6 Möglichkeiten, Zucker zu reduzieren, ohne den Verstand zu verlieren | Prävention

Robert Daly / Getty Images

Beenden hinzugefügt Zucker zu kalten Truthahn? Wir werden das unter "verdammt fast unmöglich" ablegen. Das wahre Geheimnis, um schädliche Zusatzstoffe zu reduzieren, hat nichts mit Willenskraft zu tun - es geht nur darum, sich mit den richtigen Werkzeugen und Tricks zu bewaffnen. Wir haben unsere Experten nach ihren besten Ratschlägen gefragt, wie man sich nachhaltig vom süßen Zeug befreien kann.

1. Tausche Zucker aus, nicht die Lebensmittel, die du liebst.
Zucker versteckt sich unter einer Schar verwirrender Namen, also ist es kein Wunder, dass wir uns unbeabsichtigt an das Zeug gewöhnt haben. Überprüfen Sie die Nährwerte und Zutaten Liste von Brot, Cracker, Pasta Saucen, Suppen und Gewürze-Produkte, die häufig überschüssige Süße enthalten. "Dann sehen Sie, ob Sie alternative Marken mit weniger oder ohne Zuckerzusatz finden können", sagt Wendy Bazilian, RD, Autorin von The SuperfoodsRx Diet . Wir versprechen Ihnen, dass Sie es können. Und in Lebensmitteln, die eigentlich wohlschmeckend sein sollen, wie Tomatensuppe, wirst du es nicht einmal vermissen.

Halte dieses Feld leer Gib deine Email-Adresse an

Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

|

MEHR: 10 Zuckerarme Frühstückscerealien, die nicht wie Zweige schmecken

2. Snack, dann angreifen.
Ah, die Macht der Ablenkung. In einer Studie am Lebensmittel- und Markenlabor der Cornell University wurden die Probanden gebeten, nur einen viertel Nachmittagsimbiss zu sich zu nehmen (Schokolade, Apfelkuchen oder Pommes frites) und sich dann damit zu beschäftigen, entweder ihre Büros aufzuräumen oder Telefonanrufe zu tätigen. "Fünfzehn Minuten später haben sie sich selbst nach dem Essen von nur einem Viertel des Snacks als voll und zufrieden empfunden", sagt Brian Wansink, PhD, Autor von Slim By Design und leitender Forscher des Labors. Probieren Sie die Technik in Ihrem eigenen Büro aus, indem Sie die Snackzeit direkt vor einer Aufgabe planen, die erledigt werden muss.

3. Machen Sie Ihrem Gehirn einen Streich.

"Wenn wir Hunger verspüren, ist es oft ein Verlangen, sich für etwas zu bedanken oder es zu belohnen", sagt Wansink. Glücklicherweise hat sein Labor einen Weg gefunden, die Leute dazu zu verleiten, weniger von dem süßen Zeug zu essen. Zu Snack- und Essenszeiten boten seine Forscher den Probanden eine Reihe von Snacks an: frisches Obst und Gemüse, Chips, zuckerhaltige Schokolade. Dann wurden sie gebeten, etwas über ihren Tag auszudrücken, für den sie dankbar waren, indem sie die Stimmung niederschrieben, sie laut aussprachen oder flüsterten. In jeder Situation stellte Wansinks Team fest, dass das Geben von Dankesgaben dazu führte, dass die Versuchspersonen nach dem Produkt griffen - nicht nach den Süßigkeiten und Chips.

4. Machen Sie die kleinen Änderungen.

Foto von Alexandralaw1977 / Getty Images

Es gibt viele kleine, einfache Dinge, die Sie tun können, um Ihre Zuckerladung große Zeit ohne Geschmack zu verpassen, sagt Bazilian. Ihre Go-To: Machen Sie Backwaren zu Hause, anstatt sie zu kaufen; zu Marmeladen wechseln und damit den Zucker reduzieren oder mit 100% Fruchtsaft gesüßt werden (gefällt uns); Tauschen Sie Zucker gegen Stevia aus, wenn Sie etwas Süße in Kaffee, Tee, Joghurt oder Haferflocken brauchen. bestreuen Sie den Kaffee vor dem Brauen mit Zimt, um den bitteren Geschmack ohne Zugabe von Zucker auszukochen; und verdünnen Sie süße Getränke mit Mineralwasser, bis Sie eine Formel finden, die immer noch Ihren Geschmackssinn befriedigt und gleichzeitig den Zuckergehalt reduziert.

MEHR: 9 Wissenswertes über Zucker Sie müssen wissen

5. Lagern Sie Ihren Zucker strategisch gut aus.

Foto von Alexandra Grablewski / Getty Images

Sie müssen nicht aufgeben, Hersheys Küsse zu Hause zu behalten oder Ihren Thron als Bewahrer des Office Candy Dishs aufzugeben - sorgen Sie dafür, dass Sie ihn draußen lassen der Reichweite. Eine weitere von Wansinks berühmten Studien, veröffentlicht in der Zeitschrift Appetite , fand heraus, dass, wenn Süßigkeiten nur einen Meter von der Büroassistenz entfernt waren, der Süßigkeitenkonsum um fast 50% zurückging. Und wenn Süßigkeiten in einer Schreibtischschublade nicht zu sehen waren (aber immer noch in greifbarer Nähe waren), sank der Verbrauch immer noch um 25%. Wenden Sie die Funde zu Hause an, indem Sie Leckerlis in die Rückwände von Schränken oder in hohe Regale legen.

6. Gehen Sie nicht kalt Truthahn.
Zucker Verlangen und Donut Sichtungen zu widerstehen ist keine kleine Leistung. "Es ist nicht einfach, den Zucker zu reduzieren, wenn es in der heutigen Zeit regelmäßig losgeht", sagt Bazilian. "Es braucht Übung und ein bisschen Zeit, aber wenn Sie sogar nur 2 Teelöffel Zucker täglich reduzieren, sparen Sie 730 Teelöffel pro Jahr (das sind 15,2 Tassen!) Und 11.680 Kalorien pro Jahr." Ein langsames Tempo kann Sie immer noch ins Ziel bringen und Ihnen dramatische Ergebnisse bringen.

MEHR: 20 Sugar-Smart Brunch-Ideen

zuckerarme, gesunde Gewohnheiten
Empfehlungen
  • Essen: 49 Beste Fertiggerichte | Prävention

    49 Beste Fertiggerichte | Prävention

    Verpackte Lebensmittel bekommen einen schlechten Ruf - aber das sollten sie nicht. Essen ganze, unverarbeitete Lebensmittel sind intelligente Gesundheitsberatung, die wir direkt hinter, aber Kochen von Grund auf neu kann unrealistisch sein.
  • Essen: 7 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihr nächstes Ei essen Prävention

    7 Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie Ihr nächstes Ei essen Prävention

    Foto von Natalie Chapin / Getty Images Dieses Feld freilassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden Zeit. | 1. ÖFFNEN Sie Kartons und prüfen Sie vor dem Kauf auf dreckige oder zerbrochene Eier.
  • Essen: Soll ich Bananen essen? | Prävention

    Soll ich Bananen essen? | Prävention

    "Ich höre immer wieder, dass Bananen gut für Menschen sind, die Sport treiben. Warum?" Bananen sind eine großartige Möglichkeit um Ihren Körper vor oder nach dem Training zu tanken.
  • Essen: So kochen Sie gebratenes Gemüse

    So kochen Sie gebratenes Gemüse

    Con Poulos Holen Sie sich Ihre tägliche Portion Gemüse mit köstlichem geröstetem Gemüse. Die Garzeit variiert je nach Art und Frische des Gemüses und der Genauigkeit Ihres Ofens, aber 25 bis 35 Minuten sind typisch.
  • Essen: 3 Salzbomben, auf die geachtet werden soll | Prävention

    3 Salzbomben, auf die geachtet werden soll | Prävention

    Ohne den Salzstreuer aufzuheben, konsumieren viele Amerikaner die doppelte empfohlene Natriumaufnahme von 1.500 bis 2.300 mg pro Tag, meist aus verarbeiteten Lebensmitteln. Drei Hauptquellen von Natrium: Aufschnitt, Brot und Pizza.
  • Essen: 7 Lebensmittel, die Sie völlig unruhig fühlen können | Prävention

    7 Lebensmittel, die Sie völlig unruhig fühlen können | Prävention

    Jumpingsack / Shutterstock Wenn Sie jemals die Krümel aus einer Tüte gegossen haben von Kartoffelchips nach einem besonders stressigen Tag in den Hals, Sie wissen, dass Emotionen beeinflussen können, was Sie essen.
  • Essen: 8 Mouthwatering Dishes, die Sie nie wissen würden, sind gesund Vorbeugung

    8 Mouthwatering Dishes, die Sie nie wissen würden, sind gesund Vorbeugung

    Jedes Mal, wenn unser Magen knurrt, scheint es so mit einer Wahl konfrontiert. Streben wir nach dem Gericht, das dekadent und saftig ist? Oder treffen wir die verantwortliche Entscheidung und greifen etwas Vernünftiges und Gesundheitsbewusstes auf? Die Antwort: Sie können beides.
  • Essen: Pad Thai zu Hause! | Prävention

    Pad Thai zu Hause! | Prävention

    Als Koch werde ich oft nach meinen Lieblingsrestaurants in verschiedenen Städten gefragt. Wenn ich in San Francisco bin, gehe ich direkt zum Swatdee im Noe Valley für das beste thailändische Essen in der Stadt. Und ich bestelle immer das Gleiche: Pad Thai .
  • Essen: 6 Frauen teilen genau, was sie taten, um Zucker für Gutes zu beenden | Prävention

    6 Frauen teilen genau, was sie taten, um Zucker für Gutes zu beenden | Prävention

    Bethany Newman / unsplash In jedem Die Ernährung dort ist mindestens eine Achillesferse, eine Art von Nahrung, zu der wir uns hingezogen fühlen, die uns in einem ungesunden Abhängigkeitszyklus gefangen hält.

Tipp Der Redaktion

Mach deine Träume zur Realität | Prävention

Schnür deine Sneaker und geh auf den Bürgersteig, wenn du willst ... [ADSENSE] Höre auf zu rauchen.