9 Yoga-Posen, die Depressionen lindern können

Beugen Sie den Blues

Wenn Sie dachten, "Herzschmerz" und "Schweren Herzens" wären nur bewegende Wendungen, denken Sie noch einmal darüber nach. Tatsächlich zeigt die Forschung, dass plötzlicher emotionaler Stress Hormone freisetzen kann, die verhindern, dass das Herz normal pumpt. Selbst wenn man einen traurigen Film sieht, kann der arterielle Blutfluss reduziert werden. Und wenn Emotionen den Körper so stark beeinflussen, dann erscheint es logisch, dass der Körper wiederum unsere Emotionen beeinflussen kann.

"Das Herz ist ein gefährdeter Raum", sagt Kimberly Wilson, Autorin von Hip, Tranquil Chick: A Leitfaden für das Leben auf und von der Yoga-Matte . "Backbends helfen, das Herzzentrum zu erweitern und helfen Ihnen, Vertrauen und Anmut zu versprühen." Mit anderen Worten, erleichtern die Rückbeugen die Atmung, verbessern die Körperhaltung und reduzieren den Stress, indem sie die Spannung in den Geweben der gesamten Brust- und Lungenregion des Körpers abbauen. Wenn Sie also das nächste Mal den Bad-Day-Blues treten müssen, versuchen Sie diese Folge von herzöffnenden Rückbeugen aus Wilsons Buch.

Child's Pose

Was es bewirkt: Lindert Stress und Müdigkeit, während es das untere streckt Rücken und Hüften (Lang und schlank mit Flat Belly Yoga!)

1. Setz dich auf deine Fersen, deine großen Zehen berühren sich und deine Hände ruhen auf deinen Schenkeln.

2. Senken Sie Bauch und Brust zwischen den Knien und bringen Sie Ihre Stirn auf den Boden.

3. Entspanne deine Arme mit den Handflächen nach oben.

4. Erweichen Sie Ihren Atem durch 5 bis 10 lange, tiefe Ein- und Ausatmungen.

(Neu im Yoga? 5 Züge zum Master.)

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Cobra Pose, modifiziert

Was es bewirkt: Steigert Energie und Stimmung, da es den Rücken des Körpers stärkt

1. Langsam von Child Pose nach vorne gleiten, um nach unten zu liegen.

2. Drücken Sie Ihre Zehen und Stirn sanft in den Boden. Legen Sie die Handflächen leicht auf den Boden auf beiden Seiten Ihrer Brust, wobei die Fingerspitzen nach vorne zeigen und die Ellbogen sich nach vorne beugen und sich zu Ihrem Brustkorb zusammenziehen.

3. Atme ein und hebe deine Brust vom Herzen, drücke nur sehr leicht in deine Handflächen und benutze meistens deine Rückenkraft, um deine Schultern und deine Brust zu halten.

4. Erweichen Sie Ihre Schultern. Dann heben Sie Ihre Hände vollständig vom Boden ab, breiten sich über Ihre Schlüsselbeine aus und erreichen Ihr Herz. Nimm hier ein paar tiefe, langsame Atemzüge.

5. Während du ausatmest, lege deine Handflächen wieder hin und lege deine Brust sanft auf den Boden.

Hinabschauende Hundehaltung

Was es bewirkt: Reduziert Ermüdung und konzentriert den Geist, da es die meisten kräftigt und dehnt Körper

1. Komm von Cobra auf alle Viere. Trenne deine Knie hüftbreit auseinander, bewege deine Handgelenke leicht vor deinen Schultern und locke deine Zehen unter.

2. Atmen Sie aus und breiten Sie Ihre Finger weit aus, drücken Sie gleichmäßig durch Ihre Handflächen und heben Sie Ihre Knie an, um Ihre Hüften in Richtung Decke zu erreichen. Halte deine Beine leicht gebeugt.

3. Schiebe die Oberseiten deiner Oberschenkel nach hinten, so dass dein Körper wie ein umgekehrter "V" aussieht. Beginnen Sie langsam, Ihre Beine so zu strecken, wie es sich für Sie anfühlt, ohne Ihre Knie zu verschließen.

4. Bewegen Sie Ihre Brust sanft zu Ihren Oberschenkeln, bis Ihre Ohren mit Ihren Oberarmen übereinstimmen. Hebe deine Hüften von deinen Fersen und Handgelenken ab.

Tipp: Deine Fersen müssen in dieser Pose nicht unbedingt den Boden berühren. Aber wenn du das anstrebst, erreiche deine Fersen zuerst von deinem Kopf und dann nach unten, um deine Beinmuskeln zu dehnen und nicht zu reißen.

Krieger I Pose

Was es bewirkt: Erleichtert Stress und Angst als Es stärkt die Beine und den Kern

1. Drehen Sie von Downward-Facing Dog die linke Ferse nach unten auf den Boden, so dass Ihre Zehen nach links zeigen.

2. Führen Sie Ihren rechten Fuß zwischen Ihren Händen nach vorne und ziehen Sie Ihre vordere Ferse mit dem Rücken nach oben.

3. Atmen Sie ein und heben Sie die Arme schulterbreit auseinander, die Handflächen zeigen sich gegenüber.

4. Atmen Sie aus, indem Sie Ihr vorderes Knie um 90 Grad beugen und Ihre Hüften zu Ihrem rechten Bein drehen.

5. Atme ein, wenn du deine Arme höher und vielleicht wieder leicht nach hinten greifst, um eine leichte Biegung im oberen Rückenbereich zu erreichen. Halten Sie für 3 bis 10 langsame, tiefe Atemzüge.

Reverse Warrior Pose

Was es tut: Energetisiert den Körper und konzentriert einen verstreuten Geist beim Dehnen und Stärken der Beine und Bauchmuskeln

1. Bei Warrior I drehen Sie Ihre Hüften zur Seite und halten dabei das rechte Knie tief gebeugt.

2. Senken Sie Ihre linke Hand, um sanft auf Ihrem linken Bein zu ruhen und drehen Sie Ihre rechte Handfläche zur Decke, während Sie Ihren rechten Arm über Ihnen erreichen und hinter sich greifen, ohne Ihre Beine zu bewegen. Lass deine linke Hand in Richtung deines linken Knöchels gleiten.

3. Schaue an die Decke, wenn es deinen Nacken nicht stört. Bleiben Sie hier für 3 bis 5 tiefe Atemzüge.

Transition

Von Reverse Warrior, kehren Sie nach Downward-Facing Dog Pose und Übergang auf die andere Seite

1. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5 des Warrior 1, und stellen Sie Ihr linkes Bein diesmal vor.

Kinderhaltung

Machen Sie eine Pause! Du hast es verdient.

1. Von Downward-Facing Dog, lassen Sie Ihre Knie auf den Boden fallen und stützen Sie Ihre Hüften auf den Fersen.

2. Lassen Sie Ihre Arme entspannen, Handflächen nach oben, neben Ihren Beinen.

3. Nimm 10 tiefe Atemzüge und fühle, wie jede Inhalation deinen Rücken mit dem Atem füllt.

Bridge Pose

Was es bewirkt: Erhöht die Stimmung und lindert Angstzustände bei gleichzeitiger Erhöhung der Beweglichkeit der Wirbelsäule

1. Aus Child Pose, rollen Sie sich in eine sitzende Position und lassen Sie Ihre Hüften nach links auf den Boden fallen.

2. Strecken Sie Ihre Beine geradeaus aus und rollen Sie langsam auf den Rücken.

3. Beuge deine Knie und lege deine Füße flach auf den Boden, dicht an deinen Po, die Handflächen zeigen nach unten.

4. Atme ein, wenn du deine Hüften anhebst. Flechten Sie Ihre Hände unter sich und drücken Sie Ihre Schultern und Oberarme in den Boden.

5. Heben Sie Ihre Hüften höher und richten Sie Ihr Steißbein auf Ihre Knie und drücken Sie es fest in Ihre Füße. Drücken Sie Ihre Schenkel aufeinander zu. Halten Sie für 5 bis 7 Atemzüge, bevor Sie langsam auf den Boden sinken.

Unterstützte Leiche Pose

Was es tut: Entspannt die Spannung und verjüngt Körper und Geist

1. Legen Sie eine gefaltete Decke, ein Kissen oder ein festes Kissen entweder der Länge nach hinter sich oder über Ihre Matte, so dass Sie, wenn Sie sich zurücklegen, unter Ihre Schulterblätter, Ihren mittleren Rücken, schlagen.

2. Dann lehne dich zurück und lass deinen Körper in den Support eintauchen. In einer aufrechten Haltung auf dem Rücken mit einer gefalteten Decke unter der Wirbelsäule enden, um den oberen und mittleren Rücken zu beugen und den unteren Rücken zu verlängern.

3. Bewege deine Arme in bequemer Entfernung von deinem Körper und allem anderen um dich herum. Drehe deine Handflächen nach oben.

4. Trennen Sie Ihre Beine in einem natürlichen Abstand voneinander. Entspanne deine Füße und lass sie aufrollen.

5. Schließlich, mache einen mentalen Scan von Kopf bis Fuß: Wo hältst du Spannung? Lasse es von jedem Körperteil - einschließlich deines Herzens und deines Kopfes - los.

MEHR: 7 Glückseligkeit steigernde Yoga-Bewegungen

Grundlegende Vertiefung
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Der SPIELPLAN zur Vermeidung von Diabetes | Prävention

Die Prävalenz von Diabetes in den USA nimmt epidemische Ausmaße an. Die gute Nachricht ist, dass die Forscher feststellen, dass Veränderungen des Lebensstils verhindern können, dass Prädiabetes zu Diabetes wird.