Hier geht's (sicher) mit Asthma | Prävention

Tom Merton / Getty Images

Wenn Sie gegen Asthma kämpfen, wissen Sie, wie schwierig es sein kann, regelmäßig Sport zu treiben. Aber neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Cardio, wenn man sich dem Training auf die richtige Art und Weise nähert, Asthmasymptome lindern und das Risiko eines Vollangriffs verringern kann.

In einer kürzlich im Fachjournal Thorax Forscher folgten 43 Menschen mit mittelschwerem bis schwerem Asthma für 3 Monate. Die Hälfte der Patienten führte zwei Mal pro Woche einfache Atemübungen durch, während der Rest zwei Mal pro Woche einem aeroben Trainingsprogramm auf einem Laufband folgte. Jede Sitzung dauerte 35 Minuten, einschließlich einer 5-minütigen Aufwärmphase und einer 5-minütigen Abkühlung.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Am Ende der Studie war die Entzündung der Atemwege für die Laufbandgruppe signifikant zurückgegangen, während sich die Lungenfunktion (Sauerstoffverbrauch und aerobe Kapazität) verbesserte. Bei den Nicht-Übungsgruppen haben sich diese Maßnahmen nicht geändert. Noch besser, die Laufbandgruppe hatte weniger Asthma-Symptome.

MEHR: 10 Übungen, die mehr Kalorien verbrennen als Laufen

"Die Ergebnisse legen nahe, dass Bewegung ein enormes Potenzial in der Asthmabehandlung hat und komplementär sein sollte Medikamente ", sagt Studienautor Celso Carvalho, PT, PhD, Professor in der Abteilung für Physiotherapie an der School of Medicine der Universität von São Paulo.

Carvalho betont, dass Sie unter der Aufsicht Ihres Arztes - alle Patienten in der Studie setzte fort, ihre Medikationen zu benutzen. Holen Sie sich den Rat Ihres Arztes ein, wie Sie die für Sie passende Übung einbauen können. Wenn Sie durch Sport induziertes Asthma haben, wird Ihre MD wahrscheinlich einen Inhalator (Albuterol) vor dem Training verwenden und es während der Trainingseinheit zur Hand haben, wenn Sie Anzeichen eines Angriffs bemerken.

MEHR: 20 Super-Gesunde Smoothies

Hier sind ein paar weitere Tipps, um Asthma-Beschwerden während des Trainings vorzubeugen.

Schlag ins Schwimmbad.

gettyimages-145067853-swimming-hybridimages.jpg

Hybride Bilder / Getty Images
Diese Brille ausgraben und ein paar Runden drehen. Studien haben gezeigt, dass Schwimmen bei Menschen mit Asthma weniger wahrscheinlich Anfälle verursacht als andere Aktivitäten außerhalb des Pools - und alle auftretenden Symptome neigen dazu, weniger schwerwiegend zu sein. Die Wärme und Feuchtigkeit am Pool erleichtert das Training der Lunge und der Atemwege, erklärt Andrew Murphy, MD, ein Allergologe im Asthma Allergy and Sinus Center in West Chester, PA. Nur stellen Sie sicher, dass Asthma unter Kontrolle ist, bevor Sie hineinspringen, und - wie mit jedem neuen Übungsprogramm - langsam anfangen und allmählich Intensität aufbauen, fügt er hinzu.

Eine mögliche Kupplung: Chlor kann ein Asthmaauslöser für einige Leute, Murphy sein sagt.

Streben Sie ein gleichmäßiges Tempo an.
Schweres Atmen kann schnell zu Keuchen, Husten und Anspannen der Brust führen; Während einer Aktivität mit hoher Intensität atmet man eher durch den Mund, wodurch Luft direkt in die Lunge und in die Atemwege gelangt, sagt Murphy. Wenn du durch deine Nase atmest, wird die Luft in den Nasenlöchern erwärmt und befeuchtet.

Bleibe bei Aktivitäten mit geringer Intensität, die dir eine normalere Atmung ermöglichen, vor allem durch deine Nase, wie Laufen, Wandern und Golf, sagt Murphy. Oder wenn Sie lieber laufen oder Fahrrad fahren, streben Sie nach einer gleichmäßigen Geschwindigkeit, bei der es immer noch einfach ist, mit einem Freund zu plaudern (das ist eine gute Maßnahme, Ihre Lungen arbeiten immer noch gleichmäßig).

MEHR: 13 Wege zum Senken Blutdruck Natürlich

Aufwärmen und abkühlen.
Beginnen Sie mit leichten Bewegungen, damit sich Ihre Atemwege den höheren Anforderungen anpassen können, rät Murphy. Ein zu schnelles Training könnte zu Asthmaanfällen führen. Verbringen Sie die ersten 5 bis 10 Minuten Ihres Workouts mit etwa zwei Drittel Ihrer üblichen Geschwindigkeit und beenden Sie Ihr Training auf die gleiche Weise, empfiehlt Murphy.

Beobachten Sie das Wetter.

gettyimages-148474658-watchweather-andrewbretwallis.jpg

Andrew Bretwallis
Kalte, trockene Temperaturen sind wahrscheinlicher Auslöser von Asthma Flares-der Mangel an Feuchtigkeit kann Ihre Lungen und Atemwege reizen. Manche Menschen sind sensibler als andere, also gibt es keine klare Schwelle, sagt Murphy. Im Allgemeinen sind Kaltwettersportarten wie Eislaufen und Skifahren eher Auslöser für Flares. Eine allmähliche Anpassung des Körpers an Temperaturänderungen kann helfen, und das Bedecken des Mundes mit einer Maske oder einem Schal kann auch dazu beitragen, die Luft zu wärmen und zu befeuchten, bevor sie in die Lunge gelangt.

Achten Sie auf hohe Pollenwerte und hohe Werte Laut Murphy kann auch die Luftverschmutzung zu Asthma führen. Wenn Ihre lokale Vorhersage keine Pollen- und Verschmutzungswerte feststellt, finden Sie auf der Website des National Allergy Bureau der American Academy of Allergy Asthma & Immunology Informationen zu Ihrem Wohnort.

Workout Tipsasthma
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Tägliche Gewohnheiten, die Jahre deines Lebens auslassen | Prävention

Getty Images / Kelvin Murray Ich denke gerne, dass ich es bin ein gesunder Mensch: Ich gehe regelmäßig ins Fitness-Studio, packe mein Mittagessen am Vorabend ein, um Fast-Food-Versuchungen zu vermeiden, ich beschränke meine Zuckeraufnahme (ohne meinen Naschkatzen völlig zu vernachlässigen).