Die Herzheiler der Natur | Prävention

Machen Sie Platz in Ihrer Vorratskammer für eine neue Reihe von Produkten zur Bekämpfung von Krankheiten: mit Sterolen und Stanolen angereicherte Lebensmittel, Pflanzenpräparate, die nachweislich Ihr Herz schützen. Sterole und Stanole kommen auf natürliche Weise in Obst, Gemüse, Nüssen und Ölen vor. Hinzufügen von 2 g von entweder zu Ihrer täglichen Ernährung kann dazu beitragen, Ihr Gesamtcholesterin um etwa 10% - oft innerhalb von 2 Wochen, nach zahlreichen Studien in amerikanischen und europäischen medizinischen Fachzeitschriften veröffentlicht zu senken. Das klingt vielleicht nicht nach einer beträchtlichen Reduktion, aber es könnte zu einem 20% niedrigeren Risiko für Herzerkrankungen führen - das ist der Killer Nummer Eins in den USA, sagt Joseph Keenan, MD, Professor für Familienmedizin und ein gemeinsamer Professor von Ernährungswissenschaft und Ernährung an der University of Minnesota.

Feld frei lassen Geben Sie Ihre Emailadresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Unser Primer hilft Ihnen, besser zu verstehen, wie Diese einzigartigen Verbindungen wirken, wie sie Ihre Gesundheit schützen können, und der einfachste Weg, um sie in Ihre Ernährung zu integrieren.

Warum sie Nachrichten machen
Seit mehr als 5 Jahrzehnten wissen Wissenschaftler über die Gesundheit Vorteile dieser Verbindungen, aber natürliche Lebensmittel bieten keine hoch genug Konzentration, um Ihr Cholesterin zu bewegen. (Ein Esslöffel Maisöl, die beste natürliche Quelle, hat nur 0,13 g Sterole; das ist ein langer Weg, um den empfohlenen 2-g-Tag zu erreichen.) Aber in den 1980er Jahren fanden finnische Chemiker einen Weg, die Sterole und Stanole zu extrahieren von Pflanzen und fügen Sie sie dem Fett in Lebensmitteln hinzu. Diese neuen Verbindungen, Sterol- und Stanolester genannt, tauchten erstmals im Jahr 2000 in Margarine-Aufstrichen auf. Heute können Forscher mit neuen Technologien aus verschiedenen Pflanzen extrahieren und mehr Lebensmittel wie Käse, Orangensaft, Brot und Milch anreichern . Beliebte Sterol-Marken, die man in Lebensmitteln findet, sind Cardio-Aid (hergestellt vom Lebensmittelhersteller Archer Daniels Midland) und Coro-Wise (hergestellt von Cargill). Im nächsten Jahr prognostizieren globale Marktforscher, dass mit Sterol angereicherte Produkte eine 250-Millionen-Dollar-Industrie sein werden, fast dreimal so viel wie damals, als solche Produkte erstmals in Supermarktregalen auftraten.

Wie funktionieren sie?
Pflanzensterole und Stanole wirken sehr ähnlich wie Cholesterin selbst: Sie sind weich und wachsartig und dienen als Bausteine ​​für Hormone, Vitamine und Zellwände. Diese strukturellen Ähnlichkeiten geben ihnen ihre cholesterinsenkenden Fähigkeiten. Wenn Sterole durch den Verdauungstrakt wandern, konkurrieren sie mit Cholesterin, so dass einige der Sterole in den Blutstrom statt Arterien verstopfendes Cholesterin absorbiert werden. Der Bonus: Studien zeigen, dass Sterole und Stanole keinen Einfluss auf den arterienschützenden HDL-Cholesterinspiegel haben.

Wer braucht sie?
Sterole sind am hilfreichsten, wenn Ihr Cholesterinspiegel etwas hoch ist (200 bis 239 Gesamtcholesterin, 130 bis 159 LDL).

Wenn Ihre Werte wesentlich erhöht sind (240 oder mehr insgesamt, 160 oder mehr LDL), wird Ihr Arzt helfen zu bestimmen, ob Sterole, Cholesterin-senkende Medikamente (Statine) oder eine Kombination von die zwei sind am besten. Studien haben gezeigt, dass Steroide und Statine zusammen wirksamer sind als eine doppelte Dosis von Cholesterin-senkenden Medikamenten, so ein Bericht von Forschern der Universität Wageningen in den Niederlanden. Sie sind eine besonders gute Wahl, um Nebenwirkungen von Medikamenten zu vermeiden. "Wenn einer meiner Patienten einen hohen LDL-Spiegel hat, aber Statine nicht gut verträgt, empfehle ich Pflanzensterole und reichlich Ballaststoffe", sagt Arthur Agatston, MD, ein vorbeugender Kardiologe und Assistenzprofessor für Medizin an der Universität von Miami Miller School of Medicine. Wenn Ihr Cholesterin gesund ist (weniger als 200 insgesamt, weniger als 100 LDL), wird die Zugabe von Sterolen zu Ihrer Ernährung nicht schaden, aber die Senkung des Cholesterinspiegels wird nicht so groß sein, sagt Cyril Kendall, PhD, ein Forscher an der Universität von Toronto, der in den letzten 7 Jahren Pflanzensterole untersucht hat.

Wer sollte sie meiden?
Wissenschaftler wissen nicht, ob Sterole und Stanol angereicherte Lebensmittel für schwangere Frauen und Kinder sicher sind, daher ist es am besten, wenn diese Gruppen sie ganz auslassen. Auch wichtig zu beachten: Erste Forschung zeigt, dass Sterine die Absorption von einigen Carotinoiden, wie Beta-Carotin, beeinflussen können, die Ihr Körper verwendet, um Vitamin A zu machen. Wenn Sie Sterole essen, enthalten Sie ein paar Portionen Gemüse reich an Beta-Carotin - wie Karotten, Squash, Süßkartoffeln und dunkles Blattgemüse - auf Ihre Ernährung ein- bis zweimal pro Woche zu kompensieren, schlägt Keenan vor.

Wie isst du sie?
Bleib bei 2 ga Tag; Mehr zu bekommen, könnte die positiven Effekte reduzieren, sagt Kendall. Und wenn Sie anfangen, mit Sterol angereicherte Nahrungsmittel zu essen, hören Sie nicht auf - sonst steigt Ihr LDL-Spiegel wieder an. Befolgen Sie diese Richtlinien: Teilen Sie Ihr 2-Gramm-Tagesziel auf. "Haben Sie etwa 1 g zum Frühstück und dann noch eins zum Mittag- oder Abendessen", sagt Keenan. Dies verhindert nicht nur die Absorption des Cholesterins in Ihrer Mahlzeit, sondern blockiert auch das Cholesterin, das Ihr Körper während der Verdauung produziert - was etwa 80% Ihrer Gesamtanzahl ausmacht.

[pagebreak]

Verwenden Sie sie als Ersatzstoffe
Wenn ein Essen, das Sie bereits essen, in einer Sterol-angereicherten Version geliefert wird, verwenden Sie stattdessen dieses Produkt. Andernfalls versuchen Sie, eine entsprechende Anzahl von Kalorien an anderer Stelle in Ihrer Diät zu schneiden. Da sterinangereicherte Nahrungsmittel nicht unbedingt kalorienarm sind, können sie eine schädliche Gewichtszunahme verursachen, wenn Sie nicht darauf achten, wie viel Sie essen.

Fügen Sie sie als Teil eines fettarmen, cholesterinarme, ballaststoffreiche Diät
Das reduziert das Risiko für Herzerkrankungen noch mehr. Obwohl Sterole und Stanole Ihrem Herz einen Schub geben, sind sie nicht der einzige Weg zu einer guten Gesundheit. Siehe "Moves to Cut LDL 30%" unten für ideale Essregeln für Ihr Herz.

Herzgesundheit für Sie!
Für eine erweiterte Liste von Sterol angereicherten Lebensmitteln und ein Beispiel Cholesterin-Cutting-Menü, und Um eine maßgeschneiderte Einkaufsliste zu erstellen und zu drucken, besuchen Sie prevention.com/heartsmartfoods.

Moves to Cut LDL 30%

* Reduzieren Sie gesättigte Fettsäuren auf weniger als 7% der Kalorien (für eine 2.000 Kalorien Diät, das ist weniger als 15,5 g)
* Kontrollieren Sie die Kalorien, um ein gesundes Gewicht zu erhalten
* Reduzieren Sie das Cholesterin in der Nahrung auf weniger als 200 mg pro Tag
* 20-30 g Ballaststoffe pro Tag (10-25 g sollten lösliche Ballaststoffe sein) )
* Fügen Sie 2 g Sterole / Stanole pro Tag

Quelle: Cholesterin-Bildungsprogramm des Nationalen Institutes für Gesundheit

Die Top 10 der Natur

Angereicherte Produkte können eine größere Dosis bieten, aber diese natürlichen Lebensmittel haben einige Sterole und andere Vorteile:

1. Maisöl Es ist eine gute Quelle für gesundes mehrfach ungesättigtes Fett, das den Cholesterinspiegel senkt.
0,13 g * pro 1 Esslöffel

2. Sonnenblumenöl Reich an einfach ungesättigtem Fett, senkt das Risiko von Herzerkrankungen und liefert Nährstoffe, um die Zellen gesund zu halten.
0,1 g * pro 1 Esslöffel

3. Bohnen Sie sind voller Ballaststoffe; Studien zeigen, dass ballaststoffreiche Lebensmittel das Herzinfarktrisiko senken.
0,07 g * pro 1/2 c

4. Mais Enthält Folat, ein B-Vitamin, das Schäden an Blutgefäßen reduziert.
0,06 g * pro 1/2 c

5. Erdnussbutter Das Protein hält Sie voll, was das Gewicht unter Kontrolle hält.
0,05 g * pro 2 Esslöffel

6. Olivenöl Eine ausgezeichnete Quelle von einfach ungesättigten Fettsäuren, die dazu beitragen, schlechtes LDL-Cholesterin zu senken und gutes HDL-Cholesterin zu erhöhen.
0,03 g * pro 1 Esslöffel

7. Mandeln Die einfach ungesättigten Fette und Vitamin E wirken zusammen, um Cholesterin zu reduzieren. 0,02 g * pro 1 oz 8. Orange Diese Frucht ist eine ausgezeichnete Quelle für das Immunsystem-steigernde Vitamin C.
0,02 g * pro 1 kleines

9. Apple Bietet eine füllige, taillenfreundliche Faser.
0,01 g * pro 1 kleiner

10. Avocado Bekannt für das einfach ungesättigte Fett, enthält es auch Kalium, um den Blutdruck zu regulieren.
0,008 g * pro 1 oz

* Menge an vorhandenen natürlichen Sterolen.

(Posted August 2007)

Herzgesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Ihr Firmen-Abs-Plan für 40+ | Prävention

Kein Knirschen erforderlich Hormonwechsel. Geburt. Ein verkümmerter Stoffwechsel. Schwere. Wenn einige oder alle der oben genannten haben Ihren Bauch zu einer runder, puffiger Version Ihres Magens von gestern, haben wir gute Nachrichten.