivenöl nicht das A und O aller Kochfette. Im Vergleich zu anderen Ölen hat Olivenöl einen relativ niedrigen Rauchpunkt. Dies bedeutet, dass Sie diese Geschmacksrichtungen eher bekommen, wenn Sie Olivenöl zum Kochen mit extrem hoher Hitze verwenden, wie zum Beispiel zum Braten von Fleisch und zum Frittieren. (Hier finden Sie eine vollständige Auflistung der Rauchpunkte für beliebte Öle.) "Wenn Sie mit hoher Hitze kochen, möchten Sie ein Öl mit einem hohen Rauchpunkt verwenden", sagt Blake. "Maisöl, Sojabohnenöl, Erdnussöl und Sesamöl sind alle sehr gut."

Gesundes FettEssen SauberEssen-Shopping-TippsFoods zum AbnehmenHerz-gesunde LebensmittelNahrungsgifteNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Dinge, die Ihnen niemand über die Brustverkleinerung erzählt Prävention

Getty Images Runway-Modell Sam Prince, 24, lebt in Tarzana, einem wohlhabenden Los Angeles Gegend. Mutter von fünf Kathleen O'Neill, 73, lebt im sonnigen Fort Myers, FL.