Die Gewohnheit, die Ihr Alzheimer-Risiko um 50% senken kann | Prävention

Shutterstock

Ein wenig Bewegung ist ein langer Weg, wenn es darum geht, Alzheimer-Krankheit zu verhindern, ist neue Forschung

In einer Studie, die im Journal of Alzheimer's Disease veröffentlicht wurde, entdeckten Forscher, dass verschiedene körperliche Aktivitäten wie Gehen, Tanzen und sogar Gartenarbeit dazu beitragen können, das Risiko für Alzheimer um 50% zu senken. und gleichzeitig das Hirnvolumen insgesamt verbessern.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: 5 Überraschende Alzheimer-Trigger

Forscher studierten 876 Teilnehmer über einen Zeitraum von 30 Jahren und absolvierten einen longitudinalen Gedächtnistest der Patienten, die im Durchschnitt 78 Jahre alt waren und MRI-Gehirnscans unterzogen. Die Teilnehmer wurden auch damit beauftragt, ihre körperliche Aktivität zu melden und jede Woche ihren Kalorienverbrauch zu protokollieren. Die Schlussfolgerung: Ein geringer Anstieg der körperlichen Aktivität war direkt mit einem verbesserten Hirnvolumen und einem geringeren Alzheimer-Risiko verbunden.

"Dies ist die erste Studie, in der wir den prädiktiven Nutzen verschiedener Arten körperlicher Aktivität mit korrelieren konnten die Reduzierung des Alzheimer-Risikos durch spezifische Beziehungen mit besserem Hirnvolumen in einer so großen Stichprobe ", sagt Cyrus A. Raji, MD, PhD, der Hauptautor der Studie.

MEHR: 6 essenzielle Nährstoffe für eine starke psychische Gesundheit

Und wie die Teilnehmer berichteten, hat sogar der regelmäßige Gartenbau die Fähigkeit, das Risiko der Entwicklung einer Gehirnerkrankung zu verringern.

Nancy Ondra, Gärtnerin und Autorin von Perennial Matchmaker , sieht ähnlich den Wert der ein Hobby, das nicht nur körperliche Vorteile hat, sondern auch den Geist anregt.

"Zum Teil mache ich es, weil es nie langweilig wird", sagt Ondra. "Selbst wenn Sie jedes Jahr die gleichen Pflanzen anbauen und die gleichen Dinge machen, verhalten sie sich aufgrund der Wetterbedingungen und anderer Faktoren immer anders. Und es gibt immer neue Pflanzen, neue Kombinationen zum Experimentieren und so weiter. "

Sie brauchen einen anderen Grund, um in den Garten zu gehen und etwas Zeit in die Gestaltung Ihrer perfekten Landschaft zu investieren? Ihr Gehirn wird es Ihnen danken.

Der Artikel Gartenarbeit & Tanz kann Alzheimer-Risiko in der Hälfte schneiden lief ursprünglich auf RodaleWellness.com.

Alzheimer-Krankheitgesunden GewohnheitenBrain Health
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Hallo, Glückliche Füße | Prävention

Wenn Sie ein Präventions Leser sind, wissen Sie, dass wir verrückt nach Laufen sind. Sie würden sich schwer tun, einen einfacheren Weg zu finden, in Form zu bleiben und Ihre Stimmung zu steigern. Und Der alternative Medizinberater Dr.