Gesunde, fettarme Diät? Vielleicht nicht | Prävention

Von Jimmy Moore bereitgestellt von

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich abmelden bei zu jeder Zeit.

|

In den letzten drei Jahrzehnten bestand die Ernährungsweisheit darin, eine fettarme (kohlenhydratreiche) Diät zu essen, um Ihr Gewicht optimal zu kontrollieren, Ihren Cholesterinspiegel zu senken, Ihren Blutdruck zu senken, und verbessern die allgemeine Gesundheit.

Überraschende Ergebnisse, die aus modernen Forschungslabors hervorgehen, stellen jedoch viele dieser lang gehegten Ansichten darüber in Frage, was eine gesunde Ernährung ausmacht. Es fängt an, so auszusehen, als wären wir die ganze Zeit auf dem falschen Weg gewesen, und was Sie, wie Sie denken, über diätetisches Fett und insbesondere Diabetes wissen, kann ziemlich daneben liegen. Hier sind nur einige dieser Ergebnisse:

High-Carb-Diät erhöht Triglyceride, senkt HDL ("gutes" Cholesterin). Laut einer Studie, die in der Januarausgabe 2007 des American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, untersuchten Forscher kürzlich die Diäten und Cholesterinwerte verschiedener Gruppen in Kanada, um nach Assoziationen zwischen Kohlenhydrataufnahme und HDL-Cholesterin und Triglyzeridspiegel zu suchen . Diejenigen Studienteilnehmer, die die höchsten Mengen an Kohlenhydraten konsumierten, zeigten niedrigere Niveaus an HDL-Cholesterin und höhere Triglyceridspiegel. Die Gruppe, die mehr Kohlenhydrate als alle anderen konsumierte, hatte insgesamt die niedrigsten Werte für HDL-Cholesterin.

High-Carb-Diät für Menschen mit hohem Insulinspiegel unwirksam. Forscher am Children's Hospital in Boston führten eine randomisierte Studie durch, bei der die Teilnehmer sechs Monate entweder mit einer Diät mit niedrigem glykämischen Index oder mit einer fettreduzierten, kohlenhydratreichen Diät verbrachten und dann für ein Jahr nachbeobachtet wurden. Diejenigen mit höheren Konzentrationen von Insulin erging es viel besser bei der Diät mit niedrigem glykämischen Verbrauch als bei der mit hohem Kohlenhydratanteil. Die Studie zeigte, dass die Gruppe mit niedriger glykämischer Last nach 18 Monaten fünfmal mehr Gewicht und fast dreimal so viel Körperfett verloren hatte wie die Gruppe mit niedrigem Fettgehalt und hohem Kohlenhydratanteil. Diese Studie wurde am 16. Mai 2007 im Journal der American Medical Association veröffentlicht.

Eine kohlenhydratreiche Diät erhöht den Insulinspiegel, der den Blutdruck erhöht. In einer Analyse von 10 Interventionsstudien, in denen die kohlenhydratreiche und fettarme Diät mit einer kohlenhydratarmen, stark einfach ungesättigten Fettdiät verglichen wurde, wollten die Forscher herausfinden, welchen Effekt die verschiedenen Diäten auf das Blut haben Druck getrennt von den Vorteilen jeglicher Gewichtsabnahme. Was sie fanden, war, dass die kohlenhydratreiche, fettarme Diät einen signifikant höheren Blutdruck produzierte als die kohlenhydratarme, einfach ungesättigte Fettdiät. Die Studie wurde von Forschern des Southwestern Medical Center der University of Texas durchgeführt und in der Ausgabe vom Mai 2007 von The American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht.

High-Carb-Diät führt zu einem größeren Risiko bei altersbedingter Makuladegeneration (AMD). Eine Studie der Tufts University über nichtdiabetische Senioren untersuchte die Rolle der Ernährung bei AMD und fand heraus, dass diejenigen Studienteilnehmer, die eine kohlenhydratreichere Ernährung zu sich nahmen, ein um 49 Prozent erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer fortgeschrittenen AMD aufwiesen. Die Forscher folgerten, dass 1 von 5 Fällen von fortgeschrittener AMD durch den Verzehr einer kohlenhydratarmen Diät vollständig verhindert werden konnte. Diese Studie wurde in der Juli-Ausgabe 2007 des American Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht.

Jimmy Moore ist der Autor des Gesundheitsblogs "Livin 'La Vida Low-Carb" .

QUELLEN:

1 - Anwar T. Merchant et al., "Kohlenhydrataufnahme und HDL in einer multiethnischen Population", American Journal of Clinical Nutrition 85, No. 1 (Januar 2007), //www.ajcn.org/cgi/content/abstract/85/1/225 (Abgerufen am 17. November 2007).

2 - Cara B. Ebbeling et al., "Effekte einer Low-Glycemic Load vs Low Fat Diät bei übergewichtigen jungen Erwachsenen "Journal of the American Medical Association 297, Nr. 19 (16. Mai 2007), //jama.ama-assn.org/cgi/content/abstract/297/19/2092 (Zugriff am 17. November 2007).

3 - Meena Shah et al., "Wirkung von kohlenhydratreichen oder hoch-cis-einfach ungesättigten Fettsäuren auf den Blutdruck: eine Meta-Analyse von Interventionsstudien", American Journal of Clinical Nutrition 85, No. 5 (Mai 2007), //www.ajcn.org/cgi/content/abstract/85/5/1251 (Zugriff am 17. November 2007).

4 - Chung-Jung Chiu et al. , "Assoziation zwischen dem glykämischen Index in der Nahrung und der altersbedingten Makuladegeneration bei nichtdiabetischen Teilnehmern in der Studie über altersbezogene Augenerkrankungen", American Journal of Clinical Nutrition 86, No. 1 (Juli 2007), //www.ajcn.org/cgi/content/abstract/86/1/180 (Abgerufen am 17. November 2007).

Bewertet von Susan Weiner, R. D., M. S., C.D.E., C.D. 3/08

_________________________________________________________________________________

Erfahren Sie mehr über die Diabetes DTOUR Diät!

Treffen Sie die Fat-Fighting 4
DTOUR Works! Siehe die erstaunlichen Erfolgsstorys
Probieren Sie den 1-Wochen Menüplan - kostenlos!
Dig In: 10 Zucker-Busting DTOUR Abendessen
Holen Sie sich den kompletten DTOUR Plan
Kaufen Sie das Diabetes DTOUR Diätbuch!

Leben mit Diabetes
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Umzug, Mittelmeer; Es gibt eine neue Super Diät in der Stadt | Prävention

Carmen Troesser Könnte die Mittelmeer-Begeisterung vorbei sein? Es stellt sich heraus, dass Sie stattdessen die Essgewohnheiten der skandinavischen Skandinavier annehmen möchten, da eine weitere Studie nun die Vorteile einer nordischen Ernährung hervorhebt.