7 Lebensmittel, die niemals Ihre Lippen kreuzen sollten

Welche Lebensmittel sollten Sie meiden?

Sauberes Essen bedeutet, Obst, Gemüse und Fleisch zu wählen, die mit ihm aufgezogen, angebaut und verkauft werden minimale Verarbeitung. Oft sind sie organisch und selten (wenn überhaupt) sollten sie Zusatzstoffe enthalten. In einigen Fällen sind die Methoden der heutigen Lebensmittelhersteller jedoch weder sauber noch nachhaltig. Das Ergebnis sind Schäden für unsere Gesundheit, die Umwelt oder beides. (Snack UND Abnehmen mit dieser Schachtel mit Vorbeugung - genehmigten Leckereien von Bewährt.)

Also entschieden wir uns, Lebensmittel aus den Augen der Menschen, die ihr Leben aufdecken, zu entdecken, was sicher ist - oder nicht zu essen. Wir haben ihnen eine einfache Frage gestellt: "Welche Lebensmittel meidest du?" Ihre Antworten bilden nicht unbedingt eine Liste "verbotener Lebensmittel". Aber das Erreichen der vorgeschlagenen Alternativen könnte Ihnen bessere Gesundheit und Ruhe bringen.

1. Dosentomaten

Fredrick Vom Saal, PhD, Endokrinologe an der Universität von Missouri, der Bisphenol-A studiert, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Die Harzauskleidungen von Blechdosen enthalten Bisphenol-A, a synthetisches Östrogen, das mit Beschwerden verbunden ist, die von reproduktiven Problemen bis zu Herzerkrankungen, Diabetes und Fettleibigkeit reichen. Leider führt der Säuregehalt (eine herausragende Eigenschaft von Tomaten) dazu, dass BPA in Ihre Nahrung eindringt. Studien zeigen, dass das BPA im Körper der meisten Menschen die Menge übersteigt, die die Spermienproduktion unterdrückt oder chromosomale Schäden an den Eiern von Tieren verursacht. "Man kann 50 Mikrogramm BPA pro Liter aus einer Tomatendose gewinnen, und das ist ein Niveau, das sich auf die Menschen auswirken wird, besonders auf die jungen", sagt der Saal. "Ich gehe nicht in der Nähe von Tomaten in Dosen."

Die Lösung : Wählen Sie Tomaten in Glasflaschen (die keine Harzauskleidungen benötigen), wie die Marken Bionaturae und Coluccio. Sie können auch verschiedene Arten von Tetra-Pak-Boxen bekommen, wie zB Trader Joe's und Pomi.

Budget-Tipp : Wenn es Ihr Rezept erlaubt, ersetzen Sie die Pasta-Sauce in Dosen für Tomaten in Dosen. Suchen Sie nach Pastasaucen mit wenig Natrium und wenigen Zutaten, oder müssen Sie das Rezept anpassen.

MEHR: 6 Rezepte mit frischen, lokalen Tomaten

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

ein Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

2. Maiskolben

Joel Salatin, Mitinhaber von Polyface Farms und Autor von einem halben Dutzend Büchern über nachhaltige Landwirtschaft, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Vieh entwickelte sich, um Gras zu essen, nicht Körner. Aber heute füttern die Bauern ihre Tiere mit Mais und Sojabohnen, die die Tiere schneller zur Schlachtung mästen. Aber mehr Geld für Viehzüchter (und niedrigere Preise im Lebensmittelgeschäft) bedeutet viel weniger Nahrung für uns. Eine kürzlich von USDA und Forschern der Clemson University durchgeführte umfassende Studie ergab, dass grasgefüttertes Rindfleisch im Vergleich zu Maisgefüttertem höher ist in Beta-Carotin, Vitamin E, Omega-3, konjugierter Linolsäure (CLA), Kalzium, Magnesium und Kalium; niedriger in entzündlichen Omega-6s; und niedriger in gesättigten Fetten, die mit Herzkrankheit verbunden sind. "Wir müssen die Tatsache respektieren, dass Kühe Pflanzenfresser sind, und das bedeutet nicht, dass sie Mais und Hühnermist füttern", sagt Salatin.

Die Lösung : Grasgefüttertes Rindfleisch kaufen, das in Lebensmittelgeschäften zu finden ist , Bauernmärkte und landesweit bei Whole Foods. Es wird normalerweise beschriftet, weil es eine Prämie verlangt, aber wenn Sie es nicht sehen, fragen Sie Ihren Metzger.

Budget-Tipp : Kürzungen sind billiger, weil Prozessoren Extrakosten für Entbeinen berechnen. Sie können auch direkt von einem lokalen Bauern kaufen, die so günstig wie $ 5 pro Pfund sein können. Um einen Bauern in Ihrer Nähe zu finden, suchen Sie nach eatwild.com.

3. Mikrowelle Popcorn

Olga Neidenko, PhD, ein leitender Wissenschaftler für die Environmental Working Group, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Chemikalien, einschließlich Perfluoroctansäure (PFOA), in der Auskleidung der Tasche, sind Teil einer Klasse von Verbindungen, die mit Unfruchtbarkeit beim Menschen verbunden sein können, laut einer aktuellen Studie von UCLA. Im Tierversuch verursachen die Chemikalien Leber-, Hoden- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Studien zeigen, dass Mikrowellen die Chemikalien verdampfen - und in Ihr Popcorn migrieren. "Sie bleiben jahrelang in Ihrem Körper und sammeln sich dort an", sagt Naidenko, weshalb die Forscher befürchten, dass sich die Mengen bei Menschen mit den Mengen, die bei Labortieren Krebs verursachen, nähern. DuPont und andere Hersteller haben zugesagt, PFOA bis 2015 im Rahmen eines freiwilligen EPA-Plans auslaufen zu lassen, aber bis zu diesem Zeitpunkt werden Millionen von Popcorn-Säcken verkauft.

Die Lösung : Pop natürliche Kerne auf altmodische Art: in einer Pfanne. Für Aromastoffe können Sie echte Butter oder getrocknete Gewürze wie Dillkraut, Gemüseflocken oder Suppenmix hinzufügen.

Budgettipp : Eigenes Popcorn zu knallen ist spottbillig.

4. Nichtorganische Kartoffeln

Jeffrey Moyer, Vorsitzender des National Organic Standards Board, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Wurzelgemüse absorbiert Herbizide, Pestizide und Fungizide, die im Boden landen. Im Fall von Kartoffeln - dem beliebtesten Gemüse der Nation - werden sie während der Wachstumsperiode mit Fungiziden behandelt und dann mit Herbiziden besprüht, um die faserigen Weinstöcke vor der Ernte abzutöten. Nachdem sie ausgegraben sind, werden die Kartoffeln noch einmal behandelt, um zu verhindern, dass sie keimen. "Versuchen Sie dieses Experiment: Kaufen Sie eine herkömmliche Kartoffel in einem Geschäft, und versuchen Sie, es zu sprießen. Es wird nicht", sagt Moyer, der auch Betriebsleiter des Rodale Instituts ist (auch im Besitz von Rodale Inc., dem Herausgeber von Verhütung). "Ich habe mit Kartoffelzüchtern gesprochen, die sagen, sie würden nie die Kartoffeln essen, die sie verkaufen. Sie haben getrennte Parzellen, auf denen sie ohne die Chemikalien Kartoffeln für sich selbst anbauen."

Die Lösung : Bio-Kartoffeln kaufen . Waschen ist nicht gut genug, wenn Sie versuchen, Chemikalien, die in das Fleisch aufgesogen wurden, zu entfernen.

Budget Tipp : Bio-Kartoffeln sind nur $ 1 bis $ 2 pro Pfund, etwas teurer als herkömmliche Spuds.

5. Zuchtlachs

David Carpenter, Direktor des Instituts für Gesundheit und Umwelt an der Universität von Albany und Herausgeber einer großen Studie in der Zeitschrift Science über die Kontamination von Fischen, gibt uns folgende Informationen:

Das Problem : Die Natur hatte nicht vor, dass der Lachs in Buchten gepfercht und mit Soja, Geflügelstreu und hydrolysierten Hühnerfedern gefüttert wird. Infolgedessen hat Zuchtlachs weniger Vitamin D und mehr Schadstoffe wie Karzinogene, PCB, bromierte Flammschutzmittel und Pestizide wie Dioxin und DDT. Laut Carpenter stammen die am meisten kontaminierten Fische aus Nordeuropa, die auf amerikanischen Speisekarten zu finden sind. "Man könnte alle 5 Monate eines dieser Lachs-Dinners essen, ohne das Krebsrisiko zu erhöhen", sagt Carpenter, dessen Studie zur Fischkontamination 2004 in den Medien große Beachtung fand. "Es ist so schlimm." Vorbereitende Wissenschaft hat DDT auch mit Diabetes und Fettleibigkeit in Verbindung gebracht, aber einige Ernährungswissenschaftler glauben, dass die Vorteile von Omega-3-Fettsäuren die Risiken überwiegen. Es gibt auch Bedenken hinsichtlich des hohen Anteils an Antibiotika und Pestiziden, die zur Behandlung dieser Fische eingesetzt werden. Wenn Sie Zuchtlachs essen, erhalten Sie die gleichen Medikamente und Chemikalien.

Die Lösung : Wechseln Sie zu wild gefangenem Alaska-Lachs. Wenn das Paket frischen Atlantik sagt, wird es gezüchtet. Für den wilden Atlantiklachs gibt es keine kommerzielle Fischerei mehr.

Budgettipp : Dosenlachs, fast ausschließlich aus Wildfang, kann für nur 3 $ pro Dose gefunden werden.

MEHR: 4 Einfach Regeln für den Kauf des frischesten Fischs auf dem Markt

6. Milch produziert mit künstlichen Hormonen

Rick North, Projektleiter der Kampagne für sicheres Essen bei den Oregon Ärzten für soziale Verantwortung und ehemaliger CEO der Oregon Division der American Cancer Society, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Milchproduzenten behandeln ihre Milchkühe mit rekombinantem Rinderwachstumshormon (rBGH oder rBST, wie es auch genannt wird), um die Milchproduktion anzukurbeln. Aber rBGH erhöht auch Euterinfektionen und sogar Eiter in der Milch. Es führt auch zu höheren Spiegeln eines Hormons namens Insulin-like growth factor in Milch. Bei Menschen können hohe Spiegel von IGF-1 zu Brust-, Prostata- und Kolonkrebs beitragen. "Als die Regierung rBGH genehmigte, wurde angenommen, dass IGF-1 aus Milch im menschlichen Verdauungstrakt abgebaut würde", sagt North. Wie es sich herausstellt, schützt das Casein in Milch das meiste davon, nach mehreren unabhängigen Studien. "Es gibt keinen 100% igen Beweis dafür, dass dies Krebs beim Menschen erhöht", gibt North zu. "Allerdings ist es in den meisten Industrieländern verboten."

Die Lösung : Überprüfen Sie die Etiketten auf rBGH-frei, rBST-frei, produziert ohne künstliche Hormone oder Bio-Milch. Diese Ausdrücke kennzeichnen rBGH-freie Produkte.

Budget Tipp : Versuchen Sie Wal-Marts Great Value-Label, das rBGH nicht verwendet.

7. Herkömmliche Äpfel

Mark Kastel, ehemaliger Geschäftsführer für Agrarindustrie und Co-Direktor des Cornucopia Institute, einer agrarpolitischen Forschungsgruppe, die Bio-Lebensmittel unterstützt, gibt uns die Schaufel:

Das Problem : Wenn Herbstfrüchte ein " am meisten in Pestizidwettbewerb übergossen, "Äpfel würden gewinnen. Warum? Sie sind einzeln gepfropft (von einem einzigen Baum abstammend), so dass jede Sorte ihren unverwechselbaren Geschmack behält. So entwickeln Äpfel keine Schädlingsresistenz und werden häufig besprüht. Die Industrie behauptet, dass diese Rückstände nicht schädlich sind. Aber Kastel ist der Ansicht, dass es nur vernünftig ist, die Exposition zu minimieren, indem man die am meisten überlasteten Produkte wie Äpfel vermeidet. "Landarbeiter haben höhere Raten von vielen Krebsarten", sagt er. Und immer mehr Studien beginnen, eine höhere Körperbelastung durch Pestizide (aus allen Quellen) mit der Parkinson-Krankheit zu verknüpfen.

Die Lösung : Bio-Äpfel kaufen.

Budgettipp : Wenn du kannst ' t leisten Sie sich organisch, achten Sie darauf, sie zu waschen und zu schälen. Doch Kastel lehnt persönlich Kompromisse ab. "Ich würde eher den Nachteil sehen, dass ich das teure elektronische Gadget nicht kaufe", sagt er. "Nur ein paar dieser Entscheidungen berücksichtigen eine Bio-Diät für eine Familie."

MEHR: 10-Minuten-Super-Healthy-Rezepte

Siehe nächste Ernährungsberatung
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

10 Beste Yoga-Posen für beschäftigte Frauen | Prävention

Nach einem Tag voller Arbeit, Besorgungen und einer To-Do-Liste, die so lange wie ein nie endender schlechter Witz aussieht, Du hast wenig Energie übrig für alles andere. Mit anderen Worten, Sie brauchen dringend eine Auszeit. Hier kommt Yoga ins Spiel.