Die 14 Arten von Produkten mit den höchsten Pestizidkonzentrationen | Prävention

Essen Eat Clean

Die 14 Arten von Produkten mit den höchsten Pestizidrückständen

Von Leah Zerbe für RodaleNews. com 2. März 2015

Die Environmental Working Group (EWG) hat ihren jährlichen Shopper's Guide, einschließlich der 2015 Dirty Dozen Liste, veröffentlicht, ein nützliches Werkzeug zur Identifizierung (und Vermeidung) der am meisten mit Pestiziden kontaminierten Produkte auf dem Markt.

Die Analysten von EWG verwenden die Ergebnisse von Pestizidrückstandsuntersuchungen des US-Landwirtschaftsministeriums (USDA) als Grundlage für die Einstufung von 48 verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Die Gesamtzahl der Pestizide, die auf einer Pflanze nachgewiesen wurden, und der Prozentsatz der mit Pestiziden getesteten Pestizide werden ebenfalls berücksichtigt. Der Bericht ist aktuell, da eine kürzlich durchgeführte Studie herausgefunden hat, dass Menschen, die Bio-Produkte kaufen, viel weniger Organophosphat-Insektizide im Körper haben verglichen mit Menschen, die konventionell angebautes Obst und Gemüse essen. Pestizide wurden mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht, darunter bestimmte Krebsarten und ein niedrigerer IQ bei Kindern.

Feld leer Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: 10 Verrückte Dinge, die Pestizide Ihrem Körper antun

"Unter dem Strich wollen die Menschen keine Pestizide mit ihrem Obst und Gemüse essen", sagte Ken Cook, Präsident und Mitbegründer der EWG. "Deshalb werden wir weiterhin den Käufern von Agrarchemikalien erzählen, die ihre Produkte aufwerfen, und wir hoffen, dass wir sie informieren und ihnen letztendlich ermöglichen, sauberer zu essen."

Die Liste enthält auch zwei zusätzliche Produkte - Blattgemüse und Peperoni - da sie häufig mit besonders gesundheitsgefährdenden Insektiziden kontaminiert sind, stellt die EWG fest.

2015 Schmutzige Dutzendliste
1. Äpfel
2. Pfirsiche
3. Nektarinen
4. Erdbeeren
5. Trauben
6. Sellerie
7. Spinat
8. Süße Paprikaschoten
9. Gurken
10. Kirschtomaten
11. Erbsenschnaps (importiert)
12. Kartoffeln
+ Blattgemüse
+ Peperoni
(Schauen Sie in der "Clean 15" -Produktliste nach.)

tiefer graben: Holen Sie den vollen EWG-Bericht

andere wichtige Ergebnisse
• Fast zwei Drittel der von USDA im Jahr 2013 getesteten 3.015 Proben enthielten Pestizidrückstände.
• Nichtorganische Äpfel neigen dazu, die meisten Pestizidrückstände zu haben, da die Chemikalien vor und nach der Ernte zur Konservierung der Früchte verwendet werden länger.

MEHR: "Extreme" Konzentrationen in Nahrungsmitteln

• 99% der Apfelproben, 98% der Pfirsiche und 97% der Nektarinen waren positiv auf mindestens einen Pestizidrückstand getestet.
• Die durchschnittliche Kartoffel hatte mehr Pestizide nach Gewicht als jede andere Art von Produkten.
• Eine einzelne Traubenprobe und eine süße Paprika Probe enthielt 15 Pestizide.
• Einzelproben von Kirschtomaten, Nektarinen, Pfirsiche, importiert Erbsen und Erdbeeren zeigten jeweils 13 verschiedene Pestizide.

"Wir sagen, essen Sie Obst und Gemüse", sagt Sonja Lund Äh, Senior Analyst der EWG. "Aber wissen Sie, welche die höchsten Mengen an Pestiziden haben, so dass Sie sich für die Bio-Versionen entscheiden können, wenn verfügbar und erschwinglich, oder nehmen Sie einen Snack von der Clean 15."

"Sie essen die schmutzigsten Produkte auf dem Markt? " lief ursprünglich auf Rodalenews.com. MEHR:

Die 12 schlimmsten Chemikalien in Ihrem Haus Eat CleanFruitNutritionOrganic Food

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

11 ÄRger-Management-Tipps | Prävention

Wenn unkontrollierte Feindseligkeit, Wut und Wut keine Rolle spielen, sind das ernsthafte Probleme. Die Emotionen können den lukrativen Deal, der bei der Arbeit landet, auslöschen, Ihre Bemühungen als Eltern sabotieren und alltägliche gute Taten zerstören.