9 Gründe, warum dein Hals dich tötet | Prävention

Bildquelle / Getty Images

Die durchschnittliche Person schluckt etwa 50 Mal pro Minute. Wie messen Sie sich? Es ist in Ordnung, wenn Sie keine Ahnung haben, denn die meisten Menschen messen ihren Schluck nicht - es sei denn, Sie haben Halsschmerzen. Wenn dies der Fall ist, sind Sie sich schmerzhaft bewusst, dass Sie jedes Mal etwas in Ihren dicken, brennenden Hals drücken müssen, auch wenn es nur so einfach ist wie Ihre eigene Spucke.

Kehlsymptome sind eine der häufigsten Ursachen gehen Sie zu ihrem Arzt, Ranking über Bluthochdruck, Rückenprobleme und Hautausschläge, nach der National Ambulatory Medical Care Survey. (Sie sollten auch einen Termin vereinbaren, wenn Sie sich dieser 5 schlechten Gründe schuldig machen.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Symptome von Halsschmerzen können akut sein - sie treten plötzlich auf und dauern mehrere Tage an - oder chronisch, was bedeutet, dass sie wochen- oder sogar monatelang bestehen bleiben. In einigen Fällen können die Symptome im Laufe der Zeit schwanken und Sie glauben, dass Sie über Schmerzen sind, nur um es immer wieder kommen zu lassen, sagt John Ingle, MD, ein Laryngologe und Assistenzprofessor für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde am University of Rochester Medical Center.

Die Ursachen für Halsschmerzen können verwirrend sein - sogar für Ärzte. Wenn Sie anhaltende oder schwere Symptome haben, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt für Allgemeinmedizin oder einem Hals-Nasen-Ohrenarzt, sagt Ingle. In der Zwischenzeit sollten Sie sich einige dieser häufigen Ursachen ansehen, um zu sehen, wo Ihre Halsschmerzen passen könnten.

1. Erkältungen
Infektionen der oberen Atemwege durch Viren - wie die Erkältung - sind die häufigste Ursache für akute Halsschmerzen. Normalerweise beginnen Sie mit einem gereizten Hals oder einer verstopften Nase. Dann können andere Symptome wie Husten, Niesen und laufende Nase ihre Köpfe später aufstellen, sagt Ingle. Einige dieser Viren können Ihren Hals direkt angreifen, wodurch sich kleine Geschwüre auf der empfindlichen Schleimhaut Ihres Rachens bilden können, die sich an Ihren Mandeln befinden.

Dies kann ein brennendes Gefühl auslösen, das auch dann anhält, wenn Sie den Hals nicht benutzen , sagt Ibrahim Alava, MD, Assistant Professor in der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Kopf-Hals-Chirurgie an der University of Texas Health Science Center an der Houston Medical School.

Auch wenn das Virus nicht um Ihren Hals schießt, können Sie immer noch Reizungen durch Husten oder Räuspern. In diesem Fall wird dein Hals normalerweise nur wund, wenn du schluckst. Ruhe, Flüssigkeiten und nichtsteroidale Antirheumatika (NSAIDs) können Ihnen dabei helfen, Ihre Erkältungssymptome zu überwinden, und Sie sollten sich in ein paar Tagen besser fühlen.

2. Grippe

Halsschmerzen sind nicht das typische Symptom des Influenzavirus, können aber immer noch bei Grippe auftreten. Wie bei einer Erkältung kann Husten den Hals reizen und Schmerzen verursachen. Ein Unterschied ist jedoch, dass eine Erkältung in der Regel allmählich einsetzt. Der Beginn der Grippe ist tendenziell viel dramatischer. "Sie können Halsschmerzen mit beiden haben, aber was Sie Grippe ist, ist, dass es schwerer ist", sagt Ingle. "Sie haben vielleicht Bauchschmerzen, höheres Fieber, Müdigkeit und Sie fühlen sich einfach, als wären Sie von Ihrem Rocker gestoßen." Wenn Sie denken, Sie haben die Grippe - schließlich ist die Grippeimpfung nicht so effektiv in diesem Jahr - machen Sie einen Termin mit Ihrem Arzt. Er oder sie kann antivirale Mittel wie Tamiflu verschreiben, die die Dauer der Krankheit reduzieren können.

3. Bakterielle Infektionen
Halsschmerzen, die durch eine bakterielle Infektion - wie Halsentzündung oder Mandelentzündung - verursacht werden, können schwerwiegend sein. Sie kennen wahrscheinlich die Halsentzündung am besten, die bei Erwachsenen nur etwa 10% der akuten Halsbeschwerden ausmacht.

Im Gegensatz zu einer Erkältung werden Sie normalerweise keine Niesen, Staus oder Husten mit Halsentzündung bekommen. Was Sie haben werden, ist eine Halsentzündung, die schnell beginnt und eine Menge Schmerzen beim Schlucken verursachen kann. Sie können auch schlechten Atem, Fieber und geschwollene Lymphknoten im Nacken haben. Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie starke Symptome haben oder über 101 ° F Fieber haben, sagt Ingle. Eine körperliche Untersuchung kann auf Streptokokken hinweisen - Ihr Arzt könnte Eiter auf der Rückseite Ihrer Mandeln bemerken. Das signalisiert, dass die weißen Blutkörperchen hochgehen, um die Bakterien abzuwehren, sagt Alava. (Der Versuch, einen Spiegel in die eigene Kehle zu schieben, wird jedoch keine große Hilfe sein. Die Leute denken oft, dass sie Eiter finden, aber sie werden von winzigen weißen Steinen auf den Mandeln oder sogar Nahrungsmittelteilchen ausgetrickst pro.)

Die Diagnose wird oft durch einen schnellen Streptokokken-Test bestätigt, der direkt in der Arztpraxis durchgeführt werden kann. Wenn es positiv für Streptokokken ist, werden Sie Antibiotika erhalten. Aber erwarte keine sofortige Verbesserung. "Das Antibiotikum muss im Blutkreislauf eine bestimmte Dosis aufbauen, um die Infektion abzutöten", sagt Alava. "Eine gute Faustregel dafür ist 48 bis 72 Stunden."

MEHR: 7 natürliche Möglichkeiten, einen Halsschmerzen zu beruhigen

4. Mononukleose
Die Mononukleose oder Mononukleose wird als Kissing-Krankheit bezeichnet, weil sie durch Speichel übertragen wird. Es wird durch das Epstein-Barr-Virus verursacht und ist am häufigsten bei jüngeren Menschen. Mono kann schwierig zu diagnostizieren sein, weil es schnell oder allmählich auftreten kann, sagt Ingle. Häufige Symptome sind Halsschmerzen, Fieber, starke Müdigkeit und geschwollene Hals- und Achseldrüsen. Die Symptome können schwanken und können mehrere Wochen bis Monate dauern. Wenn das wie Sie klingt, suchen Sie einen Arzt auf, damit er oder sie herausfinden kann, was vor sich geht.

Manchmal kann mono der Halsentzündung sehr ähnlich sein. Wenn Ihr Arzt denkt, dass es Streptokokken ist und Ihnen ein bestimmtes Antibiotikum gibt, können Sie tatsächlich einen rosa, Masern-ähnlichen Ausschlag bekommen. Bitten Sie ihn also, Ihre Kehle zu testen, um sicher zu gehen. (Achten Sie auch auf diese 5 Bedingungen, für die Sie keine Antibiotika nehmen sollten.) Mono kann mit einem so genannten Monospot-Test bestätigt werden, aber es gibt keine Behandlung für das Virus: "Sie müssen warten und langsam werden besser ", sagt Alava. Wenn Sie jedoch starke Schmerzen im Hals haben, könnte Ihnen Ihr Arzt ein Steroid verschreiben. Das hilft, die Entzündung zu reduzieren und Ihnen das Schlucken zu erleichtern.

5. Allergien

Die als Heuschnupfen bekannten Allergien - die niesenden, tränenden Augen und die laufende Nase, die Sie nach dem Einatmen von Pollen, Staub oder Hautschuppen bekommen - können Halsschmerzen verursachen. Normalerweise fühlt es sich kratzig oder kitzeln an, mehr als ein echter Schmerz, sagt Ingle. Und es neigt dazu, während der Jahreszeit schlechter zu sein, wenn Ihre Allergene am meisten vorherrschend sind. Bestimmte Nahrungsmittel können auch ein Täter sein, und die Zeichen können so subtil sein, dass Sie sie vielleicht nicht einmal mit dem verbinden, was Sie essen. Dazu gehören Rachenreizung, ein juckender Mund oder Magenprobleme wie Krämpfe oder Durchfall. Wenn Sie diese Symptome nach einer Mahlzeit bemerken - vor allem, wenn Sie Nüsse, Zitrusfrüchte, Getreide oder Milchprodukte gegessen haben, sollten Sie Ihren Arzt nach einem Allergietest fragen. Nahrungsmittelallergien können in jedem Alter auftreten, nicht nur bei Kindern.

6. Laryngopharyngealer Reflux
Laryngopharyngealer Reflux oder LPR ist ähnlich der gastroösophagealen Refluxkrankheit (GERD), außer dass er den Rachen betrifft. Es ist bekannt als "stiller Reflux", weil es oft nicht die typischen Symptome verursacht, die Sie erwarten, wie Sodbrennen oder saurer Magen. Bei LPR wandern Säuren oder Verdauungssäfte aus dem Magen, durch die Speiseröhre und in den Rachenraum oder die Stimmkammer, wo sie das empfindliche Gewebe reizen. Ihr Magen und Ihre Speiseröhre haben Schutzmechanismen, die helfen, die Säuren zu neutralisieren, aber Ihre Kehle ist kein Glück.

"Es ist empfindlicher", erklärt Ingle. "Selbst kleine Mengen, die es bis zum Hals schaffen, können sehr viel Ärger verursachen." Als Folge können Sie Halsschmerzen oder eine heisere Stimme erleben, die beide am Morgen oft schlimmer sind. Sie können auch einen trockenen Husten haben, ein ständiges Bedürfnis, Ihren Hals zu räumen, oder das Gefühl, dass Sie einen Kloß oder ein Stück Essen in Ihrem Hals haben. Und diese Symptome können im Laufe der Zeit schwanken. (Ist Ihr Husten etwas ernst? Finden Sie einige andere Gründe, warum Sie hacken.) Wenn Ihr Arzt denkt, dass Sie LPR haben könnten, kann er Tests durchführen, um den pH-Wert oder die Menge der Verdauungsenzyme in Ihrem Hals zu überprüfen. Sie können mit Antazida oder Magensäure-Reduktionsmitteln behandelt werden. Auch eine fettarme, weniger scharfe Ernährung und die Vermeidung von Alkohol und Koffein können helfen.

MEHR: Die richtige Menge an Schlaf, um ein krankes Leben zu vermeiden

7. Trockene Luft
Trockene Winterluft kann Verwüstungen an Ihrem Hals verursachen. Durch die Luftheizung wird viel Feuchtigkeit aus der Luft entfernt, was beim Einatmen zu Reizungen führen kann. Wenn Sie eine Atempause haben - sei es durch verstopfte Nase oder wenn sich Ihr Mund einfach öffnet, während Sie sich öffnen schlafen - Sie sind einem noch größeren Risiko ausgesetzt. Das liegt daran, dass deine Nase als Luftbefeuchter wirkt, der der aufgenommenen Luft Feuchtigkeit zuführt, bevor sie in deinen Hals und in deine Lunge gelangt.

"Wenn Sie nicht durch Ihre Nase atmen, neigt die trockene Luft, die Sie durch den Mund aufnehmen, dazu, den Hals zu reizen und ihn noch mehr auszutrocknen", sagt Ingle. Das verursacht einen rauhen, kratzigen Hals, besonders wenn du aufwachst. Fix es, indem Sie Ihre Hydratation erhöhen: Trinken 60 bis 80 Unzen Wasser pro Tag kann helfen, die Auskleidungen von Mund und Rachen feucht bleiben, wie Sie schlafen. Das Einstecken eines Luftbefeuchters in Ihr Schlafzimmer kann ebenfalls hilfreich sein. Wenn Sie jedoch immer noch Symptome zeigen, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt - möglicherweise haben Sie eine Schlafapnoe.

8. Muskelzerrung
Sie haben wahrscheinlich Ihre Stimme ein oder zwei Mal verloren, nachdem Sie während eines Fußballspiels auf die glücklosen Refrains geschrien haben. Aber Sie können auch Halsschmerzen erleben, einfach indem Sie Ihre Halsmuskeln falsch benutzen. Dies ist häufiger bei Menschen, die neue Jobs antreten, bei denen sie anders sprechen müssen - zum Beispiel, dass Sie für häufige Präsentationen verantwortlich sind - oder bei denen, die ihre Stimmen oft während des Tages verwenden müssen, wie Lehrer oder Darsteller. Was passiert, ist, dass Sie eine Art des Sprechens entwickeln, die endet, zu viele Muskeln oder zusätzliche Muskeln zu verwenden, um den Ton zu produzieren. Als Ergebnis können Sie chronische Halsschmerzen entwickeln. Muskelzerrung wird normalerweise von einem Stimmarzt oder einem Facharzt diagnostiziert. Aber Ihr Arzt wird andere ernstere Ursachen von Halsschmerzen ausschließen wollen, bevor er zu diesem Ergebnis kommt. Sie können es normalerweise mit Stimmtherapie behandeln.

9. Throat Tumors
Sie können Krebs in Teilen Ihrer oberen Kehle, unteren Kehle oder Ihrer Stimmschachtel entwickeln. Menschen in ihren 40ern können diagnostiziert werden, aber es ist viel häufiger bei denen in ihren 50ern, 60ern und 70ern. Es ist auch in der Regel mit Rauchen oder Trinken verbunden. Zu den Gründen für Besorgnis gehören anhaltende Halsschmerzen oder Halsschmerzen, Heiserkeit, die sich nicht in 2 Wochen verbessert, Schwierigkeiten beim Schlucken von Nahrung oder Speichel, Gewichtsverlust, Atembeschwerden oder Bluthusten.

"Normalerweise mit einem Tumor oder Krebs, a Halsschmerzen beginnen subtil und mild ", sagt Ingle. "Es geht nie weg und wird mit der Zeit schlimmer." Wenn Sie diese Symptome haben, ist es wichtig, einen Termin mit Ihrem Arzt zu vereinbaren. Einige Ärzte der Primärversorgung möchten Sie vielleicht zu einem CT-Scan schicken, aber es könnte besser sein, zuerst einen Arzt für Hals-Nasen-Ohren-Chirurgie zu konsultieren. Diese Ärzte können etwas tun, eine Laryngoskopie genannt, sagt Ingle. Ein flexibles Zielfernrohr mit einer Kamera wird durch die Nase geführt, so dass der Arzt auf Anzeichen von Krebs in der Kehle oder der Sprechblase schauen kann. Es ist oft effektiver und weniger teuer als ein CT-Scan - und es wird Sie dieser Strahlung nicht aussetzen. (Bekämpfung der großen C mit diesen 10 Möglichkeiten, Krebs heute zu verhindern).

Dieser Artikel 9 Ursachen einer Halsschmerzen ursprünglich lief auf MensHealth.com.

MEHR: Wie Alkohol Ihre Immunität verringert

kalt & FluOral HealthPain Relief
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Sommer Körperform: Dip & Bridge Workout Video | Prävention

Beteilige dich an der Prevention für die Sommer Challenge und versuche eine Übung, die dir hilft, deinen Badeanzug mit Vertrauen zu tragen. Sehen Sie sich dieses 1-Minuten-Workout-Video an und lernen Sie, wie sich Ihr Körper bewegen kann.