Fünfzig etwas Marathoning | Prävention

Bessere Gesundheit und der Wunsch, Menschen zu treffen, inspirierte die 60-jährige Jane Leider, auszusteigen und zu gehen . Im Februar 2003, als sie mit dem 6-Meilen-Volkmarsches begann - einem aus Europa stammenden Konzept für Gruppenwanderungen - wog sie 250 Pfund und hatte wenige Freunde in Portland, OR, wo sie kürzlich umgezogen war. Ein Krebsüberlebender, sie litt auch an Typ-2-Diabetes, lähmender Arthritis und Bluthochdruck.

"Mein Leben war auf den Kopf gestellt, mit so vielen schlimmen Dingen. Heute bin ich 100 Pfund leichter, "Das ist der beste Teil meines Lebens", sagt sie.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Leider gab sich über ein Jahr Zeit, um sich auf den Portland Marathon 2004 vorzubereiten. Zusätzlich zu ihren täglichen Spaziergängen brachte sie sich selbst bei, wie man richtig isst, indem sie Artikel liest und die Gewohnheiten ihrer Mitwanderer für Übungstipps beobachtet. "In vielerlei Hinsicht habe ich mich selbst ausgebildet", sagt sie.

Leiders Geschichte ist zwar dramatisch, aber nicht unbedingt einzigartig. Marathons sind nicht mehr nur für junge Spitzensportler. "Es ist sehr üblich, dass Menschen ab 50 Jahren einen Marathon absolvieren", sagt Michael Moses, DC, zertifizierter Sporttrainer und Chiropraktiker im Nova Pain and Rehab Center, Falls Church, VA. Seine Beobachtung wird durch Statistiken unterstützt, die von USA Track & Field, dem Sportverband, zusammengestellt wurden. Im Jahr 2003 waren 28 Prozent aller Teilnehmer über 45 Jahre alt.

Zwei Dinge treiben das Wachstum dieses Phänomens voran: die Beliebtheit von Wohltätigkeitsspaziergängen und die wechselnde Wahrnehmung des Alters durch geburtenstarke Jahrgänge 50 ist die neue 40; und 60, die neuen 50.

Während ein halber oder ein voller Marathon für Neulinge vielleicht entmutigend klingen mag, ist es nicht nur möglich, einen Marathon zu laufen, sondern es bringt auch enorme Vorteile für die Babyboomer. "Anhaltendes Gehen und eine gute Ernährung können das Gewicht senken und das Risiko von Bluthochdruck, Diabetes und hohem Cholesterinspiegel senken", sagt William O. Roberts, MD, medizinischer Direktor des Twin Cities Marathon, St. Paul, MN, USA. und der Präsident des American College of Sports Medicine. Und nicht nur das sechsmonatige Training für den Marathon bringt gesundheitliche Vorteile für Baby-Boomer: Wenn Sie die regelmäßigen Übungen aus dem Marathon-Training in Ihren Lebensstil integrieren können, wird diese Veränderung Sie gesünder halten. [pagebreak]

Ein Gefühl von Wohlbefinden und Kontrolle

"Ein Marathon zu laufen ist vergleichbar mit einem Gefühl der Macht über dein Leben, besonders wenn du älter wirst und es so viele Umstände gibt, die außerhalb deines zu sein scheinen Kontrolle ", sagt Adena Wright, 51, eine Unternehmensberaterin und Marathon-Walkerin in North Hollywood, Kalifornien.

Als Wright vor sechs Jahren mit dem Laufen begann, um für den LA Marathon zu trainieren, starb ihr Ehemann und ihre Welt. unsicher. "Im Nachhinein brauchte ich etwas, auf das ich mich konzentrieren konnte ... Zusammen mit anderen Leuten, die versuchten, den Marathon zu bewältigen, fühlte ich, dass ich etwas unter meiner Kontrolle hatte."

Zusätzlich zu den Leuten, mit denen sie trainierte, Wright hatte eine unwahrscheinliche Begleiterin für ihren ersten Marathon: Ihre damals 70-jährige Mutter, Alice Smith, eine Assistenzbiologin in Nashville. Abgesehen von ein paar Reisen nach Kalifornien, machte Smith den Großteil ihrer Ausbildung in einem Einkaufszentrum. "Ich würde um 6:00 Uhr ins Einkaufszentrum kommen und versuchen, mit einigen der jüngeren Spaziergänger Schritt zu halten", sagt Smith, jetzt 76.

In diesem März ist Wright wieder einmal am LA Marathon gelaufen , die seit dem Rennen 2004 einen Anstieg der Teilnehmerzahl um mehr als 50 Jahre um 8,5 Prozent verzeichnete. Sie absolvierte auch eine andere Liga von Wanderern, die Speed ​​Racer genannt werden, die einem strengeren Regelwerk folgen. Während des Rennens prüfen die Juroren die Lauftechnik der Speed ​​Racer und achten dabei darauf, dass sie bestimmte Richtlinien einhalten, so dass ein Fuß immer den Kontakt zum Boden behält.

Eine Leidenschaft, Geld für eine Sache zu sammeln, bringt auch Leute zum Ferngehen. Das war der Fall für Carol Hiller, 61. Vor einem Jahr ging der Brustkrebs-Überlebende in Vancouver einen Halbmarathon. "Ich war 60 Jahre alt und es war meine eigene Feier für eine fünfjährige Genesung. Wenn ich den Marathon machen könnte, wäre es meine Art, mir selbst zu sagen, und der Welt, 'Ich bin zurück". " sagt Hiller, eine Verwaltungsassistentin im Wellness Center in Wilmington, DE.

Tipps für 50+ Marathonläufer

Kennen Sie Ihre Grenzen. Unterschätzen Sie nicht, dass ein Marathon eine sehr lange Wanderung ist, sagt Roberts. "Wenn du völlig sesshaft bist, dann beißt du mehr ab, als du auf einem Marathon kauen kannst", sagt er. Vielleicht ist ein 5-K oder 10-K mehr Ihre Geschwindigkeit. Sie können schrittweise bis zur Hälfte und dann bis zum vollen Marathons aufbauen.

Seien Sie realistisch. Experten raten Wanderern, ihre Leidenschaft für einen guten Zweck ihren gesunden Menschenverstand nicht zu übergehen. "Manche Leute sind so motiviert, eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, dass sie den Teil des körperlichen Trainings manchmal nicht ernst genug nehmen", sagt Wendy Bumgardner, eine zertifizierte Marathon-Lauftrainerin und der Walking Guide bei about.com. "Nach dem 50. Lebensjahr geheilt du langsamer. Es wird Zeiten geben, in denen du leicht verletzt wirst, also trainiere deinen Körper mit Zeit für die Reparatur", sagt sie.

Finde einen Marathon unterstützt Wanderer. Die meisten Marathons haben ein Zeitlimit oder eine Stelle, die die Teilnehmer erreichen müssen, bevor die Straßen für den Verkehr wieder geöffnet werden. Roberts sagt, dass der Halbmarathon Wanderern wahrscheinlich eine bessere Chance gibt, dieses Tempo zu halten. Die durchschnittliche Gehgeschwindigkeit beträgt knapp über 3 Meilen pro Stunde, was bedeutet, dass es 8 Stunden dauern würde, um die Ziellinie eines ganzen Marathons zu erreichen.

Viel Spaß beim Laufen. Letztendlich summiert sich das Training und die harte Arbeit . Für Wright war die Aufregung, auf den Platz zu gehen, umgeben von Fremden am Rand, die sie anfeuerten, inspirierend. "Sie wollen nur, dass Sie - jemand, den sie nicht kennen - gut machen. Diese Großzügigkeit zu empfangen ist ein phänomenales Gefühl." Gehen
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

25 Diabetikerfreundliche Fertiggerichte

Leckeres Essen für alle Wenn Sie Insulinresistenz oder Typ-2-Diabetes haben, kann "Komfort" Essen genau das Gegenteil spüren. Aber es sind nur drei Schritte, um jeden Komfort diabetesfreundlich zu machen: Kohlenhydrate eindämmen, Ballaststoffe auffüllen und gesunde Fette bevorzugen.