Wie viel Salz ist darin? | Prävention

Wer hätte gedacht, dass du mehr Salz aus dem Brot auf deinem Sandwich bekommst als Kartoffelchips? Nach einem neuen Bericht der Centers for Disease Control and Prevention wird Brot als die wichtigste Natriumquelle in der amerikanischen Ernährung genannt. Es ist nicht so, dass Brot mehr Salz enthält als klassisch salzige Nahrungsmittel wie Chips und Brezeln, aber Amerikaner neigen dazu, mehr Brot und Brötchen zu essen als andere Nahrungsmittel. In der Tat, "die überwiegende Mehrheit von Salz, 80% oder mehr, ist bereits in verarbeiteten und vorbereiteten Lebensmitteln", sagt Marion Nestle, PhD, Professor für Ernährung an der New York University.

Hier unsere besten Quellen für Natrium in unserer Ernährung laut CDC:

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

1. Brot und Brötchen

2. Aufschnitt und Wurstwaren

3. Pizza

4. Geflügel

5. Suppen

6. Sandwiches

7. Käse

8. Nudelgerichte

9. Fleischgerichte

10. Snacks

Wenn Sie mehr Salz mitnehmen, sind Sie in guter Gesellschaft: 90 Prozent von uns essen jeden Tag zu viel Salz. Die tägliche Salzaufnahme des durchschnittlichen Amerikaners liegt bei 3.266 Milligramm pro Tag, weit über der von der Regierung empfohlenen Grenze von 1.500 Milligramm für Menschen ab 51 Jahren, Afroamerikaner und Menschen mit Bluthochdruck, Diabetes und chronischer Nierenerkrankung (etwa 6 von 10 Erwachsenen) . Woher? Eine natriumreiche Ernährung kann zu Bluthochdruck führen, was wiederum Herzinfarkte, Schlaganfälle und andere vaskuläre Erkrankungen verursachen kann - Bedingungen, die mehr als 800.000 Amerikaner pro Jahr töten.

Wie schnell kann sich also Salz in einer Gruppe auflösen? typischer Tag des Essens? Schauen Sie:

Frühstück: 1 Vollkornbagel (490 mg) mit 2 EL fettfreiem Frischkäse (211 mg) und 6 Unzen Joghurt (95 mg)

Snack: 2 Esslöffel Erdnussbutter (147 mg) auf 6 Weizencracker (194 mg)

Mittagessen: Sandwich mit 2 Scheiben salzarmen Truthahn (432 mg), 1 Scheibe amerikanischer Käse (266 mg) und 2 TL Senf (114 mg) in einer Mehltortilla (490 mg) mit 1 Dill-Pickle-Speer (306 mg) und 1c Gemüsesuppe (960 mg)

Snack: 1 Weizenpita (340 mg) mit 2 EL Hummus (114 mg)

Abendessen: ½ c Pasta (4 mg) mit ½ c geriebener Tomatensauce (480 mg) und 2 Fleischbällchen (232 mg), 1 Scheibe Knoblauchbrot (400 mg) und Salat mit fettreduziertem Dressing ( 336 mg)

Dessert: Hausgemachte Apfelchips (495 mg) mit ½ c Vanilleeis (53 mg) und 2 EL Karamellsauce (60 mg)

Die Gesamtsumme: 6.219 mg, mehr als die vervierfachte tägliche empfohlene Menge.

Die gute Nachricht ist, dass Sie die Salzgewohnheit treten können. Klicken Sie hier für Vorbeugung ' s Salz Entgiftung, die überschüssiges Natrium aus Ihrer Diät schneiden und Ihren Stoffwechsel steigern.

Nutrition AdviceNewsheart Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Können Sie Energy Drinks töten? | Prävention

Denken Sie, dass Sie einen Energiegetränk benötigen, um es durch den Nachmittag zu schaffen? Nachdem Sie einen davon getrunken haben, werden Sie es vielleicht gar nicht mehr schaffen.