Frage Dr. Taz: Gibt es alternative Medizin für Prädiabetes? | Prävention

F: Ich bin prädiabetisch. Gibt es Alternativen zu Drogen, um Typ 2 zu vermeiden? -Sharon Costello, Elkins Park, PA

A: Ja, Forschung hat gezeigt, dass Sie Diabetes dauerhaft in Schach halten können, nur indem Sie Ihre Ernährung ändern Teil des dreigliedrigen integrativen Ansatzes, den ich zur Behandlung von Prädiabetes verwende. Hier ist, was ich empfehle.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Go high Faser, wenig Zucker. Fiber, am besten in Form von Obst und Gemüse, dauert länger zu verdauen, verhindert Insulinspitzen und Blutzuckerspitzen und -täler. Ziel für 40 g Ballaststoffe pro Tag. (Der durchschnittliche Amerikaner bekommt nur etwa ein Viertel davon!) Dann folgen Sie der Regel "kein Weißfutter": Vermeiden Sie Zucker und raffinierte Kohlenhydrate. Dies wird auch helfen, Insulinresistenz zu verwalten und kann Ihnen helfen, die Verwendung von Medikamenten zu vermeiden oder zu minimieren. (Betrachten Sie diese 13 köstlichen zuckerarmen Abendessen.)

Add Superfoods. Bockshornklee, Knoblauch, Essig und Aloe Vera gelten als Diabetes-Superfoods. Beobachten Sie, wie sich Ihre Diabetes-Marker verbessern, wenn Sie Bockshornkleesamen und Knoblauch zu Ihren Lieblingsrezepten hinzufügen, Salate mit Öl und Essig zubereiten und ein paar Unzen Aloe Vera-Saft trinken, der in Drogerien erhältlich ist.

Meditieren. In Studien , Achtsamkeitsmeditation reduzierte die Blutzuckerspitzen und verbesserte die A1C-Werte des Hämoglobins - ein Diabetes-Marker - innerhalb von 3 Monaten bei Menschen mit Diabetes. Stress kann dazu führen, dass der Blutzucker ansteigt, daher ist die Bewältigung der täglichen Spannungen für die Diabetesprävention von entscheidender Bedeutung. Devote 2 bis 3 Stunden pro Woche, um eine Stress-Management-Technik zu üben.

Versuchen Sie Gymnema Sylvestre. Sie haben wahrscheinlich nicht von diesem ayurvedischen Kraut, das in Bioläden zu finden sind, gehört, aber Studien zeigen, dass in einer Anfangsdosis von 250 mg genommen, kann es den Blutzuckerspiegel senken; Verbesserung der Funktion der Bauchspeicheldrüse, wo Insulin hergestellt wird; und helfen Sie dem Körper, Glukose effektiver zu verwenden. Fügen Sie dies zu einem Diabetes-schlagen Ergänzung Regime, die 2 bis 3 g Omega-3-Fettsäuren, 200 mg Alpha-Liponsäure und 500 mcg Chrom Picolinat täglich enthält. (Siehe auch andere Kräuter, die heilen.)

TASNEEM BHATIA, MD , ist medizinischer Direktor und Gründer des Atlanta Zentrums für ganzheitliche und integrative Medizin.

Senden Sie Ihre Fragen an Dr. Bhatia an [email protected] .

Diabetesprävention
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

An Live: Money Video | Prävention

Reden wir über Geld. Arzt, Wissenschaftler und Autor von Fit to Live Dr. Pam Peeke in diesem 1-minütigen Video, als sie die Verbindung des Gesundheitsvermögens erklärt. In Fit to Live: Geld erfahren Sie, wie sich Ihr Portemonnaie auf Ihre Taille auswirkt.