Die eine Sache, die mich durch Krebs und eine Scheidung erhielt Prävention

Chris Fanning

Nach einer Krebsdiagnose und dem Ende ihrer Ehe hätte Eileen Gradwell aufsteigen können ihre Hände in Hingabe. Stattdessen schnürte sie ihre Wanderschuhe hoch. Dies ist ihre Geschichte.

Obwohl ich kein großer Fan von der Turnhalle bin, versuche ich auf mein Training zu konzentrieren, während ich dort bin, so dass ich nicht machen, eine Gewohnheit mein Handy mit mir herum zu tragen. Aber als ich eines Tages im Mai 2008 auf einem Laufband ging, hielt ich das Gerät auf dem Display. Ich hatte eine Biopsie für einen Knoten in meiner Brust 3 Tage zuvor und erwartete einen Anruf mit den Ergebnissen. Ich wusste, dass, wenn das Wort aus meiner Arztpraxis kam, ich entweder eine enorme Erleichterung empfinden oder einer völlig neuen und erschreckenden Realität gegenüberstehen würde.

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

Es gab keinen besonderen Grund, eine Brustkrebsdiagnose zu erwarten. Ich hatte ein paar Jahre zuvor einige Zysten in meinen Brüsten gehabt, aber die Biopsie ergab, dass sie gutartig waren. Ich hatte keine Familiengeschichte von Krebs und hatte, abgesehen von Bluthochdruck, nie gesundheitliche Probleme. Ich war eine starke 43-jährige Frau, die drei Kinder aufgezogen und drei Marathons gelaufen war.

MEHR: 4 Anzeichen von Brustkrebs, die nichts damit zu tun haben, einen Knoten zu fühlen

Ich hielt standhaft Tempo auf dem Laufband bis der Arzt mit schlechten Nachrichten anrief: Die Biopsie wies auf Brustkrebs hin. Er sagte, es sei behandelbar und versprach, bald weitere Details zu verfolgen. Er warnte mich auch davor, meine Prognose online zu berechnen, was mich nur verwirren und beunruhigen würde. Ich wusste das schon - Jahre zuvor hatte ich als chirurgisches Trauma und Intensivschwester gearbeitet, also hatte ich gelernt, dass diese Art von Krebs kompliziert und sehr vielfältig war, mit vielen möglichen Behandlungen. Ich ging vom Telefon und stand da, Gedanken überfluteten meinen Kopf: Ich würde einen Onkologen und einen Chirurgen auswählen müssen. Ich würde wahrscheinlich eine Mastektomie haben, dann Chemo, wer wusste was. Ich musste es meinen Kindern sagen, die zu dieser Zeit 18, 17 und 16 Jahre alt waren.

pv0717_journey_02.jpg

Die Krebsüberlebende Eileen Gradwell geht mit ihrem Hund Zoey in ihrer Heimatstadt West Chester, Pennsylvania. Chris Fanning

Während die Angst in Wellen kam und ich einige Male in Tränen ausbrach, behielt ich meistens eine positive Haltung. Ich dachte, OK, ich kann Brustkrebs haben und ich kann meine Brust verlieren, aber ich kann immer noch hier sein und noch ein Leben haben, so lassen Sie uns damit umgehen.

Ich stürzte voran in das, was als nächstes kam. Ich hatte im Juli 2008 eine Mastektomie, und diese Operation und die nachfolgende rekonstruktive Operation verliefen so gut, wie ich es hätte erwarten können. Ich habe mich nach den Operationen von meiner Arbeit in der klinischen pharmazeutischen Forschung freigestellt, bin aber während der Chemotherapie zur Arbeit zurückgekehrt. Ich trug Perücken - sie waren zu heiß und juckten und fühlten mich nicht so, also trug ich Schals, wenn es kalt war.

MEHR: 10 Krebssymptome Die meisten Menschen ignorieren

Ich habe versucht, sie zu finden mein Weg zurück zur Normalität. Und normal für mich war immer, ziemlich aktiv zu sein, selbst wenn ich mich einer anderen ernsten Herausforderung gestellt hatte. In meiner Mitte der 30er Jahre begann meine Beziehung mit meinem Ehemann zu bröckeln. Ich hatte geglaubt, dass wir eine Ehe hatten, die funktionierte, aber es wurde klar, dass er nicht mehr zustimmte. Ich hatte das Gefühl, dass ich eine gesunde Steckdose brauchte - etwas, das mir helfen würde, körperlich und geistig mit dieser felsigen Strecke fertig zu werden. Ich sah einen Flyer für einen Laufmarathon zugunsten der Leukemia & Lymphoma Society, und ich beschloss, es auszuprobieren. Es war eine unglaubliche Erfahrung, und ich fand, dass ein guter Weg war zu Fuß stark zu fühlen und sich auf mich.

Im Jahr 2002 nach 16 Jahren Ehe, mein Mann und ich geschieden. Die Trennung erschütterte mich, und es war schwer herauszufinden, wie ich mein Leben später neu gestalten sollte. Ich konzentrierte mich darauf, auf unsere Kinder aufzupassen, aber ich ging auch weiter. Ich meldete mich für einen weiteren Marathon an, und das Training dafür half mir, mit dieser schmerzhaften Episode fertig zu werden, was mir lange Zeit gab, meinen Kopf freizubekommen.

Aber Krebs zu bekämpfen war eine ganz andere Herausforderung, eine, die mich buchstäblich - zumindest für eine Weile - von meinem früheren Leben trennte. Ich ging nicht mit der Intensität, die ich zuvor gehabt hatte. Nachdem ich die Chemotherapie beendet hatte, erhielt ich eine Hormontherapie, um zu verhindern, dass der Krebs zurückkommt, und eine der Nebenwirkungen ist Knochenschmerzen. Jeden Morgen rollte ich aus dem Bett und fühlte mich viel älter. Ich hatte damit zu kämpfen, aber ich war der Drogentherapie verpflichtet. Ich machte eine Weile Yoga und versuchte auch, Gewicht zu heben und zu boxen, aber meine Energie zog sich weiter zurück und ich fühlte nicht das gleiche Gefühl der Hochstimmung, das ich fühlte, als ich ging. (Hier sind 7 unglaubliche Ergebnisse, die man beim Laufen 30 Minuten pro Tag erzielt.)

pv0717_journey_03.jpg

"Wandern bringt mich in die Natur, wo auch immer ich bin", sagt Gradwell. Das ist wichtig für sie, weil sie im Freien aufgewachsen ist. Chris Fanning

Im Jahr 2012 zog ich mit meinen Kindern aufs College nach Boston, um eine neue Stelle bei einem anderen Pharmaunternehmen zu bekommen. Ich hatte einen Schreibtischjob und im Laufe der Jahre habe ich mehr zugenommen, als ich zufrieden war. Ich ließ mein Auto an einer Stelle stehen, damit ich weiter laufen konnte, aber ich konnte nicht mehr zu Fuß gehen.

Dann, im letzten Sommer, erlaubte mir mein Arbeitgeber, in meine Kindheit in West Chester, Pennsylvania, umzuziehen. und arbeiten fern, damit ich mit meiner 85-jährigen Mutter leben konnte. Im Herbst habe ich mich mit einem Trainer verbunden, der ein 9-wöchiges Programm für ein Rodale-Buch entwickelte, Walk Your Way to Better Health (hier klicken, um mehr darüber zu erfahren). Sie suchte nach einer Gruppe, um es zu testen, also meldete ich mich an. Ich liebte es, einen erreichbaren Plan zu haben, bei dem ich jeden Tag 15 bis 60 Minuten gehen musste.

"Meine ganze Psyche verbessert sich, wenn ich ausgiebig trainiert habe und mehr Energie habe."

Es war eine Offenbarung, zum ersten Mal seit meiner College-Zeit wieder in meiner Heimatstadt zu sein. West Chester hat jetzt eine süße kleine Innenstadt mit tollen Geschäften und Restaurants. Es hat Spaß gemacht, in die neuen Parks und schönen Trails zu gehen, die seit meiner Abreise geöffnet haben. Ich genieße die Natur: Ich sehe die Sonne aufgehen und sehe einen Fuchs, der über einen Pfad läuft. Ich adoptierte einen Bouvier-Welpen, den ich Zoey nannte, und ich bin ständig mit ihr unterwegs.

MEHR: Die besten Walking-Workouts, wenn du über 40 bist

Das Beste: Ich fühle mich besser- So gut wie ich mich seit meiner Krebserkrankung gefühlt habe. Meine ganze Psyche verbessert sich, wenn ich nach draußen gegangen bin und einige wichtige Übungen gemacht habe, außerdem habe ich mehr Energie. Ich habe ein wenig mehr als 8 Pfund verloren und rasierte 5½ Zoll von meinen Armen, Hüften und Taille, die sich wirklich gut anfühlt. Mein Cholesterinspiegel und mein Blutdruck sind ebenfalls gesunken.

Ich weiß, dass ich mit dem Gehen rechnen kann, um mir zu helfen, was auch immer das Leben mir zuwirft. Vor kurzem, während ich mit Zoey unterwegs war, habe ich über den Tag nachgedacht, an dem ich meine Diagnose bekommen habe. Selbst mit der Angst und Angst und der Dringlichkeit, etwas dagegen zu unternehmen, war mein erster Schritt nie eine Frage. Nach dem Anruf ging ich zurück ins Fitnessstudio, sprang auf das Laufband und beendete meinen Spaziergang.

Premiumwalkingmotional health
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

MyPyramid in die Praxis umsetzen | Prävention

Seit ihrem Start im Jahr 1992 hat sich die Ernährungspyramide der Regierung von einer Einheitssammlung für gesunde Ernährung in 12 personalisierte Pläne für Ernährung und körperliche Aktivität. Die neue MyPyramid, die am 19.