7 Dinge, die passieren, wenn Sie glutenfrei gehen | Prävention

Getty Images

Heutzutage ist der Brotkorb praktisch veraltet. Rund 100 Millionen Amerikaner sagen, dass sie daran arbeiten, Gluten aus ihren Diäten zu eliminieren - obwohl nur schätzungsweise 1% der Bevölkerung tatsächlich Zöliakie hat, die Verdauungsstörung, die durch das Glutenprotein in Weizen, Gerste und anderen Getreiden ausgelöst wird.

Es ist keine Überraschung, dass glutenfreie Nahrungsmittel eine Industrie von fast einer Milliarde Dollar sind (und wachsen). Alessio Fasano, MD, Gründer und Leiter des Zentrums für Zöliakieforschung am Massachusetts General Hospital und Autor von Gluten Freedom , sieht es nicht so schnell verlangsamen.

Dieses Feld leer lassen Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse

Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

|

"Im Gegensatz zu anderen Diäten gibt es Menschen, die aus medizinischen Gründen glutenfreie Lebensmittel konsumieren müssen, damit sie immer verfügbar sind." Fasano sagt.

MEHR: Trinken Sie das, Schlafen 90 Mehr Minuten pro Nacht

Aber wenn Sie keine Zöliakie haben, ist Gluten-frei wirklich besser für Sie? Wenn Sie Gluten aufgeben, wird es sehr schwer, viele traditionelle Junkfoods oder andere ungesunde Snacks zu essen. Aus diesem Grund sagt Fasano, er könne das Argument verstehen, dass glutenfreie Diäten gesund sind.

"Aber das ist nicht das, was die große Mehrheit der Menschen tut", fügt er hinzu. "Die meisten Leute nehmen den Verzehr glutenfreier Produkte wie Pizza, Pasta, Bier und Kekse an, und deshalb ist es nicht besser für dich, glutenfrei zu gehen und in vielerlei Hinsicht schlimmer zu sein."

Natürlich, da sind Behauptungen, dass das Ablassen von Gluten auch alles von Ihrem Teint zu Ihrer kognitiven Gesundheit hilft. Was können Sie eigentlich erwarten, wenn Sie Gluten aufgeben? Hier ist was.

1. Sie werden wahrscheinlich nicht abnehmen.
Glutenfrei ist nicht gleich kalorienfrei. In der Tat enthalten viele glutenfreie Versionen von Lebensmitteln mehr Kalorien, mehr Fett, mehr Zucker und mehr Natrium als ihre glutenhaltigen Gegenstücke, um die Veränderung des Geschmacks und der Textur auszugleichen, die auftritt, wenn Weizen entfernt wird, sagt Fasano. Wenn Sie glauben, dass ein glutenfreies Essen gut für Sie ist, können Sie auch mehr davon essen - zu Lasten Ihrer Taille. Wenn Sie auf Gluten verzichten, konzentrieren Sie sich darauf, mehr Obst, Gemüse und mageres Fleisch zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, anstatt glutenhaltige Nahrungsmittel durch glutenfreie Versionen der gleichen verarbeiteten Produkte zu ersetzen, sagt Fasano.

MEHR: 8 Dinge, die passieren, wenn Sie endlich aufhören zu trinken Diät Soda

2. Ihre Lebensmittelrechnung kann sich erhöhen.

glutengrocerybill-gettyimages-3528-000058-lebensmittel-bill-lal.jpg

Getty Images / Bill Lal
Ihr Geldbeutel könnte der erste Ort sein, an dem Sie die Wirkung von Gluten spüren -freie Diät Glutenfreie Produkte wie Brezeln, Teigwaren, Kekse und Cracker kosten im Durchschnitt zwei bis drei Mal mehr als ihre Pendants auf Weizenbasis, schlägt eine Studie im Journal of Human Nutrition and Diätetics vor. "Glutenfreie Lebensmittel sind teurer herzustellen, weil sie spezielle Körner verwenden, und die Hersteller müssen bestimmte Verfahren befolgen, um eine Kreuzkontamination zu vermeiden", sagt Fasano.

3. Ihr Bauch kann weh tun.
Mehr als 90% der Amerikaner erreichen nicht die empfohlenen Tagesmenge, wenn es um Ballaststoffe geht (25 g für Frauen, 38 g für Männer), laut einer Studie im Journal von Ernährung . Auf Getreide basierende Nahrungsmittel machen etwa 44% der ohnehin mageren Ballaststoffaufnahme der Amerikaner aus. Die Wahl glutenfreier Lebensmittel kann die Menge an Ballaststoffen, die Sie konsumieren, erheblich reduzieren. Wo es wahrscheinlich seinen Tribut fordert: Ihr Bauchgefühl. "Faser speist unser Mikrobiom", sagt Fasano. Darmbakterien ernähren sich von Ballaststoffen und produzieren eine kurzkettige Fettsäure namens Butyrat. "Butyrate hält den Darm gesund und funktionstüchtig. Wenn es nicht genug davon gibt, sind Sie anfälliger für Entzündungen im Darm, Reizdarmsyndrom, Magenkrämpfe und mehr", sagt Fasano. Bohnen, Hülsenfrüchte, Gemüse und brauner Reis sind alle gute glutenfreie Ballaststoffe.

MEHR: 5 Anzeichen, dass Sie nicht genug Vitamin D bekommen

4. Du wirst im Bett bleiben wollen.

glutenfatigue-gettyimages-533512073-fatigue-thomas-grass.jpg

Getty Images / Thomas Grass
Wenn du Weizen, Gerste und Roggen aus deinen Mahlzeiten eliminierst Wenn Sie nicht nur Gluten loswerden, reduzieren Sie Ihre Aufnahme einer breiten Palette von anderen Nährstoffen, die dazu neigen, in diesen Lebensmitteln zu kommen - natürlich oder durch Anreicherung - einschließlich Eisen, Ballaststoffe, Folsäure, Zink, Vitamin D und mehr . "Wenn wir jemanden wegen der Zöliakie auf eine glutenfreie Diät setzen müssen, tun wir dies nur unter der Aufsicht eines Diätspezialisten, um sicherzustellen, dass sie die Nährstoffe, die sie vermissen, zusammenstellen", sagt Fasano. "Es ist keine Frage, dass wenn Sie es alleine tun, ohne genau auf diese Lücken zu achten, können Sie einen Nährstoffmangel entwickeln." Anzeichen eines Mangels sind Müdigkeit, Schwäche, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Verstopfung und Fehlzeiten.

5. Sie werden viel mehr Arsen verbrauchen.
Wenn Hersteller glutenhaltige Zutaten wie Weizen entfernen, ersetzen sie diese oft durch ein glutenfreies Getreide wie Reis. Das Problem ist, dass Reis eine wichtige Quelle für anorganisches Arsen ist, ein Mineral, das in Boden, Dünger und Wasser enthalten ist und zu Lungenkrebs, Blasenkrebs, Hautkrebs, Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes beitragen kann, nach Daten von Verbraucherberichte . Spanische Forscher fanden heraus, dass nach einer glutenfreien Diät die Menge an Arsen, die Menschen konsumieren, signifikant erhöht wird.

MEHR: 7 Seltsame Dinge, die Ihre Zähne versuchen, Ihnen zu sagen

6. Sie können Ihr Risiko für Krebs erhöhen.

glutencancer-gettyimages-75376303-steak-dorling-kindersley.jpg

Getty Images / Doring Kindersley
Ein Grund, warum viele Menschen glutenfrei gehen: Sie folgen der Paleo-Diät, eine andere populäre Diät, die befürwortet, Getreide-frei zu gehen (und folglich glutenfrei). Dieser Höhlenmenschen-Stil des Essens ermutigt auch, mehr Fleisch zu essen. Leider kann das Aufpumpen Ihres Proteins Ihr Krebsrisiko erhöhen. In einer aktuellen Studie, Menschen im Alter von 50 bis 65 Jahren, die eine proteinreiche Diät gegessen, in denen mindestens 20% ihrer Kalorien aus Protein stammen (meist tierischen Quellen) waren viermal häufiger an Krebs zu sterben, im Vergleich zu Menschen, die wenig essen -Protein Diäten, berichtet die Zeitschrift Cell Metabolism . Die Forscher glauben, dass eine hohe Proteinzufuhr die Spiegel des Wachstumshormons IGF-1 erhöht, was das Wachstum von Krebszellen fördern kann. (Sie fanden kein erhöhtes Todesrisiko, wenn Menschen ihr Protein aus pflanzlichen Quellen hochpumpen.)

7. Sie werden sich glücklicher fühlen.
Während die Zöliakie nur etwa 1% der Bevölkerung betrifft, gibt es noch eine weitere Erkrankung, an der bis zu 20 Millionen Amerikaner leiden: nicht-zöllige Glutensensitivität (NCGS). Diese Leute prüfen nicht positiv auf Zöliakie, aber wenn sie Gluten essen, erfahren sie Symptome wie GI-Bedrängnis, nebligen Verstand und Tiefstand. Italienische Forscher bestätigten kürzlich diese Diagnose, als sie Teilnehmern, die glaubten, Gluten sei für ihre Symptome verantwortlich, eine Pille mit Gluten oder ein Placebo gaben. Obwohl die Teilnehmer nicht wussten, welche sie nahmen, waren ihre Symptome schwerer, wenn sie die glutenhaltige Kapsel schluckten. Eine Studie, die in der Zeitschrift Alimentary Pharmacology & Therapeutics veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Menschen mit NCGS eine Zunahme von Depressionssymptomen erfuhren, wenn sie eine Diät mit Gluten konsumierten. "Wir fangen gerade an, die vielen verschiedenen Arten zu verstehen, wie Gluten den Körper beeinflussen kann", sagt Fasano. "Eines der faszinierendsten, aber schlecht verstandenen Probleme ist die Beziehung zwischen Gluten und dem Gehirn."

glutenfreiNewsgesunde GewohnheitenSleepcancer
Empfehlungen

Tipp Der Redaktion

5 Rezepte für Lauch werden Sie lieben | Prävention

Das perfekte Gemüse bei kaltem Wetter Treffen Sie den Lauch. Es mag aussehen wie eine übergroße Schalotte, aber dieser Cousin aus Knoblauch und Zwiebeln hat einen milderen Geschmack und einen Hauch von Süße, die ihn auszeichnen.