5 Anzeichen, dass dein Darm aus dem Schlag ist, auch wenn dein Magen fein ist | Vorbeugung

Lanatoma / Shutterstock

Ständig krank? Juckende und schmerzende? Immer in schlechter Laune? Während viele Dinge schuld sein könnten, könnte ein Ungleichgewicht in Ihrem Darm der Übeltäter sein: Ihr Magen-Darm-Trakt ist Heimat von über 100 Billionen Bakterien, und während einige von ihnen helfen, gesund zu bleiben, sind andere einfach giftig, sagt Brooke Alpert, RDN, ein Ernährungsberater in NYC. Hier sind 5 Beschwerden, die sich sehr gut auf Ihre Darmgesundheit beziehen könnten - plus Ratschläge, was Sie dagegen tun können. (Heile deinen ganzen Körper mit Rodales 12-tägiger Leber-Entgiftung, um die Gesundheit deines Körpers zu verbessern!)

Anna Violet / ShutterstockDu bekommst jeden Fehler, der sich herumspielt.

70% deines Immunsystems liegen in deinem Darm. Der dünne, klebrige Schleim, der den Magen-Darm-Trakt auskleidet, besteht aus Immunzellen, Immunglobulinen (Antikörpern gegen Käfer) und Darmbakterien, erklärt Alpert. Wenn Sie ständig krank werden, besteht eine gute Chance, dass dieses System nicht auf Augenhöhe ist. Ihr Rat: Essen Sie faserreichere Früchte, Gemüse und Vollkornprodukte und reduzieren Sie den Zuckergehalt. Eine gesunde Ernährung fördert das Wachstum von guten Bakterien in Ihrem Darm (die sich von Ballaststoffen ernähren) und begrenzt das Wachstum von schädlichen Bakterien (die sich von Proteinen und Fetten wie rotem Fleisch ernähren).

Sie können auch mit Ihrem Arzt sprechen nehmen Sie ein rezeptfreies Probiotikum wie Culturelle; es hat die Sorte Lactobacillus GG, die laut einigen Studien die Immunität erhöht.

MEHR: 9 Power Foods, die die Immunität stärken

ankomando / ShutterstockEs gibt einen juckenden, blasigen Hautausschlag an Ellbogen und Knien sehen aus wie Ekzem, aber es könnte Zöliakie sein, eine Autoimmunerkrankung, die Sie überempfindlich gegen Gluten macht. Bis zu 25% der Menschen mit Zöliakie mit diesem Hautausschlag, bekannt als Dermatitis herpetiformis, und es ist nicht immer von GI-Symptomen begleitet. "Ich habe viele Patienten gesehen, die seit Jahren von Dermatologen falsch diagnostiziert wurden, nur um in meinem Büro zu landen, nachdem einer ihrer Ärzte Zöliakie vermutet, wenn sie ein Problem wie Anämie oder Osteoporose entwickeln", sagt Peter Green, MD, medizinischer Direktor von das Zentrum für Zöliakie an der Columbia Universität in New York.

Was ist die Verbindung? Wenn Sie an Zöliakie leiden, führt die Einnahme von nur einer winzigen Menge Gluten dazu, dass Ihr Körper einen Antikörper, IgA, freisetzt, der den Darm angreift. Aber manchmal sammelt sich IgA auch in kleinen Blutgefäßen unter der Haut, was zu einem Ekzem-ähnlichen Hautausschlag führt. Die gute Nachricht ist, dass Ihr Arzt, wenn Sie einen Ausschlag haben, eine Diagnose von Zöliakie bestätigen kann, indem er Ihre Haut biopsiert und nach spezifischen Antikörpern sucht. (Ohne Hautausschlag müssten Sie sich einer endoskopischen Biopsie unterziehen.) Noch besser: Sobald Sie eine glutenfreie Diät beginnen, sollte Ihr Hautausschlag verschwinden.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich abmelden jederzeit.

|

tashechka / ShutterstockIhr Perlweiß sieht nicht ganz so weiß aus und ist ziemlich raggedy.

Hat Ihr Zahnarzt erwähnt, dass der Zahnschmelz vollständig abgetragen ist? Sehen Sie einen GI-Spezialisten, pronto. Dies kann ein Zeichen von nicht diagnostizierten gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD) oder saurem Reflux sein, vor allem, wenn Sie andere subtile Symptome wie Halsschmerzen, Keuchen und / oder Husten haben. "Sie können charakteristische gelöste Bereiche auf dem Höcker der oberen und unteren Backenzähne sehen, weil die Säure, die von Ihrer Speiseröhre kommt, dazu neigt, die Zähne im hinteren Teil Ihres Munds aufzulösen", erklärt Mark Wolff, DDS, PhD, Professor und Stuhl der Abteilung für Kardiologie und umfassende Pflege an der New York University College of Dentistry. (Wenn zuckerhaltige Lebensmittel Zahnschmelz aushöhlen, sind die Frontzähne diejenigen, die in der Regel beschädigt werden.)

GERD kann mit Tests wie Röntgen oder Endoskopie diagnostiziert werden (wo Ihr Arzt ein dünnes Rohr mit einer Kamera einfügt und zünden Sie Ihre Kehle); Behandlung kann das Abnehmen, die Änderung Ihrer Ernährung und die Einnahme von frei verkäuflichen oder verschreibungspflichtigen Medikamenten einschließen.

MEHR:

7 Seltsame Dinge, die deine Zähne zu sagen versuchen pimchawee / ShutterstockDu bist deprimiert.

Du hast von Wohlgerichten gehört, die dich (wenigstens vorübergehend) besser fühlen lassen, aber es ist auch möglich Das, was du gegessen hast, macht deine Laune lausig. Denn laut einer 2015 an der McMasters University in Kanada durchgeführten Studie können bestimmte Bakterienarten in Ihrem Darm das Risiko erhöhen, Angstzustände oder Depressionen zu entwickeln.

Wenn sich schlechte Bakterien vermehren, aktivieren sie Rezeptoren in Ihrem Magen-Darm-Trakt, die wiederum verursachen die Freisetzung von entzündlichen Substanzen namens Zytokine, erklärt Barry Sears, MD, Präsident der gemeinnützigen Inflammation Research Foundation und Autor des Bestsellers Buch

The Zone . Diese Zytokine wandern zu Ihrem Gehirn, wo sie Neurotransmitter (wie Stimmungsaufhellendes Serotonin, Noradrenalin und Dopamin) unterbrechen und einen Anfall von Depressionen auslösen. Sie können Ihren Darm und Ihr Gehirn glücklich machen, indem Sie reichlich essen Polyphenole, wie Früchte, Gemüse, Tee und extra natives Olivenöl. Die "guten" Bakterien in deinem Darm werden diese Moleküle verwenden, um die "schlechten" Bakterien abzuwehren, die deine Stimmung beeinträchtigen können, sagt Sears.

MEHR:

Bist du ausgehungert ... oder deprimiert? Yoshi -5 / ShutterstockSie sind wahnsinnig und wischend.

Einige Studien deuten darauf hin, dass über 20% der Menschen eine Dünndarm-Bakterienüberwuchterung (SIBO) haben, was bedeutet, dass abnorm hohe Mengen schlechter Bakterien im Dünndarm lauern. Während SIBO häufig traditionelle GI-Probleme wie Blähungen und Durchfall verursacht, zeigt es sich manchmal einfach als vage Symptome wie Gliederschmerzen oder Müdigkeit, bemerkt Gina Sam, MD, Gastroenterologin am Mount Sinai Medical Center in New York City.

Sam erklärt das Zu viele schlechte Bakterien können die Fähigkeit Ihres Körpers beeinträchtigen, Nahrung abzubauen und zu verdauen, was zu Vitamin- und Mineralstoffmangel führt, der Ihre Energie zerstört. Wenn Sie Probleme haben und nicht herausfinden können, warum, suchen Sie bei Ihrem Arzt nach Bluttests, um nach Mängeln zu suchen. Wenn SIBO wahrscheinlich erscheint, ist der nächste Schritt oft ein Atemtest, bei dem der Gehalt an Wasserstoff und Methan in Ihrem Blut untersucht wird. (Hohe Konzentrationen können auf eine bakterielle Überwucherung hinweisen.) Eine Kombination von Antibiotika zur Abtötung von schlechten Bakterien und Probiotika, um wieder gute Bakterien zu bilden, kann Ihnen dabei helfen, Ihre Schale wiederzuerlangen.

VerdauungsgesundheitsdepressionImmunityNutritionverschiedene Gesundheitssymptome

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

25 Gedanken, die jeder in seiner ersten Yoga - Klasse hat Prävention

Granger Wootz / getty Bilder Sie gehen in Ihren allerersten Yogakurs und wissen nicht, was erwarten von. Lichter sind gedimmt, leise Musik spielt, und es gibt eine ganze Menge Spandex. Hier ist, was wahrscheinlich durch Ihren Kopf geht ... 1. Yogamatte (Check), Handtuch (Check), Wasser (Check).