Der letzte Countdown | Prävention

Hier beginnt der wahre Spaß. Die letzten Tage und Stunden vor dem großen Ereignis sind voller Aufregung, Schrecken, Freude, Frustration, Ruhe und Panik. Es ist die beste Zeit von allen.

Zumindest kann es die beste Zeit von allen sein. Es kann sein, wenn Sie für die Stimmung des Augenblicks und die manchmal wilden Stimmungsschwankungen von gut platziertem Selbstvertrauen bis hin zu erbärmlichem Terror offen sind. Wenn dies Ihr erstes Mal ist, werden die letzten Tage vor dem Tor-Event anders sein als alles, was Sie jemals erlebt haben. Die Emotionen fühlen sich wie eine Mischung aus einer Überraschungsparty und einem Sprung aus dem 100. Stockwerk eines Gebäudes an.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

| Deine erste Regel für die Vorbereitung auf die Rennen: Versteh, dass alles, was du fühlst, normal ist. Wenn du mitten in der Nacht aufwachst und schreist - das ist normal. Wenn du jeden Grateful Dead Song sangst, den du je gehört hast - das ist normal. Und wenn du plötzlich in einem Paralleluniversum lebst, wo niemand sonst ein Wort zu verstehen scheint, das du sagst - das ist auch normal.

Mach dir keine Sorgen, wenn deine Freunde und deine Familie das nicht tun verstehe dich. Mach dir keine Sorgen, wenn am Donnerstag vor dem Renntag niemand bereit ist, mit dir im selben Raum zu sein, geschweige denn, ein Gespräch mit dir zu führen. Diese letzten Tage sind der Besessenheit am nächsten, die du jemals erfahren wirst. Anstatt es zu bekämpfen, genieße es. Wir wären gerne für diese wunderbare Reise da. Um dies zu tun, beginnen wir mit dem, was Sie 3 Wochen vor dem großen Tag erleben und was Sie tun sollten, bis zur Startlinie. Lass uns gehen. [Pageebreak]

3 Wochen vor dem großen Tag

Du wirst die letzten 3 Wochen deines Trainingsprogramms der Erholung und Verjüngung widmen. Wir bezeichnen dies als Tapering. Die Laufleistung nimmt allmählich ab, so dass sich Ihr Körper von den Anforderungen des progressiven Trainings erholen kann. Obwohl du in diesen Wochen vielleicht härter trainieren willst, wird diese Taktik nur deine Leistung beeinträchtigen.

Es ist eine gut dokumentierte wissenschaftliche Tatsache, dass Langstreckenathleten in den letzten Tagen vor dem Torrennen unter Taper Madness leiden . Die Symptome von Taper Madness sind ebenfalls gut dokumentiert. Dazu gehören, sind aber nicht beschränkt auf:

  • Ein unnatürliches Bedürfnis Geld auszugeben

  • Eine Attraktion für den Kauf hässlicher Lauf- / Walking-Bekleidung

  • Eine "Must-Have" Mentalität zum Laufen / Walking Toys

  • Eine komplette Abneigung gegen Laufen / Laufen

    Drei Wochen vor einem Torrennen ist das eine extrem gefährliche Zeit. Wenn ich nicht aufpasse, kaufe ich in den letzten 3 Wochen ein neues Auto, ein Stück Altersgut und eine Grabstätte. Obwohl ich es schon einmal durchgemacht habe, überrascht es mich immer noch. Wie sonst erkläre ich das Paar Strumpfhosen mit Leopardenhaut, die sich im unteren Teil meiner Schublade befinden?

    Und die Spielsachen? Je dümmer und lächerlicher, desto wahrscheinlicher werde ich es bei Taper Madness kaufen. Ein Hüftgurt mit einem Trinkflaschenhalter und einer Tasche für ein Handy? Muss es haben. Eine Armbanduhr, Pulsuhr, GPS, Digitalkamera? Absolute Must-Haves am Rennwochenende.

    Ich bin davon überzeugt, dass die großen Veranstaltungen am Rennwochenende nur deshalb stattfinden, weil die Organisatoren wissen, dass die Teilnehmer riesige Mengen Geld für Dinge ausgeben, die sie nicht brauchen und werde nicht verwenden. Wie sonst erkläre ich meine 17 Paar Baumwollhandschuhe?

    Zum Glück habe ich eine Methode entdeckt, um den Taper Madness und die damit verbundenen Vorbelastungen zu lindern. Hier gehts: Destilliere dein Laufleben zu den Dingen, die du sehen und fühlen kannst. Finde alle Dinge, die du anfassen kannst. Sammeln Sie alle Laufschuhe und Socken und Kleidung, die Sie besitzen, und legen Sie sie in eine Tüte. Wickeln Sie sich in T-Shirts und Jacken ein, damit Sie sich gut fühlen. In den letzten 3 Wochen vor einem Rennen versuche ich nur Kleidung zu tragen, die mich gut fühlen lässt. Dies ist nicht der richtige Zeitpunkt, um sich in eine Hose zu zwängen, die Sie seit der High School nicht mehr tragen können. Dies ist auch nicht die Zeit, um neue Kleidung zu kaufen. Dein Körper hat die Anpassungen vorgenommen, die notwendig sind, um ein Langstreckenrennen zu leiten, nicht um zu einer 10-jährigen Klassenwiedervereinigung zu gehen.

    Normalerweise nehme ich alle Laufkleider in meinen Schrank, wasche sie und lege sie sie in einer riesigen Tasche. Ich mache das, weil ich sicher bin, dass wenn ich ein Stück Laufbekleidung, eine Socke, ein Singulett vergesse ... dann werde ich am Rennmorgen entscheiden, dass ich genau dieses Kleidungsstück brauche. Also gehe ich kein Risiko ein.

    Es spielt keine Rolle, zu welcher Jahreszeit oder wo ich fahre. Ich werde immer noch mindestens eins von allem nehmen, was ich besitze. Diese Gründlichkeit (manche sagen Obsession) ist aus Erfahrung entstanden. Ich bin mitten im Winter und bei eisigem Regen am 4. Juli in unglaublich heißem Wetter gelaufen. Ich habe alles gesehen, und ich bin mir sicher, dass ich es wiedersehen werde. Mein Rat lautet also: Nimm alles. [Pagebreak]

    1 Woche und Zählen

    Achte in der Woche vor dem Renntag genau darauf, was du isst. Wir hoffen natürlich, dass Sie während des Trainings gelernt haben, was in Ihrem System funktioniert und was nicht. Die Woche vor dem Rennen ist keine Zeit, mit "Foods from Around the World" zu experimentieren. Bleib bei dem, was du weißt. Wenn Sie während Ihres Trainings gut und richtig gegessen haben, sollten Sie keine Änderungen vornehmen müssen. Sie sollten hoffentlich schon erfahren haben, dass ein fettiger Burger und Pommes nicht die beste Mahlzeit vor dem Essen sind. Trotzdem, in den letzten Tagen, überwachen Sie Ihre Nahrungsaufnahme mit noch mehr Strenge. Vielleicht finden Sie sogar, dass einige Ihrer Favoriten in dieser Zeit nicht gut klingen.

    Wenn Sie sich manchmal an Ihr Essen wenden, kann diese letzte Woche einen gefährlichen Übergang für Sie bedeuten. Du wirst vielleicht feststellen, dass du nach Nahrung greifst, um deine Angst zu lindern oder um dir die Zeit zu vertreiben. Seien Sie vorsichtig, aber schlagen Sie sich nicht selbst, wenn Sie ein oder zwei Mal ausrutschen. In der Woche vor der großen Veranstaltung werden Sie wahrscheinlich Komfort Speisen sehnen. Es ist in Ordnung. Iss was dir gut tut. Du wirst innerhalb einer Woche nicht genug an Gewicht zunehmen, um so viel Unterschied zu machen.

    Wenn du vor dem Rennen einen nervösen Magen entwickelst, versuche öfter kleinere Mengen an Nahrung zu essen. Konzentrieren Sie sich auch auf leicht verdauliche Lebensmittel.

    Die Rennwoche ist nicht der richtige Zeitpunkt, um Diät zu halten. Da Sie von Ihren Trainingswochen mit hoher Laufleistung Abstand genommen haben, ist Ihr Appetit vielleicht etwas daneben. Das ist normal. Du bist vielleicht hungriger als du gewesen bist. Sie wollen vielleicht nichts essen. Was auch immer Sie fühlen, versuchen Sie, die besten Essgewohnheiten zu erhalten, die Sie können.

    Es ist auch wichtig, in dieser letzten Woche gut hydriert zu bleiben. Das bedeutet nicht, dass Sie eine 50-Gallonen-Tonne Wasser in den Rücken schnallen müssen, aber es bedeutet, dass Sie sich der Wassermenge, die Sie trinken, bewusst sein sollten - und nicht nur Wasser. Stellen Sie sicher, dass Sie die Elektrolyte (insbesondere Natrium und Kalium) einnehmen, die Sie am Wettkampftag benötigen. Sportgetränke zu schlürfen ist eine gute Möglichkeit, um Ihre Elektrolytspeicher voll zu halten. [Pageebreak]

    Die Nacht vor

    Trotz der weit verbreiteten Meinung, müssen Sie die Nacht vor dem Rennen nicht "carbo-load". Das gesamte Konzept des Carbo-Ladens ist eine Reminiszenz an die dunklen Zeiten des Langstreckenlaufs. Wir haben immer noch gerne Pasta-Partys in der Nacht vor einem Rennen, aber sie sind geselliger und psychologischer als physisch ...

    Das allgemeine Gleichgewicht deiner Ernährung muss sich nicht ändern, wenn der Wettkampftag naht. Am Tag vor der Veranstaltung sollten Sie sich von Lebensmitteln fernhalten, von denen Sie wissen, dass sie schwer zu verdauen sind. Zwölf Stunden vor dem Rennen ist nicht die beste Zeit, um einen riesigen Hühnchen Caesar Salat zu essen! Und Samstagabend vor einem Sonntag Marathon ist nicht die Zeit, um 10 verschiedene Curry-Levels in Ihrem indischen Lieblingsrestaurant zu probieren.

    Die letzten schrecklichen Stunden

    Sobald Sie wieder in Ihrem Hotelzimmer sind, zählen Sie die Stunden bis zum Start Es ist Zeit, ernsthaft über deine Renngarderobe nachzudenken. Da Sie jedes Stück Laufbekleidung, die Sie besitzen, mitgebracht haben, sollte dies kein Problem darstellen. Selbst nach mehr als 30 Marathons lege ich immer noch genau das an, was ich glaube, dass ich es am Rennmorgen anziehen werde. Ich spreche nicht davon, in mein Gepäck zu schauen und dafür zu sorgen, dass alles da ist. Ich rede davon, alles auszupacken, alles aufzusetzen, alles wieder auszuziehen und es in umgekehrter Reihenfolge auszubreiten - Feuerwehrmann. Das ist der Punkt, an dem ich mich völlig mit meiner Nummer beschäftige. Ich weiß genau wo ich es haben will. Ich weiß, dass es so festgesteckt werden muss, dass es über meiner Hüfte hängt. Ich will es nicht zu hoch oder es lässt meinen Bauch groß aussehen. Ich will es nicht zu tief oder es lässt meine Beine kurz aussehen. Ich scherze nicht! Wenn dies Ihre erste Fernveranstaltung ist, lohnt es sich, diese Zeit genau dorthin zu bringen, wo Sie sie haben möchten. Du weißt, dass du das Ziellinienfoto kaufen willst und du wirst für den Rest deines Lebens keine schiefe Nummer sehen wollen.

    Mit der Verbreitung von Sportgetränken, Bars und Gele (und andere Energie und Elektrolytersatzprodukte, die bald kommen), ist es auch eine gute Idee, etwas zu tun, was Sie denken, dass Sie mit Ihnen für das Rennen bringen möchten. Die allgemeine Faustregel auf den Energie-Gelen ist zum Beispiel, dass du ungefähr jede Stunde eins aussaugen musst. Wenn Sie planen, in ungefähr 5 Stunden zu beenden, dann müssen Sie einen Weg finden, 4 Gele zu tragen. Es gibt viele Möglichkeiten, Gel zu tragen, vom Packen der Päckchen bis zu den Shorts bis zum Tragen eines Gürtels mit Flaschen, die mit dem Zeug gefüllt sind. Wie du es trägst, spielt keine Rolle, aber es muss entschieden werden, wie und wie viel du vor dem Rennmorgen tun musst.

    Du musst dir keine Sorgen machen, dass du die Zeit dafür hast . Du wirst mehr als genug Zeit haben, weil du nicht viel schlafen wirst. Du bist nicht. Vergiss es einfach. Du kannst versuchen zu schlafen. Sie können im Bett liegen und stundenlang herumwirbeln. Aber du wirst nicht schlafen.

    An großen Renntagen habe ich drei Alarme eingestellt - drei separate Alarme. Ich habe einen Reisealarm und zwei verschiedene Uhren. Wenn es ein kritisches Rennen mit extrem frühem Start ist, bestelle ich sogar einen Weckruf von der Rezeption. Ich habe noch nie geschlafen, als einer der Alarme ausgelöst wurde! [Pagebreak]

    Race Day

    Wenn du einschläfst, musst du aufstehen, wenn du aufwachst. Selbst wenn das vor dir liegt, wenn du aufstehen willst, ist es besser, als im Bett zu bleiben und nur zu warten. Es gibt immer etwas, was du tun kannst, also steh auf und mach dich auf den Weg.

    Ich ziehe oft Kleidung an und gehe frühmorgens raus. Es ist mir egal, dass das Rennen nicht für weitere 4 Stunden beginnt; Ich möchte das Wetter für mich selbst sehen. Ich tu so, als wüsste ich, was es bedeutet, wenn der Himmel klar oder wolkig ist.

    Meistens möchte ich einfach aus dem Raum raus und mich bewegen. Es macht nichts, wenn ich nicht weiß, was ich mache; zumindest mache ich etwas.

    Das Frühstück am Renntag ist etwas, worüber man nachdenken sollte. Mein bester Rat ist, zu essen, was Sie normalerweise zum Frühstück essen (oder was Sie entdeckt haben, arbeitete zum Frühstück auf Ihren langen Trainingsläufen), aber nur ungefähr halb so viel essen. Es ist nicht ungewöhnlich, vor einem großen Rennen Schmetterlinge zu haben, also etwas weniger als normal zu essen ist ein ziemlich guter Plan.

    Und dieser nächste Satz ist der wichtigste Satz im ganzen Buch: Wenn du zum Rennen kommst Website, sofort in eine tragbare Toilette Linie. Ich scherze nicht. Hör nicht auf zu reden. Schau nicht nach Freunden. Machen Sie eine direkte Linie für die tragbaren Toiletten.

    Es ist mir egal, wie oft Sie auf die Toilette gehen, bevor Sie das Hotel verlassen; Sie müssen wieder gehen, bevor das Rennen beginnt. Keine Risiken eingehen. Gehen Sie in die Schlange.

    Wenn Sie an der Vorderseite der Linie angekommen sind, dann in die tragbare Toilette hinein und wieder herausgekommen sind, gehen Sie wieder in die Schlange. Vertrau mir dieses mal. Bleiben Sie in der tragbaren Toilettenlinie, bis Sie sich für das Rennen anstellen müssen.

    Es ist wichtig für Sie und Ihre Mitbewerber, sich an der richtigen Stelle aufzustellen. Nichts kann ein Rennen für einen neuen Rennfahrer verderben und die erfahrenen Rennfahrer mögen es, sich zu weit nach vorne zu stellen.

    Viele Rennen haben Meilen auf Zeichen projiziert oder die Teilnehmer in "Corrals" gruppiert. Wie auch immer das Organisationsprogramm aussehen soll, Sie möchten sicherstellen, dass Sie an dem Ort sind, an dem Sie sein müssen. Sobald die Waffe losgeht, willst du dich nicht von Horden von Teilnehmern umgeben sehen, die schneller oder langsamer als du ausgehen. Wenn die Organisatoren nicht angeben, wo Sie stehen sollen, dann liegt es an Ihnen, herauszufinden, wo Sie hingehören. Der einfachste Weg, dies zu tun, ist zu fragen. Ehrlich. Fragen Sie die Person, die neben Ihnen ist, um welche Zeit sie hoffen, zu beenden. Wenn Sie auf einen 5-Stunden-Marathon hoffen und die Person neben Ihnen auf einen Marathon von 3:30 Uhr hofft, ist einer von Ihnen an der falschen Stelle. Wenn du neu im Sport bist, nimm an, du bist es.

    Es ist genauso wichtig, nicht zu weit hinten zu stehen. Sei nicht übermäßig bescheiden in Bezug auf deine Ziele. Sei ehrlich. Wenn Sie sich auf ein 9-Minuten-Tempo für dieses Event vorbereitet haben und in der Lage sind, ein 9-Minuten-Tempo zu fahren, dann haben Sie jedes Recht, sich mit den anderen 9-Minuten-Milers zu messen, unabhängig davon, ob dies Ihr erstes Rennen ist. Sobald Sie in der Packung sind, wo Sie hingehören, bleibt Ihnen nicht mehr viel übrig, als auf den Start zu warten. Ich versuche diese letzten paar Minuten zu nutzen, um alles von meinen Schuhen bis zu meinem Hut zu überprüfen. Sobald ich auf dem Kurs bin, ist es zu spät. Außerdem, wenn Sie so weit gekommen sind, wenn Sie zu Beginn Ihres Torrennens im Rudel stehen, haben Sie bereits mehr erreicht als die meisten. Nehmen Sie sich die Zeit und gratulieren Sie sich selbst.

    Für Sie und für Hunderte oder Tausende anderer Teilnehmer beginnt die Party gerade. [Pageebreak]

    Was Sie wissen müssen

    Sie haben das Training absolviert. Du bist bereit, die Distanz zu gehen. Du bist normal. Mach es einfach. Ziel ist es, am selben Tag zu beenden, an dem du beginnst, und du wirst es gut machen. Denken Sie daran:

  • Versuchen Sie am Renntag nichts Neues.

  • Versuchen Sie am Renntag nichts Neues.

  • Was auch immer Sie während der Rennwoche fühlen, ist normal .

  • Versuche am Renntag nichts Neues.

  • Achte in der Woche vor dem Rennen noch einmal auf das, was du isst.

  • Versuche nichts Neues Renntag.

  • Es ist genauso wichtig, die ganze Woche über mit Feuchtigkeit zu hydratisieren.

  • Am Renntag nichts Neues versuchen.

  • Versuche nichts Neues am Renntag.Tipps for Success
  • Empfehlungen

    Tipp Der Redaktion

    Hier können Sie nachhaltige Fische kaufen

    Foto mit freundlicher Genehmigung von Whole Foods Market Wäre es nicht schön, in Ihren lokalen Supermarkt einzukaufen und sich beim Kauf von Meeresfrüchten wohl zu fühlen? Glücklicherweise gibt es eine Handvoll Orte, wo das laut Greenpeace-Jahresbericht möglich ist.