Die # 1 Bewegung, um Ihr Training zu starten | Prävention

Es ist schon schwer genug, ins Fitnessstudio zu gehen, aber zu wissen, welche Übung du als erstes machen musst, kann genauso schwierig sein.

Zum Glück haben Forscher vereinfacht die Entscheidung: Machen Sie Übungen, die auf den Körperteil abzielen, den Sie zuerst für den wichtigsten halten. Dies maximiert Ihr Trainingspotenzial, sagen Forscher; Sie fanden heraus, dass mit fortschreitendem Training Müdigkeit überhand nahm und den Nutzen späterer Übungen verringerte.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Die Übung Das stimuliert die wichtigste Muskelgruppe sollte am Anfang der Sitzung platziert werden mit dem Ziel, das Trainingsvolumen zu verbessern ", sagte Gabriel Paz, Co-Autor der Studie veröffentlicht in der Brasilianischen Zeitschrift für körperliche Aktivität und Gesundheit .

Entgegen der landläufigen Meinung ist es für die Workout-Routine schädlich, mit einer kleineren Übung zu beginnen und sich hochzuarbeiten.

"Wenn es Ihr Ziel ist, die Technik oder Leistung einer tiefen Kniebeuge zu verbessern, dann ist dies Bewegung sollte die erste Übung der Sitzung sein ", sagte Paz. "Auf der anderen Seite, wenn diese Übung in der Mitte oder am Ende der Trainingseinheit platziert wird, kann die Müdigkeit, die im Vergleich zu vorherigen Übungen angesammelt wurde, die beste Leistung dieser Übung oder Muskelgruppe beeinträchtigen."

Wenn es um das Fitnessstudio geht , geh voran und iss zuerst das Dessert (von deiner Workout-Routine) - speichere nicht das Beste für den Rest.

MEHR: Die One Ab Bewegung, die du beherrschen musst

Total-Body ToningNews
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Essen Sie dies, um Ihr Schlaganfallrisiko zu verringern | Prävention

Ganz gleich, auf welcher Seite des Warengangs du Tomaten trägst, du wirst sicherstellen wollen, dass sie Stammgäste in deinem Einkaufswagen sind. Menschen, die mehr Tomaten konsumieren, können laut einer neuen Studie in Neurologie ein verringertes Schlaganfallrisiko haben.