6 Gründe deine Vagina verletzt | Prävention

sandra mirey / getty images

Da ist die Art von Schmerz, der dem übereifrigen Sex folgt - aber dann sind andere Arten, die ein bisschen ernster sind. Und im Gegensatz zur Diagnose, sagen wir, hoher Cholesterinspiegel, ist es nicht immer leicht zu erkennen, was deine Vagina verletzt. Mary Jane Minkin, MD, eine klinische Professorin für Gynäkologie und Geburtshilfe an der Yale School of Medicine, erklärt sechs der häufigsten Ursachen von Gürtelschmerzen und was zu tun ist, wenn Sie diese Symptome auftreten.

1. Herpes
Niemand will glauben, dass sie eine STI bekommen haben, aber laut den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention wird etwa jeder sechste amerikanische Erwachsene einen in seinem Leben bekommen. "Die Patienten rufen mich um 1 Uhr morgens an und sagen:, Ich habe einen Kloß auf meinem Hintern gefunden '", sagt Minkin. "Meine erste Frage - nachdem ich erschrocken aufgewacht bin - ist" Tut es weh wie ein Hurensohn? " Wenn die Antwort ja ist, ist es wahrscheinlich Herpes. Und wenn die Antwort nein ist, kann es nicht Herpes sein. " Sichtbare Blasen und starke Schmerzen begleiten die sexuell übertragbare Infektion. Wenn Sie unten eine Beule oder einen Blister entdecken, der nicht dazugehört, wenden Sie sich sofort an Ihr Ob-Gyn. Es gibt zwar keine Heilung für Herpes, aber Ihr Arzt kann mit Medikamenten beginnen, die die Häufigkeit von Ausbrüchen reduzieren und Ihnen helfen, die Schmerzen zu lindern.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden

|

2. Hefe-Infektionen
"Während diese normalerweise nicht schmerzhaft sind, können sie dich trocken und juckend in der Vagina fühlen lassen, was manche Leute als Schmerzen interpretieren werden", sagt Minkin. Die Chancen stehen gut - drei von vier in der Tat - dass Sie eine Hefe-Infektion in Ihrem Leben erleben werden. Während Sie eine Hefe-Infektion mit OTC-Medikamenten behandeln können (und wählen können, wenn Sie diese Art von Infektion schon einmal erlebt haben), ist es am besten, die Meinung eines Arztes zu suchen, wenn dies das erste Mal ist, mit der Bedingung umzugehen. Ihr Ob-Gyn wird eine gynäkologische Untersuchung durchführen und Ihnen eine antimykotische Creme verschreiben, die Sie verwenden können, bis Ihre Symptome verschwunden sind.

MEHR: Wie sich Ihre Vagina in Ihren 20ern, 30ern und 40ern verändert

3. Vaginale Trockenheit
Sie denken vielleicht, dass dies nur für postmenopausale Frauen ein Problem ist, aber Sie liegen falsch. Dank der Östrogen-Antibabypillen kommt es bei vielen jungen Frauen auch zu vaginaler Trockenheit, was Sex unangenehm und sogar schmerzhaft machen kann. "Östrogen ist eine Feuchtigkeitscreme", sagt Minkin. "Wenn also eine Antibabypille wenig Östrogen enthält, ist die Feuchtigkeit Ihrer Vagina ebenfalls niedrig." Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Vagina nicht wie gewohnt schmiert, könnte es Zeit sein, sich mit Ihrem Arzt in Verbindung zu setzen. "Es ist eine einfache Lösung, weil wir Sie mit topischem Östrogen behandeln können oder Sie mit einer Östrogen-Pille stärken können", sagt Minkin.

4. Seine Penis
Obwohl du geneigt sein magst, deine eigene Anatomie zu beschuldigen, würde Minkin dich ermutigen, auch deinen Partner anzuschauen. "Ist es wirklich Schmerz in deiner Vagina, den du erlebst, oder ist es Schmerz während des Eindringens - etwas, das du in deinem Bauch fühlst?" fragt Minkin. "Es kann sehr schwer sein zu unterscheiden." Größere Männer können - äh - nur schwer in Anspruch genommen werden - und es könnte Zeit sein, Positionen zu etwas bequemerem zu wechseln. Wenn Sie sicher sind, dass dies nicht das Problem ist, lesen Sie weiter ...

MEHR: Ihre Vagina On Sex

5. Endometriose oder entzündliche Darmerkrankungen
Wenn Sie während der Penetration und während Ihrer Periode Schmerzen haben, können Ihre Symptome auf Endometriose (wenn das Gewebe, das Ihre Gebärmutter auskleidet, an anderen Stellen wächst) oder auf eine entzündliche Beckenerkrankung (eine Infektion der weiblichen Fortpflanzung) hinweisen Organe). "Für diese beiden könnte eine Patientin sagen, dass sie Schmerzen in ihrer Vagina hat, aber wenn ich sie untersuche, drücke ich meine Bauchmuskeln nach unten und zerstampfe ihre Eierstöcke, und dann sagt sie, dass sie Schmerzen hat." sagt Minkin. Ein weiteres Symptom dieser Bedingungen? Übermäßige Blutungen, wenn Tante Flo in der Stadt ist. (So ​​lustig, oder?) Nach einer Beckenuntersuchung und Ultraschalluntersuchung, um festzustellen, ob Sie an einer dieser Beschwerden leiden, wird Ihr Arzt Sie wahrscheinlich auf einen Kurs von Schmerzmitteln und Hormontherapie setzen.

MEHR: 11 Möglichkeiten, deine Vagina glücklich und gesund zu halten

6. Vulvodynie
"Etwa 9% der Frauen werden diese Art von Schmerzen in ihrem Leben haben", beschreibt Minkin die Beschwerden, die beim Eindringen oder sogar beim Einführen eines Tampons auftreten. Bei manchen Frauen sind Schmerzen spontan und ohne Bezug zum Geschlecht oder berühren das Gebiet in irgendeiner Weise. "Es ist mysteriös, dass es kommen und gehen kann", sagt Minkin. Ärzte, die Vulvodynie diagnostizieren, behandeln sie oft mit topischen Medikamenten wie Lidocain, die auch bei Fibromyalgie eingesetzt werden.

Fazit? "Wenn alles in Ordnung ist, sollte es in ein oder zwei Tagen besser sein", sagt Minkin. "Fast alles, solange es nicht außerordentlich schmerzhaft ist und es weggeht, mache ich mir keine Sorgen. Sonst noch etwas [das länger anhält], siehe deinen Arzt."

Der Artikel 6 Gründe, warum deine Vagina schmerzt lief ursprünglich auf WomensHealthMag.com.

Gynäkologische HealthPain Relief
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Dinge, die Sie über die Entfernung Ihrer Eierstöcke wissen müssen | Prävention

Tinydevil / Shutterstock Jedes Jahr mehr als 2 Millionen amerikanischer Frauen haben offiziell den "Großen Wandel" mit den typischen Hitzewallungen der Wechseljahre, Nachtschweiß, Stimmungsschwankungen und mehr erlebt.