Bereit, Einstellen, Vorbereitung | Prävention

Laut einem Artikel in der Septemberausgabe 2005 von Training & Conditioning gibt es ein neues und besseres Aufwärmübungen für Krafttraining: Bewegungsvorbereitung

Üblicherweise beginnen Krafttrainingseinheiten mit statischen Dehnungen oder einem allgemeinen aeroben Aufwärmen. Aber die Artikelautoren Grey Cook, Leiter der orthopädischen und Sportphysiologischen Therapie, Dunn, Cook und Associates in Danville, VA, und Aaron Taylor, der Koordinator für Sportmedizin in der Einrichtung, argumentieren, dass Aufwärmübungen und Dehnübungen zwar nicht notwendig sind, aber nicht genug. Neuromuskuläre Aktivitäten, die den Körper auf eine viel höhere Ebene für komplizierte Bewegungsmuster vorbereiten, wie sie im Krafttraining vorkommen, sind erforderlich.

"Die Hauptidee der Bewegungsvorbereitung", schreiben Cook und Taylor, "ist loszulassen Isolation und Integration. " Was sie vorschlagen, ist Bewegung, die zwei Modalitäten beinhaltet, die die Rumpfmuskeln ansprechen. Jede Übung behandelt drei Bereiche: stabilisierte statische Dehnung, dynamische Bewegung mit Stabilisierung und Balanceübungen zur Behandlung der Links-Rechts-Symmetrie.

Zum Beispiel weisen sie darauf hin, dass viele Trainingseinheiten den Ausfallschritt beinhalten. Um die maximale Wirkung dieser Übung zu erzielen, müssen Bauchmuskeln und Hüftbeuger erwärmt und zusammen gearbeitet werden. Sie schlagen eine stabilisierte statische Dehnung vor, die Hüftflexorstreckung mit Chop-Bewegung, die den Kern angreift, das Becken stabilisiert und die Hüftbeuger verlängert.

Weitere Informationen zur Bewegungsvorbereitung finden Sie auf der Website zur funktionellen Bewegung.

Weitere Fitness-Updates College-Athleten essen nicht genug Eine Stunde am Tag hält Fett weg, um sich zu dehnen oder nicht zu dehnen

Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich abmelden jederzeit.

| Ganzkörper-Toning
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

6 Abnehmen Glutenfreie Rezepte | Prävention

Es ist eine der kleinen unfairen Wahrheiten des Lebens: Sie finden schließlich eine glutenfreie Option, die ansprechend aussieht, aber bei genauerer Betrachtung sehen Sie das Es ist voll mit raffiniertem Mehl, ungesunden Fetten und Salz.