7 Dinge, die nur Menschen mit Cluster - Kopfschmerzen verstehen können | Prävention

Tetra Images / Getty Images

Wenn Sie die unglaublichen Schmerzen von Cluster-Kopfschmerzen nur zu gut kennen, wissen Sie ...

1. Es ist die schlimmste Art von Kopfschmerzen.
Alle Cluster-Kopfschmerzen - und ihre Ärzte und ihre Angehörigen - sind sich einig: Der Schmerz ist brutal. Dieses einzigartige Syndrom ist so intensiv, dass Sie in den Wirbeln eines Angriffs mit dem Kopf gegen die Wand schlagen oder sogar Ihre Haare herausziehen können. Die Attacken konzentrieren sich normalerweise auf eine Seite des Kopfes und der Schmerz ist oft ein durchdringendes Gefühl im Auge oder im Schläfe, weshalb einige Leute sie als "Eispickel-Kopfschmerzen" bezeichnen. Die Angriffe können täglich (oder sogar mehrmals am Tag) für ein paar Wochen oder Monate auftreten; etwa 1,4 Millionen Amerikaner leiden laut American Headache Society darunter.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Bestimmte Zeiten des Tages saugen mehr als andere.
Diese Kopfschmerzen können auftreten wie am Schnürchen, wörtlich: Manche Menschen erleben sie innerhalb von ein paar Stunden nach dem Einschlafen, während andere nur Angriffe am Morgen, Nachmittag oder Abend erleben. Für einige kann der Schmerz zu einer beängstigend spezifischen Tageszeit einbrechen, sagen wir jeden Tag um 14:30 Uhr. Die Kopfschmerzen können auch saisonbedingt sein, wobei der Frühling oder der Herbst den Beginn von Anfällen anzeigt.

3. Sie brauchen einen Arzt, der es 100% bekommt.

Obwohl Mediziner einst an der Schwere von Cluster-Kopfschmerzen zweifelten, wissen die meisten, wie schmerzhaft und frustrierend diese verrückten Angriffe sein können. Gute Ärzte arbeiten geduldig mit Ihnen zusammen, um die richtige Kombination von Medikamenten und Verhaltensweisen zu finden, die Angriffe begrenzen oder die Schwere der Schmerzen lindern können. (Klingt nicht wie Ihr Dokument? Hier sind 10 weitere Zeichen, es ist Zeit, Ihren Arzt zu entlassen.)

MEHR: 7 Weird Headache Trigger

4. Du weißt nicht, was Verzweiflung ist, bis du nach einer Behandlung suchst.
Leben mit Cluster-Kopfschmerzen bedeutet, ständig auf der Suche nach Entspannung zu sein. Die Liste der Möglichkeiten, die Sie ausprobieren werden, ist endlos - zum Teil wegen des frustrierend vagen Ursprungs der Kopfschmerzen.

5. Es gibt nichts Besseres als den Sauerstoffmangel. Eine der effektivsten Behandlungen ist reiner Sauerstoff, weshalb viele Leute mit Cluster-Kopfschmerzen die Tanks im Haus halten. Laut der Mayo Clinic kann das Inhalieren von 100% Sauerstoff mit einer minimalen Rate von 12 Litern pro Minute einen Angriff verhindern. Ein selbst verabreichter Shot eines Triptans wie Imitrex kann ebenfalls helfen; Diese Klasse von Arzneimitteln hat sich bei Migräne im Allgemeinen als wirksam erwiesen, und viele Menschen mit Cluster-Kopfschmerzen profitieren ebenfalls.
6. Zuhause kann sich wie ein Gefängnis anfühlen.

Wenn man inmitten eines Clusters ist, kann sogar das Verlassen des Hauses erschreckend sein. Vielleicht haben Sie nicht die Behandlung, die Sie brauchen, wenn Kopfschmerzen auftreten und der Schmerz so stark ist, dass Sie nicht maskieren können, was Sie durchmachen. Viele Betroffene beklagen sich fast agoraphobisch.

7. Du wirst nie auf eine Heilung hoffen.

Wenn die Kopfschmerzen immer wieder auftreten, kannst du dich einer Operation unterziehen, um Nervensignale zu blockieren, Implantate, die bestimmte Zentren im Gehirn stimulieren können, und sogar psychedelische Drogen (ein Bericht in der Zeitschrift <)
Neurologie schlug vor, dass einige Patienten Kopfschmerzen nach dem Versuch von Psilocybin-Pilzen aufklären. Die Forscher verfolgen weiterhin mögliche Heilmethoden und neue Behandlungsmethoden, die Sie bei der National Headache Foundation, der American Headache Society und bei unterstützungsgruppenorientierten Websites wie ouch-us.org und clusterheadaches.com verfolgen können. MEHR:

Die 10 schmerzhaftesten Zustände KopfschmerzenMigräneSchmerzsymptome

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Beste Säfte für Ihre Gesundheit | Prävention

Fruchtsäfte entfallen auf 7 der 10 antioxidansreichen Getränke - mit Granatapfelsaft an der Spitze, berichtet eine neue Studie von UCLA. Die Säfte, von der höchsten bis zur niedrigsten antioxidativen Kraft, sind Granatapfel, Concord Traube, Blaubeere, schwarze Kirsche, Açaí, Cranberry und Orange.