6 Anzeichen, dass Ihr Magenverstimmung nicht normal ist | Vorbeugung

Digital Vision / getty Bilder

Unsere Eingeweide sind empfindlich. Alles von Stress bis zu einem schlechten Bissen von Meeresfrüchten kann sie alle verärgern.

Zum Glück, in den meisten Fällen, ein kurzer Anfall von Bauch Turbulenzen - auch eine, die Sie häufiger auf die Toilette schickt, als Sie möchten - sollte nicht Es geht Ihnen sehr gut.

"Wenn es einen oder zwei Tage dauert, ist das normalerweise kein Grund zur Sorge", sagt Eric Esrailian, MD, Co-Chef der Abteilung für Verdauungskrankheiten an der Geffen School of Medicine der UCLA.

Vor allem, wenn Sie gestresst sind, auf Reisen waren oder einfach nur neue Medikamente einnahmen, die zu einem reizbaren Bauch oder Darm führen könnten - nicht ausflippen. "Es bedeutet nicht, dass Sie Ihren Magen ignorieren sollten, aber es ist wahrscheinlich nicht allzu beunruhigend", sagt Esrailian. (Möchten Sie die Kontrolle über Ihre Gesundheit zurückgewinnen? Prävention hat intelligente Antworten - erhalten Sie ein KOSTENLOSES Buch, wenn Sie sich heute anmelden.)

Auf der anderen Seite gibt es viele Fälle, in denen eine Magenverstimmung einen Reise zu Ihrem Arzt oder sogar zur ER (wie diese 10 Symptome sollten Sie nicht ignorieren), sagt er.

Hier sind einige andere Zeiten, wenn ein Ausflug zu einem Arzt in Ihrem Interesse ist.

gldburger / getty imagesPersistent-Probleme

Das Wichtigste, was Sie beachten sollten, ist eine anhaltende Veränderung Ihres Magenstatus, erklärt er. Ob es Gas, Magenverstimmung oder Stuhlgang ist: "Wenn Sie vorher keine Probleme hatten und Sie länger als ein paar Tage Unbehagen haben, ist es Zeit, Ihren Hausarzt aufzusuchen", sagt er.

amanda vivan / getty imagesBauchschmerzen

Während eine kurze Periode des Unbehagens nicht zu beunruhigend ist, werden Sie einen Arzt aufsuchen wollen, wenn dieses Unbehagen von dem begleitet wird, was Esralian "Alarmfunktionen" nennt. Er sagt: "Dazu gehören unerklärlicher Gewichtsverlust, Schluckbeschwerden oder Blut im Stuhl." Wenn Sie eines dieser Probleme mit Magenschmerzen oder Reizbarkeit bemerken, ist es Zeit, jemanden zu sehen. Die Liste der möglichen Darmbeschwerden, die mit diesen Symptomen verbunden sind, ist lang und umfasst alles von Hämorrhoiden bis Krebs.

Präventionsprämie: 20 vom Arzt empfohlene natürliche Heilmittel für alltägliche Beschwerden

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Martin Hospach / getty imagesMehr über Blut ...

Während Blut in Ihrem WC-Darm sehr gruselig wirken kann, ist es oft ein Zeichen für etwas Gutes. "Wenn es sich um einen jüngeren Patienten mit einer kleinen Menge roten Bluts auf Tissuepapier handelt, nachdem er sich beim Stuhlgang angestrengt hat, könnte das ein kleiner Riss im Gewebe des Analkanals sein", sagt Esrailian. "Aber wenn jemand älter ist und nie Blut hatte, fangen wir an, uns zu fragen, ob etwas Ernsteres passieren könnte." Jemanden sehen. (Hier sind 6 Zeichen, Sie müssen so schnell wie möglich einen GI-Arzt aufsuchen.)

champja / getty imagesSchmerz

Wenn Sie ab und zu einen stechenden Bauchschmerz verspüren, ist das wahrscheinlich kein Grund zum Ausflippen. Aber wenn Sie einen Schmerz haben, der jeden Tag oder alle paar Tage an der gleichen Stelle auftaucht - und vor allem, wenn sich der Schmerz verschlimmert -, ist das für Ihren Arzt einen Anruf wert. "Offensichtlich, wenn der Schmerz schwerwiegend oder schwächend ist, wollen Sie in die Notaufnahme gehen", sagt Esrailian. Er erwähnt Blinddarmentzündung (wenn der Schmerz der "untere rechte Quadrant" Ihres Abdomens ist) und Gallenblasenprobleme (oberer rechter Quadrant) als zwei mögliche Notfälle.

MEHR: 5 Warnzeichen Ihr Anhang könnte platzen

martin dimitrov / getty imagesIhr Magen ist mit dem Schlaf verschmutzt

Fühlt sich Ihr Magen an, wenn Sie nachts ins Bett steigen? Das könnte ein Rückfluss sein, sagt Esrailian. "Was wir als Funktionsstörungen, zum Beispiel Reizdarmsyndrom, bezeichnen, kann auch nachts aufflammen und Schlaf verhindern oder den Schlaf stören", fügt er hinzu. In jedem Fall sollten Sie Ihren Arzt darüber informieren.

Dan Dalton / getty imagesSie gelten als 'hohes Risiko' für Darmerkrankungen

"Rauchen erhöht das Risiko für zahlreiche Krebsarten, nicht nur für Lungenkrebs", erklärt Esrailian. "Wenn Sie also Raucher sind, ändert das Ihr Risikoprofil und wir möchten von Ihnen hören, wenn Sie Änderungen bemerken." Das gleiche gilt, wenn Sie eine Familiengeschichte von Darmkrebs oder anderen Magen-Darm-Erkrankungen haben. (Schauen Sie sich diese 3 überraschenden Möglichkeiten an, wie Ihre Mutter Ihre Gesundheit beeinflusst hat.) Da Sie ein erhöhtes Risiko haben, möchten Sie die anhaltenden Magenprobleme nicht zu lange ignorieren. Wenn Ihre Probleme länger als ein paar Tage anhalten, wenden Sie sich an Ihren Arzt, sagt Esrailian.

verdauungsfördernde gesundheitliche Gesundheitssymptome
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

140 Lösungen für allgemeine medizinische Probleme | Prävention

shutterstock Das Leben ist voller Schmerzen, einige ernster als andere. Aber egal, wo sich Ihr Leiden auf dem Spektrum der kleinen Belästigungen befindet, die ich mit der einen oder anderen Sekunde nicht länger leben kann, es gibt normalerweise eine Lösung.