Wie Sie Ihre Laufform perfektionieren | Prävention

Beim Laufen geht es nur darum, einen Fuß vor den anderen zu treten. Klingt einfach, oder? Aber wenn deine Laufform falsch ist, wirst du mit Schmerzen, Zerrungen und Verletzungen enden, die dich davon abhalten könnten, deine Sneaks überhaupt zu schnüren. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Lauffehler vermeiden, wenn Sie das nächste Mal auf das Laufband, den Pfad oder das Pflaster treten. (Gehen Sie in nur 30 Tagen vom Laufen zum Laufen!)

Related: 9 Celebs Talk Running

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

1. Kopf: Es fühlt sich manchmal gut an, die Augen zu schließen und das Kinn zur Brust hin zu entspannen, aber halten Sie den Kopf nicht lange nach unten (oder neigen Sie den Kopf nach oben). Verhindern Nackenbeanspruchung und ermutigen eine offene Kehle für einfaches Atmen, indem Sie Ihren Kopf über Ihre Wirbelsäule gestapelt halten. Die korrekte Kopfposition fördert auch einen geraden, aufrechten Stand, der Sie zu einem effizienteren Läufer macht.

2. Schultern: Ohne es zu merken, laufen Sie möglicherweise mit dem oberen Rücken und den Schultern zu Ihren Ohren. (Und Sie wundern sich, warum Sie Kopfschmerzen oder einen schmerzenden Nacken haben.) Atmen Sie immer wieder tief ein und entspannen Sie beim Ausatmen, entspannen Sie Ihren Oberkörper und rollen Sie Ihre Schultern aktiv nach unten in Richtung Becken. Machen Sie einen Selbsttest, um sicherzustellen, dass Ihre Schultern über die Hüften gestapelt sind. Wenn Sie den Oberkörper nach vorne beugen, wird es nicht nur schwierig zu atmen, sondern übt auch Druck auf Ihren unteren Rücken aus.

Verwandte: Finden Sie das perfekte Paar Laufschuhe für Ihre Füße

3. Arme: Lass die Seite-zu-Seite-schwingenden Arme für die Tanzfläche. Ihre Arme sollten sich beim Laufen nicht über den Körper bewegen: Sie verbrauchen Energie, ermüden Ihre Muskeln und verhindern sogar, dass Ihr Körper vorwärts fährt. Um deine Geschwindigkeit und Ausdauer zu erhöhen, konzentriere dich darauf, deine Arme nach vorne und nach hinten zu schwingen, während du deine Ellbogen in 90-Grad-Winkeln hältst.

4. Hände: Geballte Fäuste übertragen sich auf verspannte Arme und Schultern, die Ihre Muskeln ermüden und ein dumpfes, schmerzhaftes Gefühl verursachen können. Ganz zu schweigen davon, dass es dich auch wie einen wütenden Läufer aussehen lässt! Behalte ein Gefühl der Entspannung in deinem Torso, indem du mit einer leicht geöffneten Faust rennst und vorgibst, dass du ein Ei in jeder Hand hältst.

Related: 3 Stretches sollten Läufer täglich tun

5. Bauch: Viele Läufer klagen über Rückenschmerzen, und ein Grund ist, dass sie ihre Bauchmuskeln nicht eingreifen. Konzentrieren Sie sich während des Laufens darauf, Ihren Bauchnabel zur Wirbelsäule hin zu ziehen, damit Ihr Becken und die untere Wirbelsäule stabil bleiben.

6. Füße: Wo Ihre Füße streiken ist eine große Debatte unter den Läufern. Um mit möglichst wenig Druck auf Knöchel und Knie zu landen und mit großer Kraft vom Boden abzustoßen, ist es am besten, auf dem Mittelfuß zu landen - nicht auf der Ferse. Rollen Sie dann schnell auf die Zehenspitzen auf und springen Sie mit jedem Schritt vom Boden ab. Leise Landung ist der Schlüssel - niemand sollte Sie beim Laufen mit den Füßen hämmern hören. Betrachte dich selbst als ein Reh, das dich ruhig und mühelos umschließt, während du dich bewegst.

Finde ein Workout
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

34 Lebensmittel, die Ihre Leberfunktion steigern | Prävention

Shutterstock Eine gesunde Leber spielt eine Schlüsselrolle bei der Linderung von Verdauungsproblemen, wie ein träger Stoffwechsel, Gas, Blähungen und Verstopfung.