7 Gründe, warum sich Ihre Oberschenkel nicht verändern, egal wie viel Sie trainieren

Foto von Pojoslaw / Getty Images

Sie haben mehr Kniebeugen und Bein Erweiterungen als Sie zählen können, aber egal Wie sehr du es versuchst, du kannst deine Oberschenkel nicht straffen. Es könnte Ihre Genetik sein - leider sind einige von uns nur mit mehr Fettzellen und weniger Muskelzellen geboren als Jillian Michaels, sagt Wayne Westcott, PhD, Direktor für Sportforschung am Quincy College. Aber selbst wenn das der Fall ist, küss den Traum von Dynamit-Schenkeln nicht auf Wiedersehen. Vermeide diese 7 häufigen Fehler und du machst einige wunderschöne Kurven.

Halte dieses Feld leer Gib deine Email-Adresse an

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: Du kannst deine Energie verdoppeln Mit diesem einfachen, ermüdungshemmenden Training (Präventionsprämie)

1. Du bist unrealistisch
Du kannst deine Oberschenkel nicht mit ein paar Workouts verändern. "Die Leute denken, dass sie zwei Wochen lang ins Fitnessstudio gehen und alle Muskeln in ihren Beinen sehen können", sagt Thrive-Trainer Sean De Wispelaere, "aber so funktioniert das nicht." Wenn Sie Ihren Unterkörper 3-mal pro Woche Krafttraining geben, erwarten Sie Veränderungen in etwa 4 bis 6 Wochen zu sehen, sagt er.

2. Ihre Diät ist nicht sehr Oberschenkel freundlich

Foto von Kesu01 / Getty Images

"Um Ihren Körper wirklich zu ändern, ist das erste, was Sie angreifen müssen, Ihre Ernährung", sagt De Wispelaere. "Protein, Gemüse, Obst und gutes Fett - wenn es nicht eines dieser Dinge ist, iss es nicht." Protein ist lebenswichtig: Es baut Muskeln auf, während es den Stoffwechsel ankurbelt, so dass Sie schneller Fett verlieren.

3. Du machst nicht genug Cardio
Wenn du deinen Unterkörper dreimal pro Woche trainierst und immer noch keine Definition siehst, füge Cardio hinzu. Haben Sie nicht genug Zeit, um so viel Sport zu treiben? Versuchen Sie zu spinnen - die Pedaltöne Beine bei der Verbrennung von 420 bis 780 Kalorien pro Stunde. (Haben Sie immer noch das Gefühl, dass Sie nicht genug Zeit haben, um Ergebnisse zu sehen? Mit Vorbeugung Fit In 10 DVD werden Sie abnehmen und Ihren Körper verwandeln - alles in nur 10 Minuten pro Tag!) Eine weitere Alternative ist die Treppe Klettern. Wenn man die Steigung hinaufsteigt, steigt die Herzfrequenz und es werden 25% mehr Muskelfasern rekrutiert als beim Herumschlendern.

4. Du machst keine Uhrwerk-Stürze
Diese einfache, zu Hause auszuführende Übung ohne Ausrüstung stimuliert die Beine, den Po und die Oberschenkel und eignet sich hervorragend, um Cellulite loszuwerden. In der Tat, je älter Sie werden, desto wichtiger ist es, regelmäßig solche Schritte zu machen. "Wenn Frauen älter werden, verlieren sie Muskeln", sagt Westcott. "Da diese Muskelschicht dünner, schwächer und weniger fest wird, verliert die darüberliegende Fettschicht ihre stabile Basis, und es kräuselt sich und Falten." Ergebnis: Ihre Oberschenkel kräuseln sich. Machen Sie diese Ausfallschritte wie ein Uhrwerk.

5. Du ignorierst den Rest deiner Beinmuskeln.
Die meisten von uns - besonders Läufer, Läufer und Radfahrer - haben bereits gut entwickelte Quadrizepsmuskeln. Aber um das schlanke, modellierte Bein aussehen zu lassen, sollten Sie die Oberschenkel und Innenseiten der Oberschenkel nicht vergessen. Und es geht nicht nur um Ästhetik: "Wenn Sie nicht jeden Muskel gleichmäßig bearbeiten, werden Sie Ihre Hüftflexoren straffen und sich einem Risiko für Knieverletzungen aussetzen", sagt Lauren Boggi, Gründerin der Lithe Method Workouts. Für die Hängematten, glutebrücken. Für die inneren Oberschenkel, tun Sie diese zwei Ballett-inspirierten Bewegungen.

MEHR: 10 Übungen, um Sie Skinny Jeans Hate Weniger

6. Du verwendest nicht genug Gewicht

Foto von PhotoAlto / Odilon Dimier / Getty Images

Um deine Muskeln wirklich zu verändern, musst du sie herausfordern. Wenn Sie ein Krafttraining Anfänger sind, ist es in Ordnung, nur mit Ihrem Körpergewicht zu beginnen. "Aber sobald 12 Wiederholungen nicht mehr herausfordernd sind, erhöhen Sie den Widerstand", sagt Fitness-Experte Larysa DiDio. Für Kniebeugen und Ausfallschritte, beginnen Sie mit 16 Pfund (zwei 8-Pfund-Hanteln) und erhöhen Sie um 2 Pfund pro Woche oder wann immer es beginnt sich leicht zu fühlen.

7. Du machst die falsche Art von Übung
Du kannst deinen grundlegenden Körpertyp nicht ändern, aber du hast immer noch viel Raum für Verbesserungen. Wenn du mageres Bein hast, vermeide Langstreckenläufe, die die Muskeln abbauen und sie noch vogelähnlicher machen. "Konzentrieren Sie sich stattdessen auf gewichtete Step-Ups oder drehen Sie sich, um Muskeln aufzubauen", sagt DiDio. Aber wenn Sie kurze Beine haben, kann zu viel Gewichtstraining Sie noch stämmiger aussehen lassen. Sie empfiehlt, Kniebeugen und Ausfallschritte nur mit Ihrem Körpergewicht zu machen und 12 bis 18 Wiederholungen anzustreben. Cardio wird auch helfen. "Aber egal was dein Körpertyp ist, jeder sollte Krafttraining sein", fügt sie hinzu.

Und da hast du es. Ihr Preis: Große Oberschenkel.

BeinübungenÜbung, Gewicht zu verlierenAbweichungshindernisse
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

7 Pilates-Fehler, die Sie machen | Prävention

Mat-Klassen sind die günstigste Art, die Vorteile von Pilates zu nutzen. Gelehrt im ganzen Land in Turnhallen und privaten Studios, bedeutet Gruppenkurse, dass Sie keinen Ausbilder haben, der jeden Ihrer Schritte anfasst und korrigiert.