10 Verrückte Sorten ohne Zuckerzusatz | Prävention

Sugar Shockers

Lass uns echt sein: Die meisten von uns haben einen süßen Zahn, und wenn wir unseren Weg hätten, wären zuckerhaltige Leckereien eine Nahrungsgruppe für sich. Gleichzeitig wissen wir, dass Süßigkeiten zwar verlockend sind ( und suchterzeugend), aber zu viel Zucker im Zusammenhang mit Gewichtszunahme, vorzeitigem Altern und Typ-2-Diabetes.

Seit der Geburt fast von uns haben jedes Jahr süßere und süßere Nahrungsmittelprodukte gegessen und getrunken. Also, selbst wenn Sie sich von diesem gehäuften Teelöffel in Ihrer Tasse Kaffee am Morgen abgesetzt haben, haben sich Zucker und Maissirup in jede Ecke Ihres Kühlschranks und Ihrer Speisekammer eingeschlichen. (Nicht sicher, wo? Schau dir diese Liste von 10 Sneaky Names For Sugar an, damit du sie auf deinen Etiketten finden kannst.) Das sind schlechte Nachrichten für dein Herz und deine Taille. Die guten Nachrichten? Wir haben 10 überraschende - und natürlich süße - Alternativen zu den weißen Stoffen gefunden, die mit zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen einhergehen.

Mehr von Prävention: 6 Möglichkeiten, Diabetes zu verhindern

1. Roher Honig

Honig ist antimikrobiell, antibakteriell und antimykotisch - so sehr, dass er sogar zur Wundbehandlung eingesetzt wird. Seine unverwechselbare Süße ist in fast jedem Gericht willkommen. Denken Sie daran, dass es chemisch nicht dasselbe ist wie Zucker: Wenn Sie einen Tausch machen, ersetzen Sie nicht mehr als ein Drittel des Zuckers für Honig. Sehen Sie sich diese 6 Rezepte mit Honig zur Inspiration an!

Lassen Sie dieses Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Salz

Dies mag etwas kontraintuitiv erscheinen, aber eine winzige Prise Salz kann die natürliche Süße in vielen Zutaten und Gerichten verstärken - besonders in allem mit frischem Obst. Bevor Sie etwas hinzufügen, um den nächsten Smoothie zu süßen, versuchen Sie ein wenig Salz und probieren Sie es erneut. Die natürliche Süße wird ausgeprägter sein.

Schüttele den Shaker jedoch leicht: Überschüssiges Natrium schädigt dein Herz. Sehen Sie sich unsere 13 Möglichkeiten an, um den Blutdruck auf natürliche Weise zu senken.

3. Bio-Milch oder Creme

Wer das Zeug nicht ausstehen kann, weiß nur zu gut, dass Milch und Rahm voller Laktose sind. Es ist weniger bekannt, dass Laktose tatsächlich eine Art von natürlichem Zucker ist, der allen Arten von Rezepten einen sanften Hauch von Süße verleiht. Denken Sie daran, wie ein wenig die Bitterkeit in Ihrem Kaffee schneidet. Es ist besonders gut von einem Hauch von Süße zu einem herzhaften Suppen und Eintopf zu bringen. Berücksichtigen Sie das Kalzium, das Sie als zusätzlichen Bonus erhalten.

4. Geriebene Karotten

Weißt du, wie das Rezept deiner Großmutter für Spaghetti-Sauce nach Zucker verlangt? Versuchen Sie stattdessen geriebene Karotten. Ihre natürlichen Zucker bringen genau die richtige Menge an Süße (und eine Dosis von Vitamin A und Beta-Carotin) - ohne Zuckerzusatz. Eine andere Idee: Karottenkuchen Muffins, jemand?

5. Rüben

Ein Großteil des raffinierten Zuckers, den Sie essen, stammt aus Rüben - und das aus gutem Grund. Sie gehören zu den süßesten wachsenden Pflanzen. Tatsächlich verwendeten die ursprünglichen roten Samtkuchen geriebene Rüben, um ihren erdigen süßen Geschmack und ihre rötliche Farbe zu erzielen. Probieren Sie sie in Smoothies, geraspelt in Ihren nächsten Schokoladenkuchen oder in Suppen für einen unerwartet süßen Geschmack.

Mehr von Prävention: 5 Schnelle und köstliche Rübenrezepte-YUM

6. Orangensaft

Salatdressings sind der Hauptverdächtige, wenn es darum geht, versteckten Zucker in Ihrer Ernährung zu identifizieren. Machen Sie Ihr eigenes Salatdressing mit Olivenöl und Zitronensaft, und versüßen Sie es leicht mit einem Spritzer Vitamin-C-verpackt frisch gepressten Orangensaft.

Mehr von Prävention: Genius Home Kuren aus Ihrer Küche

7. Karamellisierte Zwiebeln

Es klingt seltsam, aber Zwiebeln haben einen überraschend hohen Zuckergehalt. Es ist nur, dass wir es nicht in ihrem rohen Zustand schmecken, wenn diese scharfen, scharfen, Augen verbrennenden Aromastoffe unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Reich an Polyphenolen, Zwiebeln sind eines der gesündesten Gemüsesorten und eine nahrhafte Ergänzung zu Ihren Mahlzeiten. Langsam bei schwacher Hitze gekocht, kommt die Süße in den Fokus. Sie können Mais-Sirup-Gewürz, wie Ketchup, bei Ihrem nächsten Burger ersetzen.

8. Ahornsirup

Dieses süße Zeug ist nicht nur für Pfannkuchen. Seine komplexen Aromen bringen Süße in Backwaren und sind eine große Verbesserung gegenüber Kristallzucker in Ihrem Morgenkaffee. Zum Glück schmeckt es nicht nur fantastisch. Mit etwas weniger Kalorien und mehr Mineralien als Honig, hat dieses Antioxidant-reiche Elixier auch gesundheitliche Vorteile.

9. Äpfel

Apfelmus (ohne Zuckerzusatz, bitte) ist eine klassische Zutat zum Schneiden von Fett und Zucker aus Rezepten. Geriebene ganze Äpfel können auch so arbeiten. Probieren Sie einige in Ihrer nächsten Partie Vollweizenpfannkuchen und Sie dürfen nicht einmal nach greifen, um nach Sirup zu greifen. Äpfel in Würfel schneiden auch einen ballaststoffreichen Süßstoff für Naturjoghurt. Schäle die Haut einfach nicht - das ist der Punkt, an dem sich die meisten Krankheiten bekämpfen lassen.

10. Stevia

Wenn keine der obigen Lösungen Ihr Zuckerdilemma löst, sollten Sie nach einem Zuckeraustauschstoff greifen. Von den derzeit verfügbaren Optionen ist Stevia, das aus einem Kraut gewonnen wird und seit Jahrhunderten in bestimmten Teilen der Welt verwendet wird, wahrscheinlich die gesündeste Wette. Es ist super süß - oft süßer als Zucker oder Honig - und sollte in Maßen verwendet werden. (Für Dr. Andrew Weils Einnahme von Stevia, siehe diesen Artikel.)

Ernährungsberatung
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

2 Pilates Moves, um Ihre Unterkiefer Post-Kids zu trainieren | Prävention

Wenn du vor deiner Schwangerschaft fit warst, ein Pilates Programm wird schnell helfen, Ihre Figur und Ihre Energie wiederherzustellen. Warum Pilates? Einfach. Pilates hilft, den Körper zu konditionieren, ohne ihn zu bestrafen.