19 Möglichkeiten, mit dem Klingeln in deinen Ohren umzugehen | Prävention

Der Lärm der modernen Welt ist schlimm genug, aber Menschen mit Tinnitus haben das hinzugefügt Last des Gehörs klingt in ihren eigenen Köpfen. Dieser irritierende Zustand führt dazu, dass Menschen klickende, brüllende, klingelnde oder summende Geräusche hören, wenn tatsächlich keine externen Geräusche vorhanden sind.

Ärzte und Audiologen glauben, dass Tinnitus durch eine Beschädigung der mikroskopischen Haare der Gehörzellen im Innenohr verursacht wird verursacht Teile des Gehirns, um seinen eigenen Klang zu erzeugen. Anhaltende Exposition gegenüber ohrenbetäubender Musik oder anderen lauten Geräuschen ist die Hauptursache für Tinnitus. Es wurde auch mit Hörverlust, Durchblutungsstörungen und Mittelohrproblemen in Verbindung gebracht.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Tinnitus wird häufig begleitet durch eine intensive Empfindlichkeit gegenüber Geräuschen, die Hyperakusis genannt werden. Von den 50 Millionen Amerikanern, die an Tinnitus leiden, haben 12 Millionen ernsthaft genug, medizinische Hilfe für ihren Zustand zu suchen. Es kann manchmal durch Behandlung von zugrunde liegenden medizinischen Problemen beseitigt werden, oder es geht manchmal von selbst, aber der Hauptansatz ist es, Menschen zu helfen, mit dem anhaltenden Klingeln in ihren Ohren fertig zu werden - und zu verhindern, dass es schlimmer wird. Hier ist, was Ärzte für Tinnitus-Patienten empfehlen.

Vermeiden Sie laute Geräusche

Tischsägen, Motoren und das Ohr-klopfende Volumen von Rock 'n' Roll sind nur einige der Dinge, die Hörzellen schädigen und Tinnitus verursachen können schlechter. "Wenn Sie 8 Fuß von jemandem entfernt sind und Ihre Stimme erheben müssen, um sich Gehör zu verschaffen, ist das Umgebungsgeräusch wahrscheinlich zu laut und potenziell schädlich für das Innenohr", sagt Douglas Mattox, MD.

Pick Up Up Earplugs

Wenn Sie wissen, dass Sie ohrenbetäubenden Geräuschen ausgesetzt sind - zum Beispiel von einer Bautruppe nebenan -, nehmen Sie Ohrstöpsel mit. Apotheken-Ohrstöpsel funktionieren gut, aber mit dem Typ, der in Musikgeschäften verkauft wird, geht es besser: Sie ermöglichen es Ihnen, Musik oder Stimmen deutlich zu hören, jedoch in einer stark reduzierten Lautstärke. Angepasste Ohrstöpsel sind erhältlich in audiologischen Kliniken oder Unternehmen, die auf Hörgeräte spezialisiert sind.

MEHR: 6 einfache Möglichkeiten, Ihr Gehör zu schützen, dass Sie nicht überspringen sollten

Don eine Reihe von Ohrenschützern

Wenn Sie nicht Ich mag das Gefühl von Ohrstöpseln nicht, stöbere im Baumarkt vorbei und hole dir einen Satz Schaum-gefüllter Sicherheitsmuffen, die eine dichte Abdichtung über den Ohren bilden. "Gehörschutzkapseln sind die effektivsten Klangverteidiger", sagt Mattox. Sie werden diese wahrscheinlich nicht in der Öffentlichkeit tragen, zum Beispiel bei einem Metallica-Konzert, aber sie können sich als nützlich erweisen, wenn Sie Ihre Tischsäge in der Privatsphäre Ihres Kellers betreiben.

Hum Away Noise

Einer der ersten Lektionen, die Schlagzeuger lernen, ist, dass das Summen für ein paar Sekunden während des lautesten Teils des Liedes hilft, die crashenden Klänge der Becken zu übertönen. Sie können die gleiche Technik verwenden, wenn Sie ein lautes Geräusch erwarten - wenn Sie zum Beispiel an einem Leerlaufbus vorbeilaufen oder wenn Sie Elektrowerkzeuge zu Hause verwenden. Das Summen aktiviert einen Muskel im Innenohr, der winzige Knochen zusammenhält und verhindert, dass Schallwellen durchkommen. Dies schützt Ihre Ohren vor längerer Einwirkung von lauten Geräuschen.

Geben Sie Ihren Ohren eine Pause

Ein einzelnes lautes Geräusch kann möglicherweise Tinnitus verursachen, aber anhaltende laute Geräusche sind eher das Problem. Es ist wichtig, die Ohren für etwa 16 Stunden "ruhen" zu lassen, nachdem sie lauter Geräusche ausgesetzt sind. Wenn Sie in einer lauten Umgebung arbeiten, tragen Sie Ohrstöpsel, um Ihr Gehör zu schützen und Ihren Tinnitus nicht schlechter zu machen. Verringern Sie die Lautstärke am MP3-Player und am Fernseher.

Fragen Sie nach einem Hörgerät

Etwa 90% der Patienten mit schwerem Tinnitus haben ebenfalls einen Hörverlust. Ein Hörgerät hilft oft beiden Problemen gleichzeitig. Ein möglicher Vorteil der Verwendung eines Hörgeräts zur Tinnitus-Abschirmung besteht darin, dass Sie mehrere Tinnitus-freie Stunden nach dem Absetzen des Hörgerätes erleben können (Resthemmung genannt). (Nehmen Sie diesen 2-Minuten-Test, um festzustellen, ob Ihr Gehör schlechter wird.)

Get A Wearable Sound Generator

Ein Audiogerät, das wie ein Hörgerät im Ohr platziert ist und von einem Audiologen zur Verfügung gestellt wird, füllt das Ohr mit einem weichen weißen Rauschen. Dieses weiße Rauschen lenkt die Gehörgänge ab, so dass Ihr Gehirn die Geräusche von Tinnitus nicht beachten wird.

Eat Less Salt

Tinnitus wird manchmal durch Ménière-Krankheit verursacht, eine Bedingung, die zu viel Flüssigkeit im Ohr führt , verursacht Hörverlust, Schwindel, Fülle im Ohr und Tinnitus. Menschen mit dieser Krankheit sollten ihre tägliche Natriumzufuhr auf 2.000 Milligramm beschränken, indem sie beispielsweise die Verwendung von Tafelsalz einschränken und natriumarme Suppen, Gewürze und andere verpackte Nahrungsmittel kaufen.

Zurückschneiden auf Koffein

Wenn Sie trinke viel Kaffee, Tee oder Cola, du könntest einen höheren Tinnitus erleben. Koffein verengt Blutgefäße und erhöht vorübergehend den Blutdruck, was die Geräusche von Tinnitus lauter machen kann. Aufgeben Koffein ist nicht wahrscheinlich, das Problem zu beseitigen, aber es könnte einen kleinen Unterschied bei einigen Menschen, sagt Mattox.

Nicht rauchen

Das Nikotin in Zigaretten und Zigarren hat die gleiche Wirkung wie Koffein: Es verengt Blutgefäße und macht Tinnitus-Geräusche wahrnehmbarer.

Versuchen Sie "Tinnitus Retraining"

Studien haben gezeigt, dass, wenn Menschen sich einem ruhigen Geräusch-statischen oder weißen Rauschen von einem Geräuschgenerator aussetzen, der gerade laut genug ist, um das zu verschleiern Tinnitus klingt - das interne Geräusch kann abnehmen oder sogar verschwinden. Über einen Zeitraum von Monaten werden Sie feststellen, dass die Lautstärke des Tinnitus nach und nach sinkt.

Erlernen der Entspannung

Wenn Sie bereits einen Tinnitus haben, können hohe Lautstärken die Geräusche verursachen scheinen lauter. Jeder kontrolliert Stress auf unterschiedliche Weise. Manche Leute trainieren. Andere meditieren, praktizieren Yoga oder ziehen sich für den Nachmittag ins Kino zurück. Sie können Audiokassetten oder CDs kaufen, die erklären, wie Sie sich entspannen können. Oder Sie sehen einen professionellen Hypnotiseur oder andere Therapeuten, die Ihnen helfen, sich selbst zu entspannen. (Hier sind 3 stresstreibende Yoga-Posen, um loszulegen.)

Lerne, dich abzulenken

Es kann schwierig sein, die Geräusche von Tinnitus zu ignorieren, aber es lohnt sich, die Mühe zu machen. Je mehr Sie sich auf die Geräusche konzentrieren, desto wahrscheinlicher wird Ihr Gehirn zusätzliche Nervenbahnen aufbauen, um Ihr Zuhören effizienter zu machen. Mit anderen Worten, Sie könnten die lästigen Geräusche noch mehr hören, sagt Mattox. "Das Wichtigste ist, das auditorische System mit anderen Dingen zu beschäftigen", sagt Mattox. "Wenn du arbeitest oder andere leise Aktivitäten machst, erzeuge ein wenig Umgebungsgeräusch, wie das Geräusch eines kleinen Wasserfontänen oder eines preiswerten Rauschgenerators." Eine noch einfachere Lösung ist das Einschalten des Radios. Achten Sie darauf, die Lautstärke niedrig zu halten, empfiehlt Mattox. "Sie möchten nicht unbedingt Geräusche, auf die Sie achten oder die Sie ablenken."

Get More Shut-Eye

Wenn Tinnitus Sie aufhält, maskieren Sie das Geräusch mit einem weißen Geräuschmaschine, ein Ventilator oder sanfte Musik. Wenn Ihnen nachts noch keine Zzzs entgehen, machen Sie tagsüber ein Nickerchen. Entgegen der landläufigen Meinung, Forschung zeigt Nickerchen halten Sie nicht vom Schlafen in der Nacht, sagt Sara Mednick, PhD. In der Tat verringert das Nickerchen während des Tages das Risiko von Herzerkrankungen und kann durch Assoziation das Risiko von Tinnitus verringern. "Beschränken Sie Ihre Nickerchen auf 1 1/2 Stunden oder weniger, und wachen Sie mindestens 2 Stunden vor dem Zubettgehen auf."

Break A Sweat

Tägliche Aerobic-Übungen helfen Ihnen, vom Lärm abzulenken und die Durchblutung zu verbessern. Eine bessere Durchblutung kann auch Ihre kardiovaskuläre Gesundheit unterstützen und das Auftreten von vaskulärem Tinnitus verringern.

MEHR: 8 Essentielle Tonungsmassnahmen für Frauen über 40

Hören Sie auf die Geräusche der Natur

Eine Studie in der Journal der American Academy of Audiology fand Maskierungsgeräusche mit weißem Rauschen oder Musik reduziert Klingeln in den Ohren besser als überhaupt keine Klangtherapie. Aber als die Forscher 10 digitale weiße Geräusche und benutzerdefinierte Klangformate testeten, um herauszufinden, welcher Tinnitus maskiert klingt, fanden sie Wasser- und Naturgeräusche signifikant effektiver bei der Linderung von Tinnitus als die anderen acht digitalen Tonformate.

Vermeiden Sie eine Überdosierung von Aspirin

Wenn Sie versehentlich oder absichtlich große Mengen Aspirin einnehmen, hören Sie möglicherweise Warnsignale. Eine Überdosierung kann Ihre Innenohrzellen beeinträchtigen und Ohrensausen verursachen. Je höher die tägliche Dosis, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie Tinnitus erleben. Das Symptom verschwindet normalerweise, wenn Sie aufhören, Aspirin zu nehmen. Viele andere Medikamente tragen das Risiko von Tinnitus als Nebenwirkung. Wenn Sie bereits Tinnitus haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie neue Medikamente nehmen. (Hier sind 5 rezeptfreie Medikamente, die mehr schaden als nützen können.)

Akupunktur versuchen

Erwägen Sie es mit Akupunktur an Ihrem Tinnitus zu kleben. In einer kürzlich durchgeführten Doppelblind-Akupunktur- und Tinnitus-Studie haben Forscher in Portugal Akupunkteure gebeten, zwei Gruppen von 76 Tinnitus-Patienten mit Akupunkturnadeln zu behandeln. Aber die Akupunkteure wussten nicht, welchen Zustand sie behandelten. Für die erste Gruppe führten die Akupunkteure die winzigen Nadeln an Stellen ein, die den Tinnitus am wahrscheinlichsten linderten. Für die zweite Gruppe führten die Akupunkteure Nadeln an anderen Stellen ein, die den Tinnitus wahrscheinlich nicht linderten. Obwohl beide Gruppen etwas Erleichterung berichteten, hatten die Menschen in der Gruppe, die die richtigen Behandlungen erhielten, eine signifikant stärkere Reduktion des Tinnitus.

Wann man einen Arzt besucht

Weil Tinnitus durch so viele Dinge verursacht werden kann, einschließlich eines Tumors, Lyme Krankheit und andere medizinische Probleme, die möglicherweise schwerwiegend sind, ist es wichtig, einen Arzt bei den ersten Anzeichen von Symptomen zu sehen. Wenn Sie Tinnitus haben und verschreibungspflichtige oder rezeptfreie Medikamente einnehmen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Eine Reihe von Medikamenten, einschließlich Aspirin oder Antibiotika, kann bei manchen Menschen Tinnitus verschlimmern. Sogar Medikamente, die manchen Menschen mit Tinnitus helfen, wie Antihistaminika, können es bei anderen verschlimmern.

Beratergruppe

Douglas Mattox, MD, ist Professor in der Klinik für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde Emory University School of Medicine in Atlanta

Sara Mednick, PhD, ist Assistenzprofessorin an der Universität von Kalifornien, San Diego, eine Forscherin am Salk Institut für biologische Studien in La Jolla, Kalifornien, und Autorin von Nimm ein Nickerchen! Ändere dein Leben.

Gesundheitsbedingungen
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Wie Sie endlich Ihre Heißhunger zu erobern, plus 6 weitere gesunde Ernährung Updates, die Sie wissen sollten Prävention

Galerie Lager 5 Möglichkeiten, Ihre Cravings abzuwehren Der plötzliche, intensive Wunsch, ein Stück davon zu verschlingen Pizza oder ein Brownie können schwer zu widerstehen sein. Wenn ein Verlangen nach etwas Ungesundem aufkommt, versuchen Sie diese Tricks, um den Drang zu überlisten.