Kann zu viel Gesundheits-Tracking Sie wirklich verletzen? | Prävention

Hocus-Fokus / Getty Images

" Heute Morgen bist du 35 Minuten vor deinem Ziel von 6:30 Uhr aufgewacht. Manchmal früh aufzuwachen ist in Ordnung, besonders wenn du dich ausgeruht fühlst. " Mit diesem Text versucht mein elektronischer Schlaftrainer, dass ich mich besser fühle, wenn ich nicht schlafe, obwohl ich mich frage: Wenn ich weiterhin so wenig Schlaf bekomme wie ich bekomme, wird er anfangen, mich anzuschreien? Ich bekomme auch diesen Text, der mein Spiel Words With Friends um 23 Uhr unterbricht: "Es ist Zeit, sich auf das Bett vorzubereiten. Gute Nacht." In meinem Kopf klingt es so, als würde ich versuchen, meine Kinder zum Schlafen zu bringen: GUT. NACHT.

Ich habe einen Beautyrest Sleeptracker gekauft, weil ich herausfinden wollte, warum ich genug Schlafstunden hatte, aber immer müde war. Und, getreu seiner Verheißung, lieferte der Tracker meine Herzfrequenz, Atemfrequenz und Zeit, die ich im Tiefschlaf verbracht habe, im Vergleich zu leichtem Schlaf und REM-Schlaf. All dies geschieht über einen wissenschaftlichen Fortschritt, der als Magie bekannt ist. Oder so nenne ich es jedenfalls, da ich keine Ahnung habe, wie ein unter meiner Matratze eingesetzter Wafer diese Dinge bestimmen kann. Alles, was ich weiß, ist, ich habe jedes Detail meiner Schlafgeschichte, alles ist völlig normal und ich bin immer noch müde. Leider hat mein Schlaftrainer keine Messung für "Sie sind zu alt, um jugendliche Söhne zu haben", weil ich vermute, dass dies die Quelle meines Problems ist.

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie kann sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: Ich habe 2 verschiedene Schlaf-Tracker getestet, um das Geheimnis zu entsperren - hier ist was passiert

Dennoch, je mehr Informationen, desto besser, richtig?

An diesem Punkt unserer Geschichte scheint es, dass wir nicht genug haben können. Wir haben Fitbits, TomToms, ShapeScales und andere Tracker, um unsere Gesundheit mit einer Band, einem Clip oder einer Smartwatch zu überwachen, und fast 30% der Amerikaner benutzen sie. Wenn sie befragt werden, sagen mehr als die Hälfte, dass sie es tun, "um körperliche Verfassung oder Fitness zu erhalten oder zu verbessern". Der zweitwichtigste Grund ist motiviert zu werden. Drittens ist es, sich etwas neues zu geben, worüber man sich Sorgen machen muss. Es ist möglich, dass ich den dritten Grund ausmache, aber ich denke nicht.

(Passen Sie Ihren eigenen Wanderplan mit Walk Your Way to Better Health an und verlieren Sie bis zu 5x mehr Bauchfett!)

fragte ich meine Freunde über Tracker. Es gab eine ansehnliche Gruppe, die sie eindeutig anbetete und ihrem Monitoring ein Maß an Körperbewusstsein zuschrieb, das sie sonst nicht hätten. "Ich liebe meine Fitbit", sagte Denise. "Es motiviert mich, mehr zu bewegen." Lesley stimmte ihr zu: "Das Beste ist, dass ich diese Party an meinem Handgelenk fühle, wenn ich mein Ziel erreicht habe."

Gut. Aber diese Gadgets haben eine dunklere Seite.

for_web_pv0118_humor_01.jpg

December Wu

Letzte Woche haben sich eine Freundin und ich auf eine Wanderung begeben und uns am Ende mit einem Mittagessen belohnt. (Stellen Sie sicher, dass Sie unsere Liste der besten Wanderungen Amerikas durchsehen!) Wir haben unsere iPhones ausgepackt: Sie war 5,2 Meilen gelaufen, und ich war 4,4 gelaufen. Warum? "Verschiedene Schritte?" Sie bot schwach an. Ich weiß nicht warum. Aber ich war so irritiert, dass ich ihr versprochen hatte, bei unserem nächsten Spaziergang Telefone mit mir zu tauschen. Das Gefühl, wettbewerbsfähig zu sein, bringt nicht immer meine besten Eigenschaften zum Vorschein.

Auch für andere Menschen fühlt es sich nicht unter Druck.

MEHR: Der neue Weg zu ernsthaft konkurrenzfähigen Menschen kann lernen, zu meditieren

"Nach einer Weile "Ich bin gegen den Fitbit. Ich würde auf und ab gehen, bevor ich schlafen gehe, um in meine Fußstapfen zu treten."

Gehen Sie jeden Tag und ernten Sie all diese erstaunlichen gesundheitlichen Vorteile:

"Ich bin sehr zielorientiert Person und jemand, der mein ganzes Leben lang trainiert hat ", erzählte mir Laurie. "Zuerst liebte ich den Fitbit. Dann stellte ich fest, dass ich mich nicht entspannen konnte, bis ich eine bestimmte Zahl erreicht hatte. Nach einer Weile wurde ich gegen den Fitbit. Ich würde auf und ab gehen, bevor ich schlafen ging, um in meine Schritte zu kommen." oder ich wachte mitten in der Nacht auf, um zu sehen, wie hochwertig mein Schlaf war, ist es ein tiefer Schlaf, nicht tief, wie lange bin ich wach und nun, du könntest sehen, wie das für mich nicht gut sein könnte Schlaf. "

Rebecca hatte ein anderes Problem mit ihrem Tracker: Es brachte schlechte Erinnerungen zurück.

MEHR: Endlich hörte ich auf, Kalorien zu zählen, und hier ist was passiert

Sie verliebte sich in ein tragbares Gadget namens BodyMedia Weight Management System Das überwachte die Schritte, den Schlaf und die verbrannten Kalorien und wurde in ein Kalorienzählprogramm integriert, das die Nahrungsaufnahme nachverfolgte. Zuerst waren sie und der Fährtensucher eine perfekte Ergänzung. "Aber dann fing es an, sich wie Richter und Geschworene über jede Kleinigkeit zu fühlen - Wein mit Abendessen, Pizzaabend, ein kurzes Training", sagte sie. Wie ein schmollender Teenager fing sie an zu rebellieren - indem sie weniger trainierte und mehr Kekse aß. Schließlich sagte sie: "Ich musste die Beziehung beenden, weil es wie die schlechten Freunde war, die ich hatte, als ich jünger war - es enttäuschte mich ständig, und egal was, ich fühlte mich nie gut genug."

for_web_pv0118_humor_03. jpg

Decu Wu

Sie hält ihren Tracker immer noch mit einem Hammer in einem kleinen Glas.

Ich? Ich verstehe nur allzu gut, dass sich Schuld und Stress mit den verrückten Begeisterungsstürmen vermischten. Zusätzlich zu meinem Schlaftrainer und meiner iPhone App habe ich drei Fitbits. (Ich kaufe sie immer weiter und verliere den kleinen Prozessor, der sie zum Arbeiten bringt, also habe ich im Wesentlichen drei sehr teure Gummibänder.) Und ich weiß, dass mich das Sirenenlied des nächsten neuen Geräts verführen wird. Für kurze Zeit werde ich alles wahnsinnig verfolgen. Dann werde ich zu kurz kommen. Dann werde ich es fallen lassen.

MEHR: Wie ich meine Fitness-Apps verwarf und schließlich gelernt habe, meinen Körper zu lieben

Bis zu dem Tag, an dem jemand einen Tracker zum Lesen von Words With findet Freunde und Couch Surfen. Ich werde das auch überprüfen. Und ich werde jedes Mal gewinnen.

Gesundheitliche DurchbrücheFehler bei der Gesundheit
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Kann Soda Endometriumkrebs verursachen? | Prävention

Es ist kein Geheimnis, dass Soda eine Waffe der Gürtellinie ist. Eine neue Studie der University of Minnesota hat jedoch ergeben, dass sie möglicherweise mit einem anderen schwerwiegenden Problem zusammenhängt. Das Trinken zuckerhaltiger Getränke könnte das Risiko für Endometriumkarzinome erhöhen.