So sieht ein perfekter Tag für Ihr Gehirn aus | Prävention

Wir alle wissen, was wir tun müssen, um unseren Körper gesund, geschmeidig und langanhaltend zu erhalten. Aber wie fangen Sie an, Ihr Gehirn besser zu behandeln - so funktioniert es heute am besten und wird auch morgen noch gut funktionieren? Im Gegensatz zu Diäten - in denen Sie sehen können, dass Sie entweder Gewicht oder Zoll verloren haben - ist das Brain Boosting schwieriger. Obwohl es in den letzten zehn Jahren eine Explosion in der Hirnforschung gab, wurde ein Großteil der Arbeit an älteren Menschen geleistet, und viele der Ergebnisse zeigen faszinierende Korrelationsebenen, aber tatsächlich fehlen tatsächliche Ursache und Wirkung. Und die einzige wahre Untersuchung Ihres Gehirns kommt, wenn Sie es nicht mehr brauchen - bei der Autopsie. Das ursprüngliche Ziel der Wissenschaftler bestand darin, strukturelle und funktionelle Veränderungen zu verhindern. Jetzt versuchen die Forscher zu verstehen, warum manche Menschen eine so genannte kognitive Reserve haben, nämlich die Fähigkeit, die meisten oder alle normalen Gehirnfunktionen aufrechtzuerhalten, selbst wenn negative Veränderungen - wie Alzheimer, Demenz oder vermindertes Gedächtnis - auftreten. Also, selbst wenn Sie in späteren Jahren eine starke Familienanamnese des geistigen Verfalls haben, was Sie tun oder nicht tun - gerade jetzt - könnte den entscheidenden Unterschied machen, wenn Sie Ihr Gehirn in Top-Zustand halten.

Folgen Sie unserer Anleitung für ein Einfaches Einstellen.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Beim Aufwachen

6 Uhr: Aufwachen und riechen der Kaffee. Nach Erkenntnissen der Medizinischen Fakultät der Kyorin Universität in Japan ist Kaffee einer der am meisten stimulierenden Düfte für das Gehirn. Also, auch wenn Sie nicht vorhaben, etwas zu trinken, sollten Sie immer noch etwas brauen und ein gutes, langes Schnüffeln machen. Oder noch besser, trinken Sie eine Tasse. In einer französischen Studie hatten Frauen im Alter von 65 Jahren oder älter, die mehr als drei 5-Unzen-Tassen pro Tag umkippten, 33% weniger wahrscheinlich eine Abnahme der Wortflüssigkeit als diejenigen, die weniger als eine Tasse tranken. Voila!

7 Uhr: Brainfood auffüllen. Genießen Sie ein kräftiges Frühstück mit gehirngesunder Nahrung wie Heidelbeeren, Müsli oder fettfreiem Joghurt. Heidelbeeren antioxidative Eigenschaften sind wunderbar, aber sie erhöhen auch die Durchblutung des Gehirns, die wiederum Ihre neuronale Funktion verbessert. (Versuchen Sie diese Power-Frühstück, um Ihr Gehirn zu stärken.)

8 Uhr: Während des Frühstücks, ein Spiel zu spielen. Zeit selbst bei der Arbeit ein Kreuzworträtsel oder Sudoku über Ihre Eier und Speck, empfiehlt Cynthia Green, PhD, Autor von Brainpower Spielplan . Es ist eine gute Möglichkeit, Aufmerksamkeit, Verarbeitungsgeschwindigkeit und positives intellektuelles Engagement zu steigern. Oder probiere diese 7 Denkspiele aus, um deinen Denker zu stärken.

Am Vormittag

9 Uhr: Schalte dein GPS aus. Dieses raffinierte Gerät verhindert, dass du die Teile deines Gehirns benutzt, die an der räumlichen Navigation beteiligt sind. sowie der Hippocampus, der das Gedächtnis und die Orientierung steuert. Die Stimulation deines Gehirns erreicht um 9 Uhr morgens den Höchststand, also speichere das GPS, wenn du wirklich verloren bist, okay?

10 Uhr: Beweg dich weiter. Konzentriere dich im Fitnessstudio auf Cardio, was die Herzfrequenz erhöhen kann Volumen des Hippocampus. Wenn Sie nicht ins Fitnessstudio kommen, parken Sie eine halbe Meile vom Büro entfernt. Warum? Einer der sichersten Wege, um genug Bewegung zu bekommen, um die Gesundheit des Gehirns zu erhalten, ist, mindestens 1 Meile pro Tag zu gehen.

11 Uhr: Aufhellen! Rekonfiguriere deine Beleuchtung mit Vollspektrum-Lampen, um die Aufmerksamkeit zu stimulieren und kritisch zu verbessern Gehirnfunktionen, wie Gedächtnis, sowie beeinflussen Stimmung. Experten sagen, dass diese Art von Licht eigentlich nachahmt, was Menschen vor elektrischer Beleuchtung gewöhnt waren.

Beim Mittagessen

Mittag: Lassen Sie Ihre Augen und Ohren vor dem Mittagessen überprüfen . Mit Mitte 40 ist es an der Zeit, dafür zu sorgen, dass Sie regelmäßig sowohl Ihre Sicht als auch Ihre Hörvision überprüfen. Hören Sie sofort, um eine Grundlinie und dann intermittierend mit einem Audiogramm zu erhalten, so dass die Eingabe in das Gehirn optimal bleibt.

13.00: Machen Sie ein Mittagessen mit Crunch. Karotten, Sellerie und grüne Paprika sind leicht zu den besten Quellen für Luteolin, die dazu beitragen können, das Risiko von Demenz zu reduzieren. Man kann auch öfters mit Olivenöl kochen oder Pfefferminze und Kamillentees, die Luteolin enthalten, trinken.

14 Uhr: Ein Nickerchen machen. Wir haben alle schon von einem köstlichen 30-minütigen Nachmittag gehört Snooze, Matthew Walker, PhD, Assistenzprofessor für Psychologie an der Universität von Kalifornien, Berkeley, veröffentlichte eine Studie, in der Probanden 90 Minuten lang noppten, um eine radikalere Schlafstrategie zu testen, die als biphasischer Schlafplan bezeichnet wurde. Die Leute, die das längere Nickerchen machten, vergrößerten ihre Lernfähigkeit, was nach Dr. Walker auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass das Gehirn im Stadium 2 des Nicht-REM-Schlafs kurzfristige Erinnerungen löscht und Raum für neues und frisches Lernen lässt.

Nachmittags

15 Uhr: Machen Sie sich mit der Web-Suche vertraut. Je erfahrener Menschen Internet-Recherchen durchführen, desto mehr Teile ihres Gehirns sind beschäftigt, sagt Gary Small, MD, von der UCLA Langlebigkeitszentrum. Überschreiten Sie also die grundlegende Google-Suche, indem Sie die vielen anderen Optionen (Google-Bücher, Blogs, Nachrichten usw.) erkunden oder sich andere Suchmaschinen ansehen.

16 Uhr: Geben Sie das Rauchen ein für allemal auf. Französische Wissenschaftler vom Institut National de la Sante et de la Recherche Medicale haben jüngst bewiesen, dass Männer und Frauen mittleren Alters, die rauchen, ihr Risiko eines "Gedächtnisdefizits und einer Abnahme der Denkvermögen" fast verdoppelt haben. Die Whitehall-II-Studie, die mit der Untersuchung von Personen im Alter von 35 Jahren begann und diese über mehr als zwei Jahrzehnte verfolgte, zeigte auch, dass die größten kognitiven Vorteile des Rauchstopps 10 Jahre nach Beendigung der Studie offensichtlich wurden. Nennen Sie diesen Grund # 578, damit Sie aufhören zu atmen und besser zu atmen!

17:00 Uhr: Fahren Sie über eine andere Route nach Hause. Einer der Schlüssel zur Gesundheit des Gehirns ist das Brechen von Routinen, sagt Paul Nussbaum, Autor von Rette dein Gehirn . Es sind die kleinen Veränderungen in den Routinen, die dein Gehirn trainieren. Achten Sie also heute Abend beim Abendessen darauf, wo Sie am Tisch sitzen.

Rund um das Abendessen

18 Uhr: Bereiten Sie ein omega-3-reiches Abendessen vor. Erhöhen Sie Ihre Aufnahme der Omega-3-Fettsäure DHA - in Lachs, Thunfisch (vor allem Blauflossenthunfisch), Sardinen und Hering - wurde mit besseren nonverbalen Argumentation und Wortschatz verbunden.

19 Uhr: Essen mit Familie oder Freunden. Einer der schützendsten Faktoren des Gehirns später im Leben ist regelmäßige soziale Interaktion, zeigte eine Studie 2008 an der Johns Hopkins. "Ein engagierter Lebensstil kann das genetische Risiko von Demenz verändern", kommentierte Leitautorin Michelle Carlson, PhD. (Siehe die 8 Freunde, die jede Frau braucht.)

20 Uhr: Wirf die Fernbedienung . Stellt sich heraus, jede Stunde verbrachte die Beobachtung der Tube, wenn Sie zwischen 40 und 59 Jahren sind, erhöht das Risiko der Entwicklung von Demenz um 1,3%. Jede Stunde, die für intellektuelle Aktivitäten aufgewendet wird, verringert das Risiko für Alzheimer um 16%, und eine Stunde Sozialisierung führt zu einem Risikoabfall von 18%.

Vor dem Schlafengehen

21 Uhr: Sagen Sie es auf Spanisch! Menschen, die zweisprachig sind bessere Multitasking, sagt Judith Kroll, PhD, Direktorin des Center for Language Science an der Pennsylvania State University. Sie können einen ähnlichen Effekt erzielen, wenn Sie ein neues Lied auf einem Musikinstrument beherrschen, das Sie bereits beherrschen.

10 Uhr: Halten Sie Ihren Groove so oft wie möglich an - > Sex wirkt nicht nur auf das Gehirn, sondern trägt auch bei Laborratten zur Entstehung von brandneuen Hirnneuronen bei. Wenn Ratten mehr als einmal Sex hatten - und bis zu 14 Tage hintereinander -, bekamen die Kreaturen die gleichen Gehirn-bildenden Effekte, plus weniger Angst. (Sie brauchen mehr Überzeugungsarbeit, um sich zu beschäftigen? Sehen Sie sich diese 7 Gründe an, warum Sex lächerlich gut für Sie ist.) 23 Uhr:

Ziehen Sie den Stecker heraus, bevor Sie das Kissen berühren. Die Qualität und Quantität des Lichts, das Sie aufnehmen Kurz bevor Sie einchecken, macht es einen großen Unterschied, wie gut Sie schlafen werden. Frisca Yan-Go, MD, Direktorin des UCLA Sleep Disorders Center, sagt, dass hinterleuchtete Displays - wie die auf Laptops, iPads und anderen Geräten - dich mit stimulierendem blauem Licht bombardieren, gerade wenn du dein Gehirn beruhigen willst. Immerhin können Sie weiterlesenKrieg und Frieden morgen auf deinem iPad. Dann am nächsten Tag wieder von vorne anfangen! MEHR:

7 Gewohnheiten, die dich schlauer machen Alzheimer-KrankheitAlzheimer

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Hier ist, was passiert, wenn Sie eine Pause von der Arbeit machen | Prävention

Erik Isakson / Getty Images Selbst die motiviertesten unter uns muss man ein oder zwei Workouts verpassen. Oder, OK, vielleicht 31 in einer Reihe. Aber komm schon, wie viel Unterschied können ein paar verpasste Workouts wirklich machen? Mehr als Sie denken.