9 Tipps für das Leben mit Laktoseintoleranz | Prävention

Wenn Sie nach dem Verzehr von Milchprodukten Symptome wie Krämpfe, Blähungen, Durchfall und Übelkeit verspüren, auf jeden Fall nicht in der Minderheit. Alles begann vor Tausenden von Jahren, als sich Menschen von der Jagd und dem Sammeln abwandten, die Landwirtschaft entdeckten und domestizierte Tiere auf Milch aufzogen. Dies sei in bestimmten Regionen der Welt exklusiv, sagt der Ernährungsforscher Dennis Savaiano, PhD. Infolgedessen sind nur etwa 25% der Welt genetisch so ausgestattet, dass sie einen Zucker, der in Milchprodukten namens Laktose vorkommt, richtig verdauen. Die anderen 75% können sich nach dem Verzehr von Milchprodukten unwohl fühlen, ein Problem, das als Laktoseintoleranz bezeichnet wird.

MEHR: Wie Sie feststellen können, ob Sie laktoseintolerant sind, ohne es zu kennen

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

In der Natur werden die meisten Tiere, die als Babys Milch trinken, im Erwachsenenalter laktoseintolerant, einschließlich ironischerweise Kühe. Es ist also nicht nur du. Idealerweise produziert Ihr Dünndarm genug von einem Enzym namens Laktase, das die Schlüsselkomponente ist, die die Laktose in Milchprodukten abbaut. Wenn Sie nicht genug haben, kommt die Laktose zu Ihrem Doppelpunkt, wo Ihre natürlichen Bakterien & quot; eat & rdquo; die Laktose und geben Wolken von Gas, einschließlich Wasserstoff und Kohlendioxid, die Ihnen das aufgeblähte Gefühl gibt.

Bis zu 50 Millionen Amerikaner sind Laktose-Intoleranz, und das Problem am häufigsten betrifft die Menschen der afrikanischen, asiatischen und amerikanischen Ureinwohner Abstammung. Allerdings sind Milchprodukte für die Amerikaner eine wichtige Kalziumquelle, da sie drei Viertel unserer Mineralzufuhr ausmachen, sagt Savaiano, ein Experte für Laktoseintoleranz. Selbst wenn Sie glauben, eine Laktoseintoleranz zu haben, können Sie Milch, Käse und andere Milchprodukte ohne Beschwerden genießen.

Nehmen Sie den Toleranztest

Da jeder Grad der Toleranz anders ist, finden Sie heraus, wie viel von einer guten Sache Sie haben können, bevor Sie aufhören, es zu genießen, sagt Theodore Bayless, MD. Versuchen Sie, 2 Gläser Magermilch auf nüchternen Magen zu trinken, schlägt er vor. Wenn Sie ein übermäßiges Gas oder einen "abführenden Effekt" bemerken, In den nächsten 2 bis 4 Stunden kann Laktoseintoleranz eine Rolle spielen. Jedoch, selbst wenn Sie Laktoseintoleranz haben, ist die Wahrscheinlichkeit gut, dass Sie 8 Unzen oder weniger zu einer Zeit handhaben können, sagt Savaiano.

Vergessen Sie nicht Ihr Kalzium

"Milchprodukte sind eine Hauptquelle von Kalzium , & rdquo; Bayless sagt. & lt; Die meisten Leute sollten das Kalziumäquivalent von zwei Gläsern Milch täglich bekommen. & rdquo; Wenn Milch Ihre Hauptquelle für Kalzium ist und Sie darauf zurückschneiden, dann sollten Sie Ihre Ernährung mit Ersatzstoffen wie Tums, Sardinen mit Knochen, Spinat und Brokkoli ergänzen, sagt er. Mit Kalzium angereicherte Säfte und Cerealien, Calciumpräparate und Laktaseenzyme, Tabletten oder mit Laktase behandelte Milch können Ihnen ebenfalls dabei helfen, eine gesunde Kalziumaufnahme aufrechtzuerhalten. (Mehr große Kalziumquellen, wenn Sie laktoseintolerant sind.)

Nie Milch trinken allein

"Manche Leute finden, dass ihre Symptome verschwinden, wenn sie ihre Milchprodukte zu den Mahlzeiten verzehren, & rdquo; Bayless sagt. Savaiano stimmt zu und schlägt vor, anstatt nur ein Glas Milch zu trinken, es mit Essen zu haben.

MEHR: 7 Zeichen, dass du keine Nahrungsmittelallergie hast

Eat Yogurt

Der Fermentationsprozess, der produziert Joghurt ist abhängig von Organismen, die auch produzieren Laktase, das Enzym in Mangel an Laktose-intoleranten Menschen, sagt Naresh Jain, MD. Die Bakterien selbst brechen wahrscheinlich auch die Laktose in der Milch ab. Hier sind einige andere Tipps zu Joghurt.

  • Wählen Sie Regelmäßiger Joghurt. Versuchen Sie, Joghurt zu finden, der nicht erneut pasteurisiert wurde. Achten Sie auf das Siegel "Live and Active Culture" (LAC) des National Yogurt Association, um sicherzustellen, dass das von Ihnen gekaufte Produkt den Mindeststandard der Vereinigung von 10 Millionen Organismen pro Gramm erfüllt. Außerdem ist gefrorener Joghurt nicht dasselbe wie Joghurt - es ist eher eine Eismilch, sagt Savaiano. Also kleben Sie mit normalem Joghurt.
  • Wählen Sie Fettfrei. "Fett verlangsamt die Magenentleerung, & rdquo; Jain sagt. Joghurt mit Fett drin sitzt länger im Magen. Dies bedeutet, dass Magensäure eine größere Chance hat, die nützlichen Organismen zu töten. Da die Laktoseverdauung im Dünndarm stattfindet, möchten Sie, dass Ihre Organismen so schnell wie möglich dorthin gelangen, selbst wenn Ihre Magensäure sie nicht tötet. Obwohl dies nur eine Theorie ist, sagt Jain, ist es wahrscheinlich am besten, mit fettfreiem Joghurt zu bleiben.
  • Verbraucht es regelmäßig. Auch wenn Sie nicht genug Enzyme in Ihrem Dünndarm haben, um mit der Laktose umzugehen , "Die Bakterien in Ihrem Dickdarm sind sehr anpassungsfähig, und wenn sie regelmäßig Laktose in ihre Ernährung kommen sehen, werden sie sich daran anpassen, es sehr effektiv zu verwenden, & rdquo; Savaiano sagt, und sie werden dann weniger Gas erzeugen. In einer Studie fanden Savaiano und seine Kollegen, dass laktoseintolerante Teenager, die 21 Tage lang Milchprodukte aßen, diese vertragen und ihre natürlichen Darmbakterien an die Ernährung angepasst haben.

Eigene Laktase hinzufügen

Mehrere Unternehmen Mache Laktaseenzym und gib es der Milch hinzu. Oder Sie können es in flüssiger Form kaufen und es selbst hinzufügen. Lact-Aid, das aus Untersuchungen hervorgeht, die von Bayless und David Paige, MD, an der Johns Hopkins University in Baltimore durchgeführt wurden, enthält Tabletten, die Sie einnehmen können, wenn Sie laktosehaltige Nahrungsmittel essen. Auch ein paar Tropfen der Laktaseflüssigkeit in einem Liter Milch machen die Milch blähungsfrei und geben ihr einen etwas süßeren Geschmack. Die Tabletten und Tropfen sind in Drogerien über den Ladentisch erhältlich. Supermärkte im ganzen Land tragen Lact-Aid-Milch, die frei von Laktose ist.

Versuchen Buttermilch

Buttermilch sollte ziemlich erträglich sein, und rdquo; Jain sagt. Dies liegt daran, dass es pro Portion weniger Laktose als ganze, fettfreie und alle Arten von Milch dazwischen enthält. Trotz seines Namens hat Buttermilch weniger Fett und weniger Cholesterin als sogar 2% Milch. (Hier sind 6 intelligente Anwendungen für Buttermilch.)

Vermeiden Sie Weichkäse

Wenn Sie Käse essen, bleiben Sie bei härteren Sorten, sagt Savaiano. Laktose ist wasserlöslich und wird in der Molke gefunden, die während des Käseherstellungsverfahrens eher flüssig als geronnen ist. Hartkäse wird mit Quark hergestellt, während Quark beispielsweise die Molke enthält.

Vorsicht vor Fillern

Laktose ist ein häufiger Füllstoff in vielen Arten von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln. In einigen Pillen und für einige Leute, sagt Jain, gibt es genug Laktose, um die Symptome der Laktoseintoleranz zu verursachen. Lesen Sie die Etiketten sorgfältig. Fragen Sie Ihren Apotheker, ob Ihr Medikament einen Laktose-Füllstoff enthält.

Eine Hotline anrufen

Lact-Aid hat eine gebührenfreie Telefonnummer für Fragen zur Laktoseintoleranz. Rufen Sie 800-LACTAID an.

Wann Sie einen Arzt anrufen sollten

Obwohl die Anzeichen und Symptome einer Laktoseintoleranz ziemlich offensichtlich erscheinen, sollten Sie diese nicht diagnostizieren und behandeln, ohne vorher mit Ihrem Arzt gesprochen zu haben. In vielen Fällen können die Symptome anstelle oder zusätzlich zur Laktoseintoleranz einen anderen oder ernsteren Zustand anzeigen. Wenn Sie glauben, eine Laktoseintoleranz zu haben, sollten Sie zwischen 30 Minuten und 2 Stunden nach dem Verzehr von Milchprodukten nach Krämpfen, Blähungen, Blähungen, Übelkeit oder Durchfall Ausschau halten. Wenn Sie diese Symptome feststellen, kann Ihr Arzt verschiedene Tests durchführen, z. B. einen Laktosetoleranztest, einen Wasserstoff-Atemtest oder einen Stuhlsäuretest, um festzustellen, ob Laktoseintoleranz die Ursache Ihrer Probleme ist.

Beratergruppe

Theodore Bayless, MD, ist Professor für Gastroenterologie an der School of Medicine der Johns Hopkins Universität in Baltimore.

Naresh Jain, MD ist Gastroenterologe in Niagara Falls, New York.

Dennis Savaiano , PhD, ist Professor und Dekan des College für Konsum- und Familienwissenschaften an der Purdue University in West Lafayette, Indiana.

Gesundheitsbedingungen
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

9 Lebensmittel, die Sie nie essen sollten, wenn Sie krank sind | Prävention

Subbotina Anna / Shutterstock Essen wahrscheinlich isn Das erste, was Sie im Kopf haben, wenn Sie gegen die Grippe oder einen Magen-Darm-Virus ankämpfen.