5 Nahrungsmittelfrauen fügen in ihre Vaginas ein, um Hefeinfektionen zu kämpfen-aber arbeiten sie wirklich? | Prävention

KATERYNA KON / SCIENCE FOTOBIBLIOTHEK / Getty Images

Wenn du auf sauberes Essen stehst, wirst du wahrscheinlich davon ausgehen, dass das Essen der richtigen Zutaten eine wichtige Rolle dabei spielen kann, dich gesund zu halten. Aber was ist mit der Verwendung von Essen in, einem anderen Weg? Wenn es um Hefeinfektionen geht, die durch einen übermäßigen Anbau von Candida-Pilzen verursacht werden, schwören viele Frauen, dass das Aufsetzen bestimmter Nahrungsmittel auf oder in ihrer Vagina die einzige Erleichterung ist.

Wenn es ein bisschen verrückt klingt, nun, wir waren zuerst auch skeptisch. Aber die Verwendung von Nahrung als Heilmittel für Hefe-Infektionen könnte häufiger sein, als Sie denken. Ob Sie es glauben oder nicht, wissen Experten nicht so viel über die beste Möglichkeit, vaginale Bakterien im Angesicht einer Hefe-Infektion zu balancieren, sagt Sarah Yamaguchi, MD, ein Ob-Gyn im Good Samaritan Hospital in Los Angeles. "Wenn meine Patienten also eine alternative Behandlung versuchen wollen, ist es vernünftig, sie zu lassen." (Auf der Suche nach natürlichen Heilmittel, die wirklich funktionieren? Vorbeugung hat intelligente Antworten-erhalten Sie 2 kostenlose Geschenke, wenn Sie heute abonnieren.)

Während es nicht viele Beweise, dass diese Mittel arbeiten, sieht Yamaguchi sie nicht als schädlich. Lassen Sie sich von Ihrem Arzt leiten und benachrichtigen Sie sofort, wenn sich Ihre Symptome verschlimmern.

Olena Kaminetska / ShutterstockYogurt

Wenn Sie nach einer Alternative zu den üblichen Drogerie-Optionen suchen, sollte Naturjoghurt sein ganz oben auf Ihrer Liste, sagt Sherry Ross, MD, eine Ob-Gyn und Frauengesundheitsexpertin im Gesundheitszentrum von Providence Saint John in Santa Monica, CA. "Die Lactobacillus acidophilus -Kulturen in Joghurt gelten als eine effektive Methode, um übermäßige Ansammlung von Hefen in der Vagina zu entfernen", sagt sie.

Dennoch deuten die Ergebnisse nur darauf hin, dass die guten Bakterien halten können neue Hefe-Infektionen von der Formung-nicht Heilung bestehender. Wenn Teilnehmer mit chronischen Hefeinfektionen einen Monat lang probiotische Tabletten in ihre Vagina legten, sanken ihre Infektionsraten um fast 90%, fand eine italienische Studie. (Vermeiden Sie diese 6 häufigsten Ursachen von Pilzinfektionen.)

Meaofoto / ShutterstockGarlic

Die stinkenden Gewürznelken enthalten Allicin, eine Verbindung, die antibakterielle und antimykotische Eigenschaften hat. Und mindestens eine kleine Studie schlägt vor, dass es mit Hefe-Infektionen helfen könnte: Frauen, die eine vaginale Creme mit Knoblauch und Thymian täglich für eine Woche angewendet hatten ähnliche Linderung in den Symptomen im Vergleich zu denen, die eine Standard-OTC-Antimykotika Creme verwendet.

Problem ist, hat die Studie nicht angegeben, wie man die Creme macht oder wie viel Knoblauch zu verwenden. Anekdotisch fügen die meisten Frauen, die Erfolg mit Knoblauch hatten, die Nelken direkt in ihre Vagina ein und Yamaguchi und Ross sind sich einig, dass es einen Versuch wert ist.

MEHR: 9 Power Foods, die die Immunität stärken Dieses Feld leer Hier können Sie Ihre E-Mail-Adresse eingeben

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

mypokcic / ShutterstockKokosöl

Sie bringen es überall hin, also warum nicht dort unten? Die Ergebnisse der Tufts University deuten darauf hin, dass die antibakteriellen Eigenschaften des Kokosöls wirksam gegen Candida wirken können, den Pilz, der Hefeinfektionen verursachen kann. Aber die Studie wurde an Mäusen durchgeführt, die

mit Kokosnussöl gefüttert wurden. Es ist also nicht sicher, wie effektiv Kokosöl, das auf die Haut aufgetragen wird, Candida bei Menschen bekämpft. Trotzdem, auch wenn es deiner Hefe-Infektion nicht hilft, wird es wahrscheinlich nicht schaden, sagen Ross und Yamaguchi. Mama Mia / Shutterstock Apfelessig

Anscheinend ist dieses Zeug gut für alles. Wie Kokosöl, Apfelessig hat antibakterielle Eigenschaften, die Candida töten gezeigt haben. Also in der Theorie, die Anwendung auf die Außenseite der Vagina oder Einweichen in einem Bad mit Apfelessig könnte helfen, Symptome wie Brennen, Juckreiz und Schwellungen zu lindern, sagt Ross. Aber da es keine Studien über die Wirksamkeit von ACV in Bezug auf Hefe-Infektionen gibt, können Experten nicht mit Sicherheit sagen.

MEHR:

5 Gründe, dass es dort unten weh tut Geo Grafik / ShutterstockBaking soda

Hefe-Infektionen verursachen eine saurere pH-Wert Ihrer Vagina als normal. Das Denken geht dann, dass etwas alkalisch-ähnliches Backpulver könnte dazu beitragen, den pH-Wert näher zu bringen, wo es sein sollte und machen es schwieriger für die Infektion verursachende Hefe gedeihen. "Manche Frauen nehmen ein Backpulver ein", sagt Ross. "Aber medizinische Studien haben nicht gezeigt, dass Backpulver ein zuverlässiges oder konsistentes Behandlungsmittel ist."

MEHR:

9 Hochwirksame Lösungen für Hefe-Infektionen Die Quintessenz? Irgendeine dieser

könnte helfen, eine dringend benötigte Erleichterung zu finden. Aber Experten haben sie nicht umfassend genug studiert, um etwas über mögliche negative Nebenwirkungen zu erfahren, und keines der Mittel scheint eine sichere Lösung zu sein. Wenn Ihre Symptome sich also nicht bessern oder schlimmer werden, hören Sie auf, sie zu verwenden, und rufen Sie Ihren Arzt. NahrungsmittelkurenGynäkologische GesundheitSexual HealthNaturheilmittel

Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

Sind Energy Drinks wirklich so schlecht? | Prävention

Derselbe Muntermacher, der Sie durch ein Nachmittags-Treffen antreibt, könnte Ihren Körper aufrichten einige ernste gesundheitliche Probleme.