8 Anzeichen, dass Sie Nervenschäden haben könnten | Prävention

Sebastian Kaulitzki / Shutterstock

Es gibt Milliarden von Nerven in Ihrem Körper. Die meisten von ihnen, deine peripheren Nerven, sind wie Zweige eines Baumes, der sich überall ausbreitet und Botschaften an den "Stamm" - dein Gehirn und Rückenmark - zurücksendet. Wenn alles reibungslos verläuft, erhält Ihr Gehirn die Informationen, die es benötigt, damit Sie Ihre Muskeln bewegen, Schmerzen erkennen und Ihre inneren Organe richtig arbeiten lassen können. Aber wenn periphere Nerven beschädigt werden, ist es eine andere Geschichte: Walking könnte herausfordernd werden, könnten Sie unerbittliche Schmerzen erleben, oder Sie könnten mit einer schweren Verletzung enden, weil Sie keine Ahnung hatten, wie heiß dieser Ofen war.

Schätzungsweise 20 Millionen Amerikaner leiden an peripheren Nervenschäden, AKA Neuropathie, nach dem National Institute of Neurologische Erkrankungen und Schlaganfall. "Diabetes ist die Ursache Nr. 1. Pech Glück [dh Sie geerbt einen anatomischen Defekt] ist die Nummer zwei. Wiederholte Bewegung und Lyme-Borreliose folgen", sagt Andrew Elkwood, MD, ein Chirurg, spezialisiert auf Nervenrekonstruktion am Institut für Advanced Reconstruction In New York und New Jersey.

Weitere Ursachen sind plötzliche Traumata (wie Autounfälle), Vitaminmangel, starke Exposition gegenüber Giftstoffen (einschließlich Alkohol, Krebsmedikamente, Blei, Quecksilber und Arsen) sowie Infektionen und Autoimmunkrankheiten wie Hepatitis C, Diphtherie, HIV, Epstein-Barr, rheumatoide Arthritis und Guillain-Barré-Syndrom. Inzwischen sind etwa 30% -40% der Neuropathie-Fälle "idiopathisch", was bedeutet, dass es keine bekannte Ursache gibt, so die Cleveland Clinic.

Die gute Nachricht ist, dass sich Nervenschädigung im Allgemeinen langsam entwickelt, sagt Isha Gupta, MD, eine Neurologin bei IGEA Brain and Spine in New York und New Jersey. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise in der Lage sind, es zu behandeln, bevor es sich verschlechtert - aber die richtige Diagnose zu bekommen, ist nicht immer einfach. Dein bester Schuss? Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eines der folgenden Symptome haben:

Gedächtnis / Shutterstock Sie haben Taubheit, Kribbeln oder Brennen.

Dieses Gefühl kann von Ihren Händen oder Füßen in Ihre Arme oder Beine ausstrahlen. "Kompression von sensorischen Nerven (oft während des Schlafens) ist relativ häufig, und Symptome wie Taubheit oder Kribbeln können vorübergehend sein", sagt Gupta. Aber wenn das "Pins-und-Nadeln" -Gefühl nicht aufhört, solltest du es überprüfen lassen.

Mycteria / Shutterstock Es ist schwierig oder unmöglich, Teile deines Körpers zu bewegen.

"Wenn motorische Nerven betroffen sind, dann Schwäche oder sogar Lähmung kann auftreten ", sagt R. Glenn Smith, MD, PhD, ein Neurologe am Houston Methodist. Dieselben Symptome können auch darauf hindeuten, dass ein grundlegendes Problem dringend behandelt werden muss. Daher ist es am besten, in die Notaufnahme zu gehen. Wenn sich herausstellt, dass Sie tatsächlich einen Schub haben, müssen Sie so schnell wie möglich ärztlich behandelt werden.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Sebastian Kaulitzki / Shutterstock Sie haben Schmerzen, die nur ein Bein herunterrinnen.

Ein stetiger, stechender Schmerz, Brennen oder Kribbeln, der im unteren Rücken beginnt und über die Rückseite Ihres Beines verläuft, könnte bedeuten, dass Sie Ischias haben. Dies geschieht, wenn der Ischiasnerv komprimiert oder beschädigt wird, entweder durch einen Bandscheibenvorfall in Ihrer Wirbelsäule oder durch eine Krankheit wie Diabetes.

jiw ingka / Shutterstock Sie sind viel unbeholfener als sonst.

Plötzlich stolpern und stürzen ? "Wenn große Nerven, die die Empfindung beeinträchtigen, beschädigt werden, kann es zu einem Sturz kommen, wenn die Koordination fehlt und die Körperposition nicht wahrgenommen wird", sagt Smith. Es könnte sich auch herausstellen, dass Sie an einem Zustand wie Parkinson leiden, bei dem die Nervenzellen in Ihrem Gehirn beschädigt sind.

Momoforsale / Shutterstock Sie rennen die ganze Zeit auf die Toilette.

Beschädigte Nerven können Ihre Blase senden fehlerhafte Nachrichten, so dass Sie das Gefühl haben, dass Sie viel pinkeln müssen oder Probleme haben, rechtzeitig zur Toilette zu kommen. Sie haben ein überdurchschnittliches Risiko für dieses Problem, wenn Sie ein Kind vaginal zur Welt bringen oder an Diabetes leiden.

andrei simonenko / ShutterstockDu bekommst kurze, intensive Kopfschmerzen, die sich wie Elektroschocks anfühlen.

Du könntest etwas haben, das man Okzipitalneuralgie nennt, eine Bedingung, die auftreten kann, wenn ein Nerv in deinem Nacken eingeklemmt wird. Möglicherweise benötigen Sie eine Nervenblockade - eine Injektion, die den lästigen Nerv vorübergehend daran hindert, Schmerzsignale zu übertragen.

Werayuth tes / ShutterstockSie schwitzen zu viel oder zu wenig.

Es könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Nerven Informationen tragen Ihr Gehirn zu Ihren Schweißdrüsen wurde kompromittiert. Dein Arzt könnte Tests zur Messung deines Schwitzens und deiner Herzfrequenz ordern.

Corbac40 / Shutterstock Du wurdest verletzt, weil du nicht etwas gespürt hast, was du haben solltest.

Sinnesnerven sollen deinem Gehirn sagen, dass eine Oberfläche in manchen gefährlich ist Übrigens, und wenn sie ihre Arbeit nicht richtig machen, könnten Sie eher unfallanfällig sein. Wenn Sie Verbrennungen, Schnittwunden oder andere Verletzungen haben, weil Sie nicht bemerkt haben, dass Sie etwas Heißes, Scharfes oder Unbehagliches berühren, sehen Sie Ihr Dokument, sagt Smith.

seltsame GesundheitssymptomeBrain HealthPain Relief
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Dinge, die Sie nicht über Prädiabetes wussten | Prävention

Rafe Swan / Getty Images Ich habe nach Ärger gefragt. Ich hatte nie einen A1C-Test, den Bluttest, der den Blutzuckerspiegel in den letzten 3 Monaten misst.