Ist es es sogar wert, nur einen Tag pro Woche zu trainieren? | Prävention

jacoblund / getty images

Kein Zweifel Sie tun Ihr Bestes, um regelmäßig zu trainieren. Aber manchmal stehen Leben, Arbeit und Happy Hour im Weg.

Zum Glück zeigt eine neue Studie, dass es keine Schande ist, ein "Wochenendkrieger" zu sein - du weißt, jemand, der nur Zeit hat, ein oder zwei Workouts auszuprobieren Zeiten pro Woche.

Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Die Studie, veröffentlicht in der Zeitschrift JAMA Internal Medicine , analysiert bevölkerungsbezogene Erhebungen von fast 64.000 Erwachsenen und fanden heraus, dass Menschen ein 30% geringeres Risiko hatten, während der Studie zu sterben, wenn sie den von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Grenzwert von 150 Minuten moderater oder 75 Minuten intensiver Aktivität erreichten - unabhängig davon, ob diese Minuten abgelaufen waren verteilt auf ein, zwei oder sechs Trainingseinheiten pro Woche.

Während die Forscher sagen, dass weitere Studien durchgeführt werden müssen, bedeutet das im Grunde genommen, dass Sie Ihr wöchentliches Fitnessziel in einer qualvollen 150-minütigen Sitzung pro Woche erreichen können, wenn das passt zu Ihren Bedürfnissen.

Albert Matheny, MS, RD, CSCS, von SoHo Strength Lab und Promix Nutrition weist darauf hin, dass die Studie Menschen vergleicht, die zu einem gewissen Grad gegen diejenigen trainierten, die überhaupt nicht trainieren, was es nicht so schockierend machte, dass diejenigen, die irgendeine Art von Bewegung machten, gesundheitlich besser abschnitten. "Bewegen ist besser als nicht bewegen, & rdquo; sagt er.

Und Doug Sklar, ein zertifizierter Personal Trainer und Gründer des New Yorker Fitnessstudios PhilanthroFIT, stimmt zu. "Dies verstärkt einfach das, was viele seit Jahren bekannt und vermutet haben - regelmäßige körperliche Aktivität in einer angemessenen Intensität kann vorteilhaft für Ihre langfristige Gesundheit sein, & rdquo; sagt er.

MEHR: 7 Gründe, warum sich dein Hintern nicht ändert Egal, wie viel du trainierst

Sklar stellt jedoch fest, dass das Training zweimal pro Woche für Anfänger ausreichend ist um mehr zu tun. & quot; Für erfahrenere Trainierende würde ich drei bis fünf Mal pro Woche empfehlen & rdquo; sagt er. (Du hast 10 Minuten Zeit? Dann hast du Zeit, das Gewicht für die neuen 10-minütigen Workouts und 10-Minuten-Mahlzeiten von Prevention zu verlieren. Mach dich fit in 10: Slim and Strong for Life!)

Matheny sagt, dass regelmäßiges Sporttraining Sie wahrscheinlich noch gesünder macht als diejenigen, die hier und da trainieren. Wie gesund möchtest du sein? & rdquo; er sagt. "Jeder kann sich jeden Tag mindestens 22 Minuten bewegen - das sind mehr als 150 Minuten pro Woche."

Wenn Sie jedoch Zeit brauchen und wissen, dass Sie nur ein oder zwei Trainingseinheiten gleichzeitig absolvieren können In der Woche empfiehlt Sklar ein Ganzkörper-Krafttraining, gepaart mit hochintensivem Intervalltraining. "Die Stärkekomponente hilft, fettfreie Muskel- und Knochendichte zu entwickeln und beizubehalten, während die Intervalle mit hoher Intensität Ihre Herzfrequenz erhöhen und Ihr Herz-Kreislauf-System herausfordern, & rdquo; erklärt er.

Matheny sagt, dass du deine Herzfrequenz für das gesamte Training erhöhen solltest, was auch aus Beweglichkeitsübungen und Bewegungen in verschiedenen Ebenen bestehen sollte (d. h. nicht nur vorwärts oder auf eine Seite). Das kann ein Aufwärmen des Körpergewichts, Krafttraining, Intervalle und Laufen oder Schwimmen sein, sagt er.

Obwohl es möglich ist, ein oder zwei Tage die Woche hart zu trainieren und Ihre wöchentlichen Fitnessanforderungen zu erfüllen, sagt Matheny, dass es wirklich besser ist konsistent, wenn du kannst. & quot; Sie müssen nicht intensiv jeden Tag gehen, und es wäre wahrscheinlich besser, wenn Sie nicht, aber Sie sollten absolut jeden Tag in irgendeiner Form bewegen, & rdquo; er sagt.

Der Artikel ist es sogar wert, nur einen Tag pro Woche zu trainieren? erschien ursprünglich auf Women's Health.

Trainingstipps
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Tipps für das Krafttraining von Kindern | Prävention

Laut dem American Council on Exercise (ACE) kann Krafttraining für die meisten Kinder ab 7 Jahren sicher und effektiv sein. Aber es ist sehr wichtig, dass man lernt, wie man es richtig macht, um sicher zu sein und Spaß zu haben.