6 Drink Swaps Alle Diabetiker sollten | Prävention

Foto von David Tsay

Typ 2 Diabetes ist ein Symptom für chronische, körperweite Entzündung. Das bedeutet, dass es wichtig ist, zusätzliche Entzündungsquellen in Ihrer Umgebung zu vermeiden, wenn Sie Ihren Diabetes reduzieren oder rückgängig machen wollen - selbst wenn es darum geht, was Sie trinken. Zum Beispiel sollten Milchgetränke um jeden Preis vermieden werden, weil sie Entzündungen fördern - das letzte, was ein Typ 2-Diabetes braucht. Hier sind 5 weitere Getränke zu vermeiden, und was stattdessen zu trinken:

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre Email-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Ersetzen Sie Soda durch Wasser.
Alkoholfreie Getränke sind die Hauptursache für Fettleibigkeit in diesem Land und enthalten entweder Zucker oder künstliche Süßstoffe. Fructose, wie Alkohol, ist verantwortlich für Fettleber bei Diabetikern, während künstliche Süßstoffe im Verdacht stehen, Nebenwirkungen wie Krebs, Fettleibigkeit und Neurotoxizität zu verursachen. Und indem Sie künstliche Süßstoffe konsumieren, werden Sie niemals Ihre Naschkatzen verlieren und deshalb niemals den Geschmack von natürlich süßem Essen schätzen. Auf der anderen Seite reduziert Trinkwasser die Entzündung, weil es biochemische Entgiftungsaktionen im Körper erleichtert. Ohne sie wären wir nicht in der Lage, die Abfälle und Giftstoffe in unserem Körper auszuspülen. Auf gefiltertes, nicht geeistes oder heißes Wasser kleben.

Säfte durch Kräutertee (nicht koffeinhaltig) ersetzen.

Foto von Miana Jun

Säfte und Punsch enthalten Zucker, insbesondere Fruktose. Saft fügt nichts Ihrer Gesundheit hinzu und fördert tatsächlich Diabetes, weil Ihr Körper keine Arbeit tun muss, um den Zucker vom Saft zu erhalten. (Du verpasst auch die anderen Nährstoffe, die von echten Früchten kommen.) Wenn du das nächste Mal daran denkst, ein Glas Apfelsaft zu trinken, nimm stattdessen einen Apfel oder eine Tasse Apfel-Gewürz-Kräutertee.

Ersetze Energydrinks mit grünem Tee, schwarzem Tee oder Mate-Tee.
Energie kommt davon, dass Ihre Mitochondrien - die kleinen Energiefabriken in jeder Zelle - richtig funktionieren. Sport- und Energiegetränke enthalten Zucker, der auf Ihre Mitochondrien abzielt und letztendlich den Tod Ihrer insulinproduzierenden Betazellen auslöst. Weniger schädliche Möglichkeiten zum Aufwachen sind Schwarz-, Grün- oder Mate-Tees. Sie enthalten Koffein und Antioxidantien, und es gibt viele Sorten, die Ihren Gaumen zufriedenstellen könnten. Jasmin- und Rosendufttees sind angenehm blumig und benötigen keinen Zucker.

Eistee durch Wein ersetzen.

Foto von Maren Caruso

Kommerzielle Eistees belasten Magen und Nieren und einer der Hauptzutaten in ihnen ist Zucker. Wenn Sie ein Sommergetränk wollen, machen Sie einen leicht eingeweichten schwarzen Tee mit einer Handvoll getrockneter oder frischer Minze. Oder wählen Sie Rotwein (aber wenn Sie eine Fettleber von Ihrem Diabetes haben, trinken Sie keinen Alkohol, bis Ihre Leber sich erholt hat). Rotwein enthält Resveratrol, eines von Tausenden von Wunder-Pflanzen-Verbindungen, die helfen, Ihren Körper gesund zu halten. Der durchschnittliche Mann kann jeden Tag ein Glas Wein trinken, während eine Frau sicher ein halbes Glas haben kann, ohne die Leber zu belasten.

Vitaminwasser durch Tee ersetzen.
Vitamin-infundierte Wasserprodukte geben Ihrer Gesundheit nichts, und Die meisten sind mit Zucker und Süßstoffen gefüllt. Sie sollten Antioxidantien und Vitamine in ihrer ganzen Form essen. Warum? Künstliche Antioxidantien und Vitamine wirken nicht so gut wie die einer Pflanze, weil ihnen die Cofaktoren fehlen, die sie benötigen, um die Zellen vor einem plötzlichen Zustrom von Vitaminen und Antioxidantien zu schützen. Machen Sie Ihre eigenen gesunden, saisonalen Tees mit etwas Löwenzahn, Brennnessel und Küchenkräutern. Sie können sogar essbare Blätter wie Weinblätter hineinwerfen, die mehr Resveratrol als Rotwein enthalten - machen Sie Ihre Hausaufgaben zuerst und lernen Sie, welche Teile einer Pflanze sicher zu konsumieren sind. (Geben Sie diesen 5 DIY Blumen Tee Rezepte einen Versuch.)

Ersetzen Sie Kaffee (manchmal) durch heiße Schokolade.
Die Jury hat noch keinen Kaffee. Auf der einen Seite ist bekannt, dass Kaffee Cholesterin, Homocystein (einen Entzündungsmarker) und Blutdruck erhöht, aber andererseits zeigen neue Studien, dass Kaffee Ihr Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln, tatsächlich verringern könnte. Da alle Beweise noch nicht vorliegen, sollten Sie nicht mehr als 3 Tassen Kaffee pro Tag einnehmen. Unterteilen Sie einige Tassen Kaffee mit natürlicher Schokolade. Um sich von heißer Schokolade, die Milch und Zucker enthält, zu befreien, versuchen Sie es mit dunkler Schokolade, Mandelmilch und Stevia. Nachdem Sie Ihre Geschmacksknospen zurückgesetzt haben, genießen Sie eine Tasse heißer Schokolade, die Ihnen den Nachmittags-Pickup bietet.

MEHR: Dies ist Ihr Körper auf Zucker

Leben mit DiabetesHealth Habits & MistakesDiabetes-Behandlung
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Fehler, die Sie in Fitnessklassen machen Prävention

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden. | Diese Fitness Der Unterricht in Ihrem Fitnessstudio ist aus vielen Gründen großartig - sie fordern und motivieren Sie, besonders wenn Sie nicht alleine trainieren wollen.