4 Mal sollten Sie nie Kaffee trinken Prävention

inxti / shutterstock

Verstehen Sie uns nicht falsch: Wir lieben Kaffee. Es ist unser einziges Laster, das eigentlich ziemlich gesund ist - viele Forschungsarbeiten verbinden es mit Vergünstigungen wie verringertem Demenzrisiko, erhöhtem Stoffwechsel und verringertem Hautkrebsrisiko. Und dann gibt es natürlich einen großartigen energetisierenden Effekt, der uns morgens feuert und uns hilft, unzählige Energie-Einbrüche am Nachmittag zu durchfahren.

Aber es wäre unverantwortlich, nur die guten Dinge hervorzuheben. Die Forschung zeigt, dass Sie diese in bestimmten Situationen vermeiden oder zumindest zurückstufen möchten, um eine Reihe von Nebenwirkungen von erhöhter Angst bis hin zu Erschöpfung zu vermeiden (ja, sogar trotz Koffein).

Hier 4 Mal in denen Kaffee Ihren gesunden Lebensstil sabotiert. (Erhalten Sie einen flachen Bauch in nur 10 Minuten pro Tag mit unserem Reader-getesteten Übungsplan!)

MEHR: 8 Möglichkeiten für Energie zu essen

tetsuu / shutterstockWenn Ihr Gebräu viel zu heiß ist!

Wenn Sie Ihren Kaffee trinken möchten, sobald er fertig ist, möchten Sie ihn vielleicht im wahrsten Sinne des Wortes abkühlen. Der Konsum von heißen Getränken über 149 ° F kann laut einem neuen Bericht der Weltgesundheitsorganisation das Risiko für Speiseröhrenkrebs erhöhen. Das ist ein Nachteil, wenn man bedenkt, dass die meisten amerikanischen Restaurants Kaffee zwischen 145 und 175 € servieren. Wenn Sie zu Hause brauen, sind Sie auch nicht im klaren - Kaffeemaschinen für zu Hause kochen normalerweise bei 185 ° F. Hinzufügen eines Spritzer Milch oder Sahne kann die Temperatur senken, aber um nur 5 Grad. Die beste Lösung? Sei geduldig. Eine Tasse schwarzen Kaffee in einem 10 oz Keramikbecher benötigt in der Regel etwa 5 Minuten, um auf eine sichere Temperatur von 149 ° F zu kühlen.

pathdoc / shutterstock Wenn du anfällig für Angst bist

Wenn du dich fühlst Rand, Downing Cup nach Cup of Joe könnte teilweise schuld sein. Koffein hat eine stimulierende Wirkung auf das Nervensystem, sagt Ali Miller, RD, LD, CDE, eingetragener Ernährungsberater und Autor von Natürlich ernährt - verursacht eine Freisetzung des Stresshormons Cortisol, was unseren "Kampf oder Flucht" auslöst "Antwort, und hat gezeigt, dass Angst und Schlafprobleme zu verschärfen, besonders bei denen mit Panikstörungen und soziale Angst. Um den Einfluss von Koffein zu verringern, ziehen Sie es in Betracht, auf einen oder zwei Tassen mit 8 Unzen pro Tag zurückzuskalken oder eine halfkoffeinierte Mischung aus halb entkoffeiniertem Kaffee zu trinken und sich etwa 6 Stunden vor dem Zubettgehen abzuschneiden.

MEHR: 7 Koffeinfreie Möglichkeiten zur Steigerung der Energie

Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

stokkete / shutterstockWenn Sie ernsthaft unter Schlafmangel leiden

Kaffee kann wie die natürliche Lösung für eine Nacht des subtilen Schlafes scheinen - und es kann, aber nur zu einem Punkt sein. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass Koffein nicht mehr wirksam ist, um die Wachsamkeit zu verbessern, wenn Sie 3 aufeinanderfolgende Nächte weniger als 5 Stunden Schlaf bekommen. Der Grund: So wenig Schlaf verursacht einen so starken Rückgang der kognitiven Leistungsfähigkeit, dass keine Menge Koffein es überwinden kann. Wenn Sie nicht mindestens 7 Stunden Augenschluss pro Nacht bekommen, lassen Sie den Kaffee ganz aus und machen Sie ein 20-minütiges Nickerchen, wenn die Energieniveaus sinken. Diese Forschungsergebnisse können Ihnen helfen, Symptome von Schlafentzug zu überwinden und die Wachsamkeit zu verbessern Koffein.

MEHR: Ist deine Kaffeegewohnheit tödlich?

Freiheitsstudio / shutterstockWenn du im Morgengrauen eine Tasse trinkst

Wenn du um 6 Uhr morgens einen Kaffee machst, machst du keine Energie Gefälligkeiten. Denn in den ersten Stunden nach dem Erwachen sind die Werte des Stresshormons Cortisol am höchsten, was Ihnen einen natürlichen Energieschub gibt. Viele Experten sind sich daher einig, dass der beste Zeitpunkt für eine erste Tasse irgendwann zwischen 10 und 12 Uhr ist, wenn der Cortisolspiegel absinkt. Auf diese Weise nutzen Sie den natürlichen High-Zustand Ihres Körpers und sparen den Koffein-Hit, wenn Sie ihn wirklich brauchen. Wenn du deine erste Tasse super früh trinkst, hast du wahrscheinlich ein paar Stunden später noch eine weitere Tasse, um den Schwung in Schwung zu halten - und abhängig von deiner persönlichen Gesundheitsgeschichte ist mehr Kaffee vielleicht keine gute Sache. Für Personen, die Schwierigkeiten haben, Bedingungen wie Bluthochdruck, Diabetes und gastroösophagealen Reflux-Krankheit zu kontrollieren, können die Nachteile von überschüssigem Kaffee die Profis überwiegen.

GetränkeKaffee gesunde Gewohnheiten
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Fun Workouts im Freien, die Kalorien strahlen

Vielleicht ist es der Schweißfaktor, aber manche Frauen gehen davon aus, dass ein Sommerspaziergang ein Workout ist. Keine Frage, Wandern ist eine grundlegende Fitness, vor allem während der Arbeitswoche.