Kaffee senkt Diabetesrisiko | Prävention

Die Angabe : Erhöhen Sie Ihre tägliche Kaffeeaufnahme um 1,5 Tassen - oder etwa 12 Unzen Dose senken Sie Ihr Risiko der Entwicklung von Typ-2-Diabetes, findet neue Forschung von der Harvard School of Public Health.

Die Forschung : Das Studienteam untersucht 20 Jahre Gesundheit und Ernährung Daten für mehr als 100.000 Menschen auf der Suche nach Verbindungen zwischen Diabetesraten und Kaffee oder Tee Verbrauch. Sie fanden heraus, dass Menschen, deren ihre Kaffeegewohnheit um 8 oder mehr Unzen pro Tag verringerten, eine 17% ige Erhöhung des Typ-2-Diabetes-Risikos im Vergleich zu Personen hatten, die ihre Aufnahme nicht änderten. Auf der anderen Seite, das Trinken einer zusätzlichen Tasse oder mehr pro Tag sank das Risiko einer Person für Diabetes um 11%. Außerdem hatten Menschen, die zu Beginn mit einer Menge Kaffee getrunken hatten - 24 oder mehr Unzen pro Tag - und die ihre Kaffeegewohnheit nicht angepasst hatten, Diabetes um 37% niedriger als Menschen, die täglich 8 oder weniger Unzen Kaffee schluckten.

Bleiben Sie in KontaktHalten Sie dieses Feld frei Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Was es heißt : Zunächst sagen die Forscher, dass es aufgrund ihrer Daten nicht klar ist Ob man mehr Tee oder entkoffeinierten Kaffee trinkt, kann einen ähnlichen Schutz gegen Diabetes bieten. Aber frühere Forschung hat gezeigt, dass beide (oder beide) Sie vor der Krankheit schützen können, betonen sie. Wenn es um koffeinhaltigen Joe geht, enthält das Getränk mehrere "bioaktive Verbindungen", die die Fähigkeit Ihres Körpers, Glukose zu verstoffwechseln, verbessern könnten, was die Diabetes abweisenden Vorteile erklären könnte, sagt Co-Autorin Shilpa Bhupathiraju, PhD.

Die Quintessenz : Immer mehr Studien häufen sich, um Kaffee mit gesundheitlichen Verbesserungen zu verbinden. Anfang dieses Jahres veröffentlichten Bhupathiraju und ihre Kollegen einen weiteren Bericht, der einen höheren Kaffeekonsum mit einem signifikanten Rückgang der Raten von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verband. Also, was ist die ideale Menge von Java, um Ihre Risiken für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes zu senken? Ziel für 3 bis 5 Tassen (oder 24 bis 40 Unzen) pro Tag, schlägt Bhupathiraju vor. Halten Sie Ihr Kaffee-Trinken einfach auf ein Minimum, damit Ihr Schlafrhythmus nicht gestört wird, empfehlen Experten.

Mehr von Prävention : 4 Überraschende Kaffee-Kuren

DiabetespräventionNachrichtenDiabetes Food & Recipes
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Beat BP mit Tee | Prävention

.